In unserem heutigen Test zum „Komplettkurs Englisch“ nehmen wir einen der erfolgreichsten deutschen Sprachkurs-Anbieter unter die Lupe. Wir prüfen Huebers „Komplettkurs Englisch zum Hören“ auf Herz und Nieren. Wie der Name schon verrät, ist dies ein reiner Audio-Kurs, das heißt, du lernst die Sprache, in diesem Fall Englisch, durch Zuhören und Mit- bzw. Nachsprechen. Für aktuell 14,99 EUR soll man so zum Sprachniveau B1 geführt werden. Wir klären in diesem Blog-Artikel, wie gut dieser Audio-Kurs ist und für wen es sich lohnt, diesen zu erwerben.

Erste Schritte und Installation

Audio-CD in den CD-Spieler eingelegt und auf Wiedergabe drücken. Das war es! Du kannst mit dem Lernen beginnen. Der Sprecher (im Folgenden auch Audio-Guide) führt dich durch die einzelnen Lektionen und Übungen. Bei Bedarf kann man das Begleitheft aufschlagen und die entsprechenden Dialoge mitlesen.

Inhalt und Umfang des Komplettkurses

Insgesamt besteht der Komplettkurs Englisch aus 8 Audio-CDs, dem sogenannten Leitmedium, die dich durch den Kurs „leiten“. Dazu gibt es ein 116 Seiten starkes Begleitheft mit den folgenden Inhalten:

  • Lerntipps und Hinweise zur Benutzung des Kurses
  • Inhaltsverzeichnis
  • Trackverzeichnis der 8 CDs
  • Zu jeder Unit den Text mit deutscher Übersetzung sowie Erläuterungen zu Grammatik und Sprachgebrauch und ab Unit 11 ein Crossword (= Kreuzworträtsel) zum unterhaltsamen Wiederholen des Wortschatzes
  • Alphabetisches Wörterverzeichnis des Gesamtkurses Englisch-Deutsch
  • Alphabetisches Wörterverzeichnis des Gesamtkurses Deutsch-Englisch

Auf den 8 CDs befinden sich insgesamt 20 Lektionen mit einer Gesamtspielzeit von ca. 600 Minuten. Dabei sind die einzelnen Lektionen immer identisch aufgebaut. Dies kommt dem Hör- und Lernerlebnis sehr zugute, da man sich stets orientieren kann, an welcher Stelle in der Lektion man sich momentan befindet. Auch das Begleitheft ist sehr übersichtlich aufgebaut und klar strukturiert, so dass man schnell den entsprechenden gehörten Dialog findet, um diesen entsprechend mitlesen zu können.
Die einzelnen Lektionen sind auf der CD in kleinere Tracks unterteilt und vor allem sind sie größtenteils richtig und eindeutig benannt bzw. lädt sich der Media Player die Informationen automatisch aus dem Internet. Wer mit dem Gedanken spielt, die Audio-Tracks in MP3-Dateien umzuwandeln, um sie so auf dem MP3-Player nutzen zu können, der wird dies sehr zu schätzen wissen. Leider funktioniert dies in unserem Test nicht bei allen der acht CDs.

Der Aufbau des Selbstlernkurses

Die 20 verschiedenen Lektionen unterteilen sich jeweils in 10 sogenannte Lernschritte, die didaktisch sehr sinnvoll aufeinander aufbauen. Nachfolgend ein beispielhafter Überblick über die ersten 10 Lektionen.

1. „Stellen Sie sich vor…“ dient der Einstimmung auf den darauf folgenden Text.
2. „Zuerst etwas Wortschatz“ erklärt und übersetzt die wichtigsten Worte, damit du den anschließenden Dialog besser verstehst.
3. „Hören Sie den Text“ und schule dein Hörverständnis, indem du auf ein bestimmtes inhaltliches Detail achtest.
4. „Hören Sie und sprechen Sie nach“ bietet dir die Möglichkeit, in den Pausen des Audio Guides das Gehörte zu wiederholen und so aktiv einzuüben.
5. bis 8. sind Übungen zum gehörten Dialog, die in der Regel nach dem 4-Phasen-Training aufgebaut sind.
9. Der „Wortschatztest“ ist eine klassische Vokabelabfrage, die aus Hören – Sprechen – Kontrolle besteht.
10. „Konversation“ bietet die Möglichkeit, eigene freie Sätze zu einem vorgegebenen Schlagwort zu bilden. Im Anschluss erhält man ein Musterbeispiel zur Orientierung.

 

Sprachen lernen. Lass dich jetzt coachen.

 

Das 4 Phasen-Training

Hueber nennt diese Übungen sogar den 4 Phasen-Drill. Das klingt ein wenig militärisch und nach stupidem Wiederholen sinnloser Tätigkeiten. Aber das ist es ganz und gar nicht!
In den Übungen erhältst du zu Beginn einen Satz, den du nach einer gewissen Vorgabe umformen musst. Du sprichst die Lösung und bekommst im Anschluss zur Kontrolle den richtigen Satz vom Audio-Guide mitgeteilt. Die abschließende vierte Phase ist die Wiederholung der richtigen Lösung.
Dies klingt umfangreicher und komplizierter als es in der Praxis ist. Man durchläuft diese Phasen sehr schnell und von stupidem oder sinnlosem Wiederholen keine Spur. Im Gegenteil, das 4 Phasen-Training zeigt sich als äußerst effektiv! Und daß genau dieses Wiederholen beim Lernen mit Audio-CDs so wichtig ist, haben wir in dem Beitrag „Fünf Tipps zum erfolgreichen Sprachenlernen mit Audio-CDs“ ausführlich beleuchtet.

Die Zielgruppe

Im Allgemeinen eignen sich Audio-CDs eher für den praktisch veranlagten Lerner. Aber auch der eher analytische Lernstil wird durch die Grammatikeinheiten bei diesem Audio-Komplettkurs Englisch bedient.
Die Lernmethode Audio-CD richtet sich natürlich in erster Linie an den auditiven Lerntyp, der Informationen über das Hören am effektivsten aufnimmt. Für ihn eignet sich dieser Kurs hervorragend. Für den literarischen Lerntypen, für den das Lesen und Schreiben elementar für die effiziente Informationsaufnahme ist, bietet das umfangreiche Begleitheft eine gute Unterstützung.

tR-Tipp! Halten Sie die englischen Texte zu oder nutzen Sie die Audio-CD als Diktat und übersetzen oder schreiben Sie die englischen Dialoge handschriftlich ab. Gerade für den literarischen Lerntyp ist das wichtig!

 

Uns erscheint, daß dieser Audio-Sprachkurs eher für den „Auffrischer“ als für den Anfänger ausgelegt ist. So finden sich beispielweise keine Hinweise, wie man die englischen Buchstaben korrekt ausspricht oder ähnliche Grundlagen. Die Dialoge beginnen zwar mit recht einfachen Inhalten und werden erst im Verlauf des Kurses schwieriger. Dennoch könnten Anfänger, die nur mit diesem Komplettkurs Englisch lernen wollen, anfangs einige Schwierigkeiten haben.

Pro und Contra

+ Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Ausführliches Begleitheft
+ Gute Mischung aus Vokabeltraining und Grammatikerläuterung
Keine Grundlagen zur Aussprache der einzelnen Buchstaben im Begleitheft
Datei- und Titelbezeichnung funktioniert nicht mit allen der 8 CDs

Fazit

Zum Auffrischen und Verbessern der persönlichen Englischkenntnisse eignet sich der Komplettkurs Englisch zum Hören sehr gut. Insbesondere zu diesem Preis kann man eigentlich nichts falsch machen. Für den auditiven Lerntyp und für jeden, der die Vorteile und Flexibilität eines Audiosprachkurses nutzen möchte, können wir diesen Hörkurs empfehlen. Anfänger, die noch keine Berührung mit der englischen Sprache hatten, könnten sich allerdings gerade zu Beginn leicht überfordert fühlen.

P.S. Kleiner Hinweis für diejenigen, die sich für diesen Komplettkurs Englisch auf Amazon interessieren. Die dortigen Bewertungen scheinen größtenteils auf einer alten Auflage zu basieren und sind auch weit vor dem Erscheinungsdatum des hier getesteten Audio-Kurses verfasst. Teilweise beziehen sie sich auch auf die digitale Download-Version via Audible.

 

 

Bildnachweis: © Pixabay PeteLinforth

About Christian Roth

Christian ist Gründer von talkREAL.org und YouDuApp.com. Er liebt es, mittels Technologie das Lernen zu vereinfachen. Auf talkREAL gibt Christian darüber hinaus Tipps, wie man seinen eigenen Lerntyp beim Lernen optimal berücksichtigt.

19 Comments

Schreibe einen Kommentar