„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, so schrieb Herman Hesse 1941 in seinem Gedicht „Stufen“. 50 Jahre später befand ich mich inmitten meiner ersten Fremdsprachenerfahrung – ich lernte Englisch in der Schule – und ich war fest davon überzeugt, dass dies ein neuer Lebensabschnitt sei, eine neue Stufe.

Doch wo war der Zauber? Drei Jahre später, ziemlich genau nach meinen ersten Französisch-Klausuren, glaubte ich ihn gefunden zu haben. Allerdings musste ich feststellen, dass es sich wohl doch eher um einen „faulen“ Zauber handelte – so hatte ich Hesse nicht verstanden. Das Sprachenlernen war für mich wie verhext! Ich fand keinen Zugang zu der Sprache und so war das Wort „Lernerfolg“ ebenfalls ein Fremdwort.Doch woran lag es? Wenn man die Lehrer fragte, war es eindeutig, ich war zu wenig fleißig, um es einmal halbwegs positiv zu formulieren. Aber glauben Sie wirklich, dass ein Schulunterricht, in dem jedes Kind vielleicht zwei Minuten die Woche versucht in der Fremdsprache zu sprechen, effektiv sein kann? Glauben Sie wirklich, dass ein Schulunterricht, bei dem jedem Kind die gleiche Lernmethode aufgezwungen wird, effektiv sein kann? Glauben Sie, dass Sie motiviert bei der Sache bleiben, wenn die Inhalte, mit denen Sie lernen sollen, Sie nicht wirklich interessieren? Ich habe diese Fragen für mich schon mit „Nein“ beantwortet und ich kann Ihnen versichern, es geht auch anders! Aus diesem Grund lesen Sie diese Zeilen.

(Hinweis in eigener Sache: Mit obenstehendem Foto sollen keine Assoziationen zu lehrenden Personen geweckt oder unterstützt werden – sollte dies doch der Fall sein, bitte ich das zu entschuldigen. ;-))

Nun beginnt eine weitere neue Stufe in meinem Leben. Sie lesen gerade den ersten Blog-Beitrag meines Lebens und surfen auf unserer neuen Website www.talkREAL.org – so sind Sie bereits aktiver Teil dieser neuen Erfahrung und ich freue mich, dass es so zu UNSERER Erfahrung wird! Aber was soll denn nun der Zauber dieses Anfangs sein? Bei talkREAL geht es um den Zauber der Vereinfachung. Es geht um Sprachenlernen und wie wir der Hexe den Rücken kehren und die Leichtigkeit des Sprachenlernens entdecken. In erster Linie geht es aber um „Sie“ – wir stellen Sie in den Mittelpunkt, Ihre Ziele, Ihre Wünsche und wie Sie am einfachsten Ihre Wunschsprache erlernen. Kennen Sie eigentlich schon Ihren Lerntyp? Welches Niveau möchten Sie in Ihrer Wunschsprache erreichen? Welche Software oder App ist für mich am sinnvollsten? All dies sind Fragen, die den Weg zur Traumsprache beeinflussen. Wir geben Ihnen die richtigen Informationen und Antworten und zeigen Ihnen den Weg aus dem Sprachenlabyrinth!

„Aber es ist doch so leer hier?!“ – Vielen Dank für die Frage – das ist korrekt. Und wie bei jedem Start Up entwickeln wir stetig unsere Methoden, Produkte und Services weiter und schalten diese entsprechend Schritt für Schritt frei. Gleiches gilt auch für unseren Webauftritt. Melden Sie sich doch einfach für unseren Newsletter an und wir halten Sie über Neuerungen, wie beispielsweise den Launch unseres Lerntyp-Tests, auf dem Laufenden.

Heute weiß ich, dass Herman Hesse Recht hatte, der Zauber war nie größer, die Aufgaben nie spannender und die Gespräche nie interessanter. Und genau diesen interessanten Austausch suchen wir auch mit Ihnen. Erzählen Sie uns von Ihrem ganz persönlichen Zauber, der Ihren neuen Erlebnissen inneliegt! Wie haben Sie sich bei Ihrem ersten Blog-Beitrag gefühlt? Wie beim Erlernen einer neuen Fremdsprache? Das Team von talkREAL freut sich jederzeit über Ihre Kommentare!

Stichwort Team: Ich möchte allen Kollegen, Freunden, Unterstützern und Bekannten ganz herzlich danken! Der Aufbau von talkREAL, die Entwicklung der Methoden und der Launch der Website wären ohne eure Unterstützung nicht möglich. Ihr seid die Besten, DANKE!

P.S. In unserem kommenden Blog geben wir Ihnen einen informativen Überblick über die „10 Wege des Sprachenlernens“ und erklären warum es mehrere Wege durch das Sprachenlabyrinth gibt.

Christian Roth

About Christian Roth

Christian ist Gründer von talkREAL.org. Er liebt es, tief in die Neuro- und Lernforschung einzutauchen und auf Basis deren Erkenntnisse neue SprachlernHACKS zu entwickeln. Auf talkREAL gibt Christian darüber hinaus Tipps, wie man seinen eigenen Lerntyp beim Lernen optimal berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar