Lernmethodik

Frau lernt Sprache durch Schreiben

Methodenmix – 10 Wege, eine Sprache zu lernen

Der Volksmund weiß, dass „mehrere Wege nach Rom“ führen und bezogen auf das Sprachenlernen bedeutet dies, dass es verschiedene Lernformen gibt, mit deren Hilfe man seine Wunschsprache erlernen kann. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Wege dies sind und wie Sie diese sinnvoll kombinieren.

Das Ziel ist klar, der sinnvolle Mix verschiedener Lernmethoden macht den Erfolg aus. Denn so können Sie verschiedene Zeiten in Ihrem Alltag ausnutzen oder beispielsweise mit Spaß Ihre Lieblingsinhalte zum Lernen nutzen.

Weiterlesen »Methodenmix – 10 Wege, eine Sprache zu lernen

Autodidaktisches Sprachenlernen – Der richtige Start

Eine Sprache zu lernen, stellt sich für viele anfangs als wahre Herausforderung dar. Bevor man nicht wenigstens einige hundert Wörter kennt und grundlegende Grammatik-Kenntnisse hat, kann man kaum Sätze bilden; die ersten Ausspracheversuche führen nicht zu einer Verständigung mit Muttersprachlern und das Hören und Verstehen artet in Raten aus. Aller Anfang ist schwierig und manchmal frustrierend.

Bei diesen Voraussetzungen mag es erstaunen, dass es Menschen gibt, die sich Sprachen sogar ohne die Hilfe eines Lehrers autodidaktisch beibringen. Das bekannte Selbststudium in Eigenregie. Wie soll man aber ohne Orientierung lernen? Wie soll man sich in dem Meer an Sprachlernmöglichkeiten und -angeboten zurechtfinden? Und wie kann man Ziele erreichen, wenn man keine Führung hat?

Weiterlesen »Autodidaktisches Sprachenlernen – Der richtige Start

Perfektionismus adé – warum gut gut genug ist – auch für Sie

Zu Beginn eine kleine Geschichte …

Gerade eben hat mir ein italienischer Freund eine Geschichte per WhatsApp geschickt. Sie geht folgendermaßen:

Der schwarze Punkt

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf, das Blatt umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller Studenten gab es keine Fragen, nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Weiterlesen »Perfektionismus adé – warum gut gut genug ist – auch für Sie

Frau und Mann skypen mit ihrem Sprachtandem

Gespräche mit Ihrem Sprachtandem – der Motivationsschub für Fortgeschrittene

In den letzten Teilen dieser Artikelserie ging es um die Vorteile von Sprachtandems und um grundsätzliche Möglichkeiten, wo Sie einen Partner finden. Außerdem gab es Informationen zum Sprachtandem in schriftlicher Form, also per Chat, Mail und Brief. Wir haben Ihnen eine Smartphone-App und zwei Internetseiten vorgestellt, auf denen Sie ganz einfach Sprachpartner finden können.

Heute soll es also um die mündlichen Sprachtandems gehen. Diese Art Sprachtandem ist für fortgeschrittene Lerner geeignet, denn die Gespräche dauern ja eine Zeitlang, außerdem entfällt die Phase des Überlegens, die Sie bei schriftlichen Unterhaltungen haben. Wir schauen uns heute die Möglichkeiten für Sprachtandem-Gespräche an und zeigen Ihnen, wie Sie den größtmöglichen Nutzen aus diesen Gesprächen ziehen können. Außerdem geht es um ein Sprachtandem-Portal, auf dem Sie sehr einfach Tandempartner finden können: Italki.Weiterlesen »Gespräche mit Ihrem Sprachtandem – der Motivationsschub für Fortgeschrittene

Mind Maps – die kreative Seite des Sprachenlernens

Wenn du kreativ Sprachen lernen möchtest, wirst du früher oder später auf Mind Maps stoßen, eine Methode, die von Tony Buzan erdacht und immer wieder weiterentwickelt wurde. Vielen Lernern, die die klassische Listeneinteilung schreiben oder durch Abdecken von Spalten lernen, fehlt nämlich der Zusammenhang. Listen liefern dir zwar eine Übersicht über die zu lernenden Begriffe oder Grammatikthemen, zeigen dir aber nicht auf, wie die Themen und Begriffe untereinander verknüpft sind.Weiterlesen »Mind Maps – die kreative Seite des Sprachenlernens

Shadowing – eine besondere Lerntechnik

Bist du schon ein fortgeschrittener Sprachlerner und hast manchmal das Gefühl, keine Fortschritte mehr zu machen? Besonders häufig kommt uns Lernern das so vor, wenn es darum geht, in der Fremdsprache eine Unterhaltung zu führen oder Radio- oder Fernsehsendungen zu folgen. Dann kommt schnell der Gedanke auf: „Ich kann ja gar nichts!“

Wenn du wie viele Lerner dieses Gefühl kennst oder auch ganz einfach ein bisschen Abwechslung und frischen Wind in dein Lernen bringen möchtest, habe ich heute eine sehr effektive Lerntechnik für dich: Shadowing.

Weiterlesen »Shadowing – eine besondere Lerntechnik

Gute Lernorganisation

Wie du dein Lernen organisieren kannst

Welche Strukturen brauchst du zum Sprachenlernen? Wie sollte dein Lernplatz aussehen? Wie kannst du dich organisieren? In unserem Blogartikel findest du Antworten auf diese Fragen, damit die Ausrede „Ich habe keine Zeit“ endlich der Vergangenheit angehört!

Post vom Pontifex – Mit den päpstlichen Tweets eine Fremdsprache lernen

Die päpstliche Botschaft in 140 Zeichen? Ab heute gibt es genau dies auf Twitter. Der Papst versendet in 8 verschiedenen Sprachen seine Kurznachrichten auf dem beliebten Social Media Dienst. Wir haben uns diese angeschaut und empfehlen die Tweets des Pontifex Maximus zum Lernen einer neuen Fremdsprache. Warum, erfahrt ihr in diesem Blog-Artikel.

Weiterlesen »Post vom Pontifex – Mit den päpstlichen Tweets eine Fremdsprache lernen