Zum Inhalt springen

4 Wochen kostenlos Sprachen lernen: Gymglish im Hands-On

Gymglish Hands On

Bildnachweis: © A9 SAS

Individuell Sprachen lernen durch Geschichten und Kultur – dafür steht Gymglish. Dabei bietet der Sprachkurs ein einzigartiges Lernkonzept. Wäre es da nicht super, wenn du Gymglish selbst kostenlos testen könntest? Genau das kannst du. Wir erklären dir, wie das geht.


Update – Wichtig!

Unser Testbericht zu Gymglish ist erschienen und somit ist die hier beschriebene Aktion beendet. Doch wir haben gute Nachrichten. Du kannst immer noch 14 Tage komplett kostenlos mit Gymglish lernen. Unser Testbericht erklärt, wie das geht:

Übrigens, Gymglish hat uns wirklich überrascht, das hätten selbst wir nicht erwartet. Und wir testen Sprachkurse seit weit über 10 Jahren. Da fallen Überraschungen eher selten aus.


↓↓ Original-Artikel (09/22) ↓↓

Wir bei talkREAL starten nun unseren eigenen Test. Und wer uns kennt, der weiß, wir lernen immer einige Wochen mit den Sprachkursen, um sie auch wirklich gut beurteilen zu können. Und hier kommt der Clou: Du als talkREAL-Leser kannst uns bei diesem Test „begleiten“. Oder anders gesagt, du kannst Gymglish während unserer Testphase kostenlos für vier Wochen nutzen. Ohne Verpflichtung. Bist du dabei?

Was ist Gymglish?

Der Anbieter Gymglish steht für hochwertige Sprachkurse, die sich individuell an seine Nutzer anpassen. Dabei setzen sie vor allem darauf, ihre Lektionen in Geschichten und kulturelle Hintergründe einzubetten – so bleiben Lernende interessiert und nutzen den Kurs langfristig. Wie gut das wirklich funktioniert, finden wir gemeinsam in den kommenden Wochen heraus.

Das Gymglish Angebot auf einen Blick

Das grundlegende Angebot von Gymglish sind Sprachkurse für Lerner, die bereits Vorkenntnisse in einer Sprache haben. Geeignet ist das Programm also perfekt für Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene.

Obwohl sich der Name vom Wort “English“ ableitet, bietet Gymglish mittlerweile deutlich mehr als nur einen englischen Sprachkurs an. Insgesamt stehen die folgenden Angebote zur Verfügung:

  • „Gymglish“ zum Englischlernen,
  • “Frantastique“ zum Französischlernen,
  • “Saga Baldoria“ zum Italienischlernen,
  • “Hotel Borbollón“ für Spanischlerner und mit
  • „Wunderbla gibt es auch einen Deutschkurs.

Zusätzlich stehen ein Sonderkurs für französische Grammatik und ein Englischkurs speziell für Anfänger zu Verfügung.

Der Anbieter setzt vor allem auf eine hohe Personalisierung ihrer Kurse, was auf dem Sprachlernmarkt nahezu einzigartig ist. Nicht nur, dass man sich präferierte Themen und Dialekte aussuchen kann – besonders die Schwierigkeit der Lektionen passt sich durch einen Algorithmus an den Nutzer an. Ein bisschen wie ein Einstufungstest, nur noch viel detaillierter. So wird man weder über- noch unterfordert.


‒ DER BESTE SPRACHKURS? ‒

Wir testen dutzende Sprachkurse.
Doch nur einer ist die Nummer 1!


Inhalte an sich lernt man in Form von liebevoll illustrierten Geschichten, die relevante Themenfelder und Vokabeln beinhalten. Stures Pauken? Fehlanzeige. Anschließend an die Geschichten gibt es meist Grammatikübungen, Wiederholungen von vorherigen Fehlern und einen kleinen Kulturteil. Die Lektionen sind dabei trotzdem kurzweilig: Für die Bearbeitung braucht man ca 10-20 Minuten. Insgesamt gibt es zudem nur eine Lektion täglich.

Empfohlen werden die meisten Kurse ab einem Sprachniveau A1/A2 und gerade auch für fortgeschrittene Lerner bietet man einen großen Mehrwert. Denn die Kursen gehen bis zum C2 Level – also Muttersprachler. Damit eignen sie sich beispielsweise auch für alle, die im fremdsprachigen Ausland arbeiten. Wer ein entsprechendes Sprachniveau erreicht, erhält zudem ein Sprachzertifikat, das teilweise offiziell anerkannt wird.

Jetzt 4 Wochen lang Gymglish testen

Klingt soweit gut, oder? Allerdings hat Qualität auch ihren Preis, und so sind die Gymglish-Kurse bei weitem nicht die günstigste Wahl auf dem Markt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir unseren Lesern eine hervorragende Testmöglichkeit gewähren können. Aber wie genau funktioniert das Gymglish Hands-On?

Gymglish Hands-On: Kostenlos und ohne Abo-Falle

Man meldet sich zunächst über diesen Link beim Anbieter an und erhält somit für vier Wochen Zugriff auf tägliche Lektionen in der gewünschten Sprache. In dieser Zeit kann man ausgiebig und uneingeschränkt das Basic-Angebot von Gymglish für die gewünschte Fremdsprache (Englisch, Spanisch, Italienisch oder Französisch) testen und täglich seine Lektion bearbeiten.

Ein riesiger Vorteil gegenüber vielen anderen Anbietern: Nach Ablauf des Probezeitraumes geht die Anmeldung nicht automatisch in ein Abonnement über. Das bedeutet, es werden keine unliebsamen Gebühren fällig und man muss nicht daran denken, rechtzeitig zu kündigen.


‒ Bis zu 95% Rabatt auf Sprachkurse ‒

Verrückt! Wir testen seit über 10 Jahre Sprachkurse,
so günstig gab es sie noch nie!

+++ Black Friday +++Testsieger zum Schnäpchenpreis +++ Black Friday +++


Wem Gymglish gefällt, der kann danach ganz einfach in ein Abonnement wechseln. Die Optionen und Features hierfür findet man auf einen Blick auf der Gymglish Website und werden während des kostenloses Gymglish-Tests auch per Mail und in der App angezeigt.. Zusätzlich dazu hat man 15 Tage lang Zeit, sein Abo ohne weitere Kosten zu kündigen – auch bei Langzeitabonnements. Ein wirklich faires Angebot, wie wir finden.

Fazit: Gymglish kostenlos testen

– Eine tolle Möglichkeit ohne Risiko – unbedingt nutzen! –

Wir sind gespannt, wie sich Gymglish in unserem mehrwöchigen Test behaupten kann. Das erste Gymglish Hands-On ist sehr vielversprechend. Das Konzept ist einzigartig und technisch recht kompliziert, die Umsetzung dessen macht also neugierig.

Stark personalisierte Kurse findet man auf dem Markt kaum, besonders nicht bis hin zu einem solchen Sprachniveau. Natürlich schreiben wir aber wie immer einen ausführlichen und unabhängigen Bericht am Ende unserer Testzeit.

Doch nicht nur der Ansatz von Gymglish ist auf den ersten Blick interessant, auch die Länge der Testphase ist ungewöhnlich. Deshalb sagen wir ganz klar: Unbedingt mal ausprobieren! Es entsteht kein Risiko, da man in keine Abonnementfalle gerät, und im besten Fall hat man einen richtig guten Sprachkurs für sich gefunden.

Schreib uns gern deine Erfahrungen in die Kommentare! Wir sind gespannt, Gymglish im Hands-On mit dir zu testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.