Diese Blog-Serie ist ganz dem Talent der Mehrsprachigkeit gewidmet. Wir stellen jeweils einen sogenannten „Polyglot“ vor, eine Person, die viele viele Sprachen beherrscht. Ob interessanteste Videos des Sprachgenies oder Infos und Tipps zum Lernen neuer Sprachen, hier findest du das Wichtigste in Kurzform. Heute im Portrait: Benny Lewis – The Irish Polyglot!

Nationalität: Irland
Gesprochene Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch, Esperanto, Portugiesisch, Chinesisch (Mandarin), Holländisch, Irisch und amerikanische Zeichensprache.
Profile im Internet: Blog | Twitter | Facebook | YouTube
Sprache der Tipps: Verschiedene, hpts. aber Englisch

Benny ist in Irland geboren und aufgewachsen. Interessanterweise war er bis zu seinem 21. Lebensjahr nur der englischen Sprache mächtig. Doch ein Aufenthalt in Spanien hat sein Leben verändert und in der Folge hat Benny neue Sprachen geradezu aufgesogen. Und so ist auch die Marke „Fluent in 3 month“ also „Fliessend in 3 Monaten“ entstanden. Daß dies weit mehr ist als ein bloßer Marketing-Gag, beweist Benny stets aufs Neue. Zeit, sich ein paar seiner Tipps anzuschauen!

TEDtalk – Benny Lewis hackt jede Sprache!

In Video Nummer 01 (15:10 Min – Englisch) beschreibt Mr. „Fluent in 3 month“, dass er leider nicht mit einem besonderen Talent zum Sprachenlernen geboren wurde und sich lange Zeit nicht vorstellen konnte, überhaupt eine andere Sprache außer seiner Muttersprache zu lernen. Soweit so gut, denn das Gefühl teilen bestimmt viele Menschen. Umso besser, dass er uns verrät, was seinen Sinneswandel herbeigeführt hat und vor allem wie er nun jede Sprache „hackt“, sprich, in wenigen Monaten lernt.

  • Alles eine Sache der Motivation. Für Benny ist es klar, wer aus den falschen Gründen versucht, eine Sprache zu lernen, der wird es schwer haben, und das Scheitern ist vorprogrammiert.
  • Eine gute Motivation ist die Leidenschaft für eine Sprache. Für deren Literatur, Filme und vor allem eine Leidenschaft, mit den Menschen sprechen zu können.
  • Und auch mit den Top 5 Entschuldigungen, warum man eine Sprachen nicht lernen kann, räumt Benny erfolgreich auf! Dabei zeigt er auch ein schönes Beispiel, wie er mit Bild-Wort-Kombinationen neue Vokabeln lernt. (Wer sich für diese Technik interessiert, dem seien die Bücher von Gedächtnistrainer Oliver Geisselhart empfohlen)
  • Fazit: Mann muss die Sprache leben und Fehler lieben. Bennys Hinweis, dass er versucht, täglich 200 Fehler zu machen, zeigt, wie wichtig es ist, dass wir unser ewiges Streben nach (falschem) Perfektionismus beim Sprachenlernen aufgeben. Und ja liebe Lehrer, Fehler als negativ zu werten, ist kontraproduktiv und so plädiere ich an der Stelle auch für ein Umdenken in den Schulen!
    Und genau daraus leitet sich auch Bennys wichtigster Tipp ab – Fang so früh wie möglich an, in der Fremdsprache zu sprechen!

Lese-Tipp! Der Beitrag „Fehler sind gut“ greift Bennys Vorgehensweise auf und zeigt einige Beispiele, die helfen, mit Fehlern positiv umzugehen.

Und in diesem Zusammenhang bin ich auch über ein wunderbares Zitat gestolpert, das Benny wohl nachhaltig geprägt hat: „He explained that to speak a language, you’ve just got to start speaking it. There’s no magic, he said. You only need a willingness to make mistakes!“

Benny Lewis – Der Weltenbummler

Benny lernt nicht nur sehr viele Sprachen, er hat es sich ebenfalls zum Ziel gemacht, die Faszinationen dieser Erde zu erkunden. Seit insgesamt 10 Jahren reist er nun ununterbrochen, was ihm unter anderem den Titel „Traveler of the Year“ des National Geographic eingebracht hat. Seine wichtigsten Erfahrungen und Lehren hat er in einem 11 minütigen Video (Englisch) zusammengetragen:

Die 10 wichtigsten Erfahrungen und Einsichten sind (lose übersetzt) die folgenden….

  1. Glück kann man nicht kaufen!
  2. Vergiss Perfektionismus!
  3. Bewege dich ausserhalb deiner Komfort-Zone!
  4. Die Welt schuldet dir nichts!
  5. Lebe dein Leben aktiv!
  6. Jeder Mensch ist faszinierend und kann dir etwas beibringen!
  7. Gib Fehler zu!
  8. Das Hier und Jetzt zählt!
  9. Sei großzügig und nett zu anderen!
  10. Jeder kocht nur mit Wasser!

Das Experiment – Benny Lewis als Coach

Das dritte Video (13:26 Min. – Englisch), das wir hier vorstellen wollen, ist der Auftakt für eine ganze Video-Serie. Denn Benny Lewis bringt seiner Freuendin sozusagen live eine neue Sprache bei! Alles wird aufgezeichnet und jeder kann sich selbst überzeugen, dass auch sogenannte Monoglots (Menschen, die bisher nur eine Sprache sprechen) in kurzer Zeit eine neue Sprache lernen können.

  • Bei unseren talkREAL-Coachings sagen wir immer: „Eine Sprache kannst du nicht lernen, du musst sie entdecken!“ Und wir freuen uns, dass Benny dies bestätigt, indem er sich als Coach zurücknimmt und nur Hilfestellung gibt.  Gerade so viel, wie notwendig ist, damit der/ die Lernende selbst den Aha-Effekt hat! Das zeichnet gute Coaches aus! Und Benny macht das wirklich hervorragend, wie man an mehreren Stellen im Video sieht!
  • Direkt zu Beginn erfahren wir, wie wichtig es ist, dass man mit Methoden lernt, die unserem Lerntyp entsprechen. Nicht jeder Sprachkurs passt zu den eigenen Vorlieben. Deswegen ist es so wichtig, zu Beginn des Lernens den eigenen Lerntyp zu testen!
  • Finde Inhalte, die dich interessieren! Ob es nun wie im Video Wikipedia-Artikel sind oder andere Musiktexte, Artikel über deine Hobbys oder ein Rezept in der Fremdsprache. Wir lernen eine neue Sprache soviel leichter, wenn wir einfach Dinge in der Fremdsprache tun, die uns wirklich Spaß machen.
  • Nutze die Community. Es gibt unzählige Portale im Internet, die dir beim Sprachenlernen sehr helfen können. Lauren und Benny nutzen Lernu, um Esperanto zu lernen und mit anderen zu chatten. Ebenfalls immer einen Tipp wert ist Lang-8.com. Auch dort kannst du dir mit Hilfe der großen Community deine Sätze von Muttersprachlern korrigieren lassen, etc.

Buch – Fließend in drei Monaten

Okay, Benny ist also ein Sprachgenie, Globetrotter, Coach und zu guter Letzt auch ein sehr erfolgreicher Autor. Und genau das ist auch der Grund, warum wir Benny Lewis hier vorstellen, sein Buch „Fließend in drei Monaten„, ist nun auf Deutsch erschienen. Wir haben es schon geordert und freuen uns, in einigen Tagen die zugehörige Rezension hier auf talkREAL zu veröffentlichen.

tR-Tipp! Wer diese Buchbeschreibung nicht verpassen will, der kann hier alle unsere Blog-Artikel per E-Mail abonnieren. (Natürlich kostenlos)

Premium – Mit Bennys Tipps eine Sprache lernen

Wem ein Buch nicht reicht, der sollte auch mal auf Bennys Website vorbei schauen. Dort kann man sich einmalig das Premium-Paket kaufen. Dann bekommt man alles, was das Sprachenlern-Herz erfreut. Videos mit vielen Infos der besten Polyglotten, Start-Kits für verschiedene Sprachen, die besten Sprachlern-Tools und und und…

Zum Premium Angebot von Benny Lewis

It’s your turn …

Gerne würden wir noch erfahren, welches dein Lieblings-Video des irischen Polyglotten Benny Lewis ist? Hast du einen Favoriten? Welcher Tipp hat dir am meisten geholfen? Lass es uns im Kommentar-Bereich wissen.

P.S. Wer sich tiefergehend mit dem Phänomen „Mehrsprachigkeit“ auseinandersetzen möchte, dem sei das Buch „Babel No More“ (@Amzn) empfohlen.


Bisher in dieser Blog-Serie erschienen:


About Christian Roth

Christian ist Gründer von talkREAL.org und YouDuApp.com. Er liebt es, mittels Technologie das Lernen zu vereinfachen. Auf talkREAL gibt Christian darüber hinaus Tipps, wie man seinen eigenen Lerntyp beim Lernen optimal berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar