2,5 Jahre talkREAL: Rück- und Ausblick auf eine richtig coole Zeit

Es war einmal vor zweieinhalb Jahren, da erblickte ein Blog namens talkREAL.org das digitale Licht der Welt. Im heutigen Artikel schauen wir gleichzeitig zurück und nach vorne. Dabei kann ich sagen, dass meine ersten Gehversuche im Internet durchaus schwierig waren und ganz wie beim Sprachenlernen auch von Fehlern begleitet wurden. Und genau diese schauen wir uns gnadenlos an und werden sehen, dass wir uns in Zukunft auf den Kern von talkREAL, Sprachenlernen mit Spaß und Leidenschaft, konzentrieren werden. Es wird spannend, so viel kann ich verraten!

Danke – Ihr seid die Besten!

Beginnen will ich mit meinem Dank und der geht an all diejenigen, die mich in den letzten zweieinhalb Jahren so bravourös unterstützt haben, insbesondere meine Familie. Wenn ihr wüsstet, wie viele Artikel und Texte alleine meine Mum Korrektur gelesen hat, unglaublich! Und dafür bin ich sehr dankbar! Gerade mit den selbstgeschriebenen Texten ist das ja so eine Sache, man kann sie so oft lesen wie man will, man findet seine eigenen Fehler fast nie. (Ein Phänomen, das gerade in Prüfungen in der Schule blöd enden kann :-))

Mein Dank geht vor allem auch an alle Nutzer und Unterstützer, gerade wenn ich an die Entwicklung des Lerntypentests denke. Wir haben zu Beginn alleine über 1.000 Lerntypen-„Tests“ durchgeführt. Tests, die schlussendlich erst zum TYPtest, unserer Lerntypen-Analyse, geführt haben. Das waren über 1.000 Vorabfragen, Tests und Feedbackrunden, die ohne euch niemals wahr geworden wären. Und ich bin fest davon überzeugt, dass wir auf das Ergebnis alle stolz sein können! Wir haben eine wissenschaftliche Analyse gepaart mit einer praxisbezogenen Auswertung geschaffen, die so ihres Gleichen sucht!

Rückblick – Nicht alles Gold, was glänzt

Allerdings musste ich im Laufe der Zeit auch erkennen, dass die ein oder andere schön gedachte Idee eben nicht auf euer Interesse gestoßen ist. Das beste Beispiel ist die PRODUKTwelt. Zu Beginn war es mein Traum, den Markt an Sprachlernangeboten für alle Lerntypen zu kategorisieren, so dass ihr das für euch am besten geeignete Produkt findet. Keine gute Idee und so musste ich die PRODUKTwelt leider auch vom Netz nehmen, das Aufwand-Ertrags-Verhältnis betrug ungefähr 3.000 zu 1. Nicht gut!

Auch die Coaching Tour ereilt nun ein frühes Aus. Gedacht als „der“ Kanal, um die eigentliche talkREAL Lernmethode zum Sprachenlernen zu vermitteln, muss ich erkennen, dass eine E-Mail gestützte Lernberatung einfach nicht das optimale Format ist. Ich freue mich allerdings sehr über die vielen positiven Rückmeldungen und die unzähligen erfolgreich begleiteten Sprachabenteuer. Euer Feedback war und ist mir in diesem Zusammenhang sehr sehr wichtig, um auch zukünftig mit Leidenschaft das Projekt talkREAL voranzutreiben!

Ad-Blocker – Der Tod der Blogger

Nun fragt sich vielleicht der ein oder andere, wie und ob überhaupt man mit einer Internetseite wie talkREAL Geld verdienen kann. Genau das ist auch das Stichwort. Wie ihr euch alle vorstellen könnt, ist es schön, wenn man für seine Arbeit auch ein wenig entlohnt wird. Denn klar, hinter jedem geschriebenen Wort auf talkREAL stehen Menschen, die Miete zahlen müssen etc. Es bleibt also die Frage, kann man mit einem Blog wie talkREAL Geld verdienen oder ist es nicht mehr als ein Hobby, das man aus Leidenschaft heraus betreibt?!

Und die Antwort auf die Frage heißt „Ad-Blocker“. Denn nichts beschreibt die Misere des Geldverdienens im Netz besser. Und ja, ich habe die Auswirkung der Ad-Blocker massiv unterschätzt! So erwirtschaftet talkREAL monatliche Werbeeinnahmen im zweistelligen Bereich und das bei fünfstelligen Besucherzahlen!

Ich bin selbst kein Fan von Werbung und setze sie auch nur sehr sparsam ein, aber das Ergebnis ist doch so ernüchternd, dass ich aktuell überlege, die Werbe-Banner komplett abzuschalten, oder zumindest eine sinnvollere Alternative zu finden.

Voices – Neue Lösungen braucht das Land

Da auch die Einnahmen aus dem TYPtest eher übersichtlich sind (wer zahlt schon gerne für Informationen im Netz?!), habe ich die vergangenen Wochen überlegt, wie man zusätzliche Gelder einnehmen kann, um die anfallenden Kosten zu decken. Die Entscheidung fällt mir nicht leicht. Aber es wird in Zukunft ab und an sogenannte Sponsored Posts geben. Dies sind Blog-Artikel, für deren Veröffentlichung talkREAL einen Betrag „X“ erhält.

Wichtig ist dabei, dass auch diese Artikel interessante Inhalte liefern und keine reinen Werbe-Beiträge sind. Genau diese inhaltliche Qualität, die talkREAL immer ausgezeichnet hat, ist mir in manchen Blog-Artikeln in 2014 zu kurz gekommen und ich werde mich in diesem Zusammenhang auf die alten Tugenden besinnen und wirklichen Mehrwert liefern – Versprochen!

Die vom Blog bekannte Voices-Reihe wird zukünftig eben genau diese Sponsored Posts enthalten und sie sind so für euch klar erkennbar! Dabei werde ich mir vorbehalten, Artikel abzulehnen. So will ich trotz des Konzeptes der Sponsored Posts auch zukünftig unabhängig bleiben.

Ausblick – Ein paar Änderungen wird es noch geben…

Ich liebe Twitter und Social Media. Dennoch habe ich die entsprechenden talkREAL-Kanäle auf Facebook und Co. im vergangenen Jahr nicht mit viel Inhalten gefüttert. Dass sich dies wieder ändert, kann ich aktuell nicht versprechen. Denn wenn man Social Media richtig machen will, dann kostet es sehr viel Zeit, die aktuell leider nicht vorhanden ist. Da kommt dann wieder die Frage nach dem lieben Geld ins Spiel. Auf jeden Fall werdet ihr dort aber auch weiterhin über die neusten Artikel auf talkREAL informiert!

Gleichzeitig werde ich versuchen die Testberichte weiter zu standardisieren. Was gar nicht so leicht ist, da ein reiner Audio-Kurs natürlich komplett anders zu bewerten ist als eine App zum Vokabellernen. Aber auch hier werden wir uns auf unser aller Stärken konzentrieren und das heißt in diesem Zusammenhang auf unser Gehirn, denn das gibt eigentlich die Lernweise vor. Was also „Brain-friendly“ ist, wird besser bewertet und vice versa. Mehr dazu in den kommenden Wochen.

Die eigentlichen Testberichte werden auch schneller erscheinen. Bisher habe ich jedes getestete Produkt tatsächlich mehrere Wochen zum Lernen genutzt, um so besser zu beurteilen, was es kann oder woran es auch hapert. Das muss in Zukunft anders werden, denn über 100 Stunden in einen Blog-Artikel zu investieren ist nicht machbar, zeitlich wie finanziell.

Vision – Zurück auf Anfang

Es klingt bereits ein wenig an. talkREAL wird sich weiter entwickeln, indem ich mich auf den Anfang und meine Ursprungs-Idee zurückbesinne. Unabhängige Testberichte, Diskussionen und Tipps zum erfolgreichen Sprachenlernen werden 2015 wieder stärker in den Fokus rücken. Im kommenden Jahr wird es auch wieder mehr Artikel geben!

Wichtig wird es, dass nach Wegfall der Coaching Tour die eigentliche talkREAL-Methode zum Sprachenlernen neu und besser ersichtlich auf der Webseite präsentiert werden muss. Daran arbeite ich aktuell. Denn genau das ist talkREALs Stärke, eine super Lernmethode, die deine persönlichen Stärken berücksichtigt und die vor allem auch wirklich funktioniert, wie so viele von euch gezeigt haben!

Und so wird talkREAL auch zukünftig jeden beim Sprachenlernen unterstützen und mit den notwendigen Tools ausstatten. Dabei steht talkREAL weiterhin für Spaß beim Sprachenlernen ohne Vokabel- oder Grammatikpauken! Apropos Spaß…

Überraschung – Spiel, Spaß und Sprachenlernen

Überraschung - Das erwartet dich 2015 auf talkREALOh ja, 2015 wird auch die ein oder andere talkREAL’sche Überraschung für euch bereithalten, so viel kann ich schon sagen. Wir werden einige neue Ideen sehen, auf die ich mich persönlich sehr freue. Aktuell finden im Hintergrund viele verschiedene Gespräche statt und wenn diese erfolgreich zu Ende gebracht sind, dann wird 2015 das Jahr für talkREAL!

Und bereits im Januar werde ich die erste Katze aus dem Sack lassen. Ich freue mich schon riesig darauf, das wird großartig! Und wenn du vielleicht selbst eine dieser Überraschungen sein willst, dann melde dich bei mir! Denn eine Neuerung wird es in 2015 definitiv geben. Ich werde talkREAL auf eine breitere Basis stellen, das heißt, talkREAL wird wachsen und ich freue mich immer über neue Kontakte!

Wenn du dich also für das Sprachenlernen leidenschaftlich interessierst, dann werde Teil von talkREAL und unterstütze mit deinen Tipps und deinem Wissen viele tausend Besucher auf ihrem Sprachabenteuer!

Fazit – Mehr Offenheit wagen

Ihr habt es vielleicht auch schon in diesem Artikel gemerkt, ich will talkREAL in Zukunft noch transparenter und offener gestalten. Ich habe hier einige Zahlen präsentiert, die davon bereits zeugen. Gleichzeitig will ich auch meine Sprache in den Artikeln schärfen, denn hey, das ist ein Blog und beim Bloggen geht es um einen offenen und ehrlichen Meinungsaustausch. Natürlich stets im Rahmen des Anstands, aber wenn etwas schlecht ist, dann muss das genauso gesagt werden dürfen. Gleiches gilt, wenn etwas sehr gut ist. Das halte ich mit der Eigenkritik bei talkREAL so, das werde ich aber auch stärker in den zukünftigen Blog-Artikeln umsetzen.

Ich schaue auf jeden Fall sehr positiv in die Zukunft und freue mich über jeden, der mit Hilfe von talkREAL sein ganz eigenes Sprachabenteuer zur Erfolgsstory macht!

Immer gerne gesehen, ist auch euer Feedback. Was haltet ihr von dem Fokus auf die eigenen Wurzeln und welche Wünsche habt ihr an talkREAL?! Lasst es mich im Kommentar-Bereich wissen.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Möge es für euch alle ein ganz wunderbares 2015 werden!


About Christian Roth

Christian ist Gründer von talkREAL.org und YouDuApp.com. Er liebt es, mittels Technologie das Lernen zu vereinfachen. Auf talkREAL gibt Christian darüber hinaus Tipps, wie man seinen eigenen Lerntyp beim Lernen optimal berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar