Schlechtes Wetter macht keinen Spaß. Doch auch das schlechteste Wetter kann mit diesen fünf Sprachlern-Tipps sinnvoll genutzt werden.

Zugegeben auch das Lernen einer Fremdsprache kann den Vitamin D-Mangel unserer Haut nicht ersetzen, dafür schüttet „Lernen“ nachweislich Glückshormone aus. Und diese können wir bei all dem grauen und nassen Wetter auch gut gebrauchen.

01 Starten Sie Ihr Sprachabenteuer

Sie haben sich schon seit längerem vorgenommen, eine neue Fremdsprache zu lernen oder verstaubte Sprachkenntnisse wieder aufzufrischen? Dann ist jetzt vielleicht genau der Zeitpunkt, den frommen Wunsch in die Tat umzusetzen.

Dabei sollten Sie langsam und strukturiert vorgehen, damit Sie die Motivation über die verregneten Tage hinausretten können. Warum nicht heute einfach einmal die ersten beiden Stufen des 11-Punkte Plans zum erfolgreichen Sprachenlernen durchgehen?

Morgen können Sie dann bei der Sprachlernberatung hereinschnuppern und werden so mit vielen hilfreichen Tipps an Ihr Sprachabenteuer herangeführt.

02 Finden Sie einen Lernpartner

Zu zweit oder in einer Gruppe zu lernen, bringt viele Vorteile. Man kann voneinander lernen und sich gegenseitig motivieren. Dazu bedarf es aber, den passenden Lernpartner zu finden.

Online-Plattformen wie Babbel bieten eine große Community und man findet in der Regel schnell jemanden für einen regelmäßigen E-Mail Austausch oder den gelegentlichen Skype Call. Gleiches gilt für Plattformen wie Zuiop.com, die speziell auf das Finden von „Tandem-Partnern“ zugeschnitten sind.

tR-Tipp! Achten Sie darauf, dass Ihr Lernpartner und Sie einen ähnlichen LernTYP haben. So nutzt Ihnen die Lernpartnerschaft am meisten.

Auch auf Facebook findet man immer wieder Gruppen oder Seiten, auf denen man Suchanfragen posten oder auf selbige antworten kann. Probieren Sie es doch einfach mal aus und posten Sie auf der talkREAL-Facebook Seite deine Anfrage auf unsere Pinnwand!?

Sprachen lernen. Lass dich jetzt coachen.

03 Kreieren Sie ein Wörternetz

Sie wollen sich auf Englisch über das schlechte Wetter beschweren oder auf Spanisch von der Sonne Mexikos träumen? Erstellen Sie doch einfach ein Wörternetz, damit Sie stets die richtigen Vokabeln parat haben.

Dabei handelt es sich praktisch um eine Mind Map zum Thema Wetter. Schreiben Sie auf einen Ast alle Wörter zum Thema Regen und sammeln auf dem anderen Ast alle Vokabeln rund um das schöne und sonnige Wetter.

Dieses thematische Lernen ist übrigens optimal für Ihr Gehirn, das auch gerne in Zusammenhängen denkt und lernt. Mehr zu diesem Thema finden Sie auch auf Focus-Online.

04 Lesen Sie ein Buch in der Fremdsprache

Ein gutes Buch lässt mich die Welt um mich herum vergessen, sogar das scheußliche Regenwetter. Darüber hinaus ist das Lesen für das Lernen einer Fremdsprache enorm wichtig, da dein Gehirn ganz unbewusst die Rechtschreibung und die Grammatik der fremden Sprache verinnerlicht.

Allerdings solltest du bei der Wahl deines Buches dein jetziges Sprachniveau im Blick haben. Bist du noch am Anfang deines Sprachabenteuers, so sind zweisprachige Bücher durchaus sinnvoll. Diese sind auf der einen Seite in der Fremdsprache und auf der gegenüberliegenden Seite findest du denselben Inhalt in deutscher Sprache.

Ich persönlich habe seinerzeit viele englische Bücher mit meinem Kindle gelesen. Das integrierte (einsprachige) Wörterbuch ist sehr hilfreich, wenn man schnell ein Wort nachschauen muss. Grundsätzlich gilt aber: „Fokussiere dich auf das große Ganze!“ Versuche den Sinn aus dem ganzen Inhalt zu erschließen und vermeide das Nachschlagen jedes unbekannten Wortes. Das trübt nur den Lesespaß und bringt nicht viel.

05 Schulen Sie Ihr Hörverständnis

Neben dem klassischen Buch erfreuen sich Hörbücher immer größerer Beliebtheit und schulen, in der Fremdsprache gehört, ganz nebenbei Ihr Hörverständnis.

Dabei sollte man auch hier ganz nach bisherigen Sprachkenntnissen variieren. Im Zweifel lohnt es sich, das deutsche und beispielsweise das englische Hörbuch zu kaufen. Dann kann man zuerst ein Kapitel auf Deutsch und anschließend auf Englisch hören.

Nutzt man Portale wie Audible hat man darüber hinaus den Vorteil, dass das Hörbuch dank Smartphone App immer und überall verfügbar ist. Außerdem findest du bei Audible auch viele Audio-Sprachkurse, bspw. von Hueber.

It’s your turn…

Dies waren nun fünf Sprachlern-Aktivitäten, wie man trotz oder besser gesagt wegen des schlechten Wetters seine Zeit sinnvoll verwenden kann. Doch was sind Ihre Tipps bei dem Sau-Wetter? Posten Sie Lieblings-Zeitvertreib-Tipps noch in den Kommentar-Bereich.

Bildnachweis: © www.pixabay.com – WolfBlur

Christian Roth

About Christian Roth

Christian ist Gründer von talkREAL.org. Er liebt es, tief in die Neuro- und Lernforschung einzutauchen und auf Basis deren Erkenntnisse neue SprachlernHACKS zu entwickeln. Auf talkREAL gibt Christian darüber hinaus Tipps, wie man seinen eigenen Lerntyp beim Lernen optimal berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar