Passives Lernen

Frau lernt passiv Sprachen beim Kochen

So nutzt man aktives und passives Sprachenlernen

„30 Minuten aktiv, 1 Stunde passiv lernen pro Tag“ – Für die ersten Wochen des Sprachenlernens ist dies ein toller Vorsatz. Man startet langsam, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo man welche Art des Sprachenlernens im Alltag integrieren kann. Ist es möglich, beispielsweise die Zeit beim Kochen sinnvoll zu nutzen? Und wenn ja, wie genau funktioniert das überhaupt? Was gilt es dabei zu beachten? Antworten und Praxis-Beispiele finden Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen »So nutzt man aktives und passives Sprachenlernen