Zum Inhalt springen

Yabla vs. Jicki: Audio-Kurs gegen Video-Lektionen

Yabla vs Jicki Coverbild

Bildrechte: © Katrin Adam

Yabla oder Jicki – Welcher Sprachkurs ist besser? Wir haben beide der kreativen Sprachlernlösungen getestet und vergleichen sie in diesem Artikel miteinander. Wer wird am Ende am Ende des Vergleichstests mehr Punkte haben?


Kurzfazit: Dieser Direktvergleich ist so spannend wie noch nie! Yabla ist der knappe Gewinner, denn uns überzeugt die didaktische Aufbereitung einen Ticken mehr – jedoch spricht auch vieles für Jicki. Beide Anbieter lohnen sich auf ihre ganz eigene Art.


Yabla vs. Jicki – Die Kontrahenten im Überblick

Yabla Logo

Yabla steht für Sprachenlernen in Videoform – hier findet man alles von Dokumentation bis Musikvideo.

Zum Testbericht

versus

Jicki Logo

Auch Jicki hat ein ähnlich freies Lernsystem- statt Videos findet man hier allerdings hochwertig vertonte Audiolektionen.

Zum Testbericht

Gemeinsamkeiten: Hier ähneln sich Yabla und Jicki

Yabla und Jicki haben ein sehr ähnliches Konzept: Beide sind sehr offen gestaltete Lernplattformen, die ihren Nutzern hochwertige Inhalte mit an die Hand geben. Auf klassisches Pauken wird dabei gänzlich verzichtet und sowohl Yabla als auch Jicki sind eine tolle Ergänzung zu einer bestehenden Lernstrategie – oder auch das Herzstück einer solchen.

Unterschiede: Nicht alles gleicht sich bei Yabla und Jicki

Und nun geht es direkt mit der Unterscheidung los – diese liegt hauptsächlich im Format der freien Lektionen sowie Zusatzfeatures und Umfang. Yabla ist das Youtube unter den Sprachkursen: Hier lernt man mit Videos aus verschiedensten Genres. Egal, ob Doku, Krimiserie oder Musikvideo! Dazu gibt es dann verschiedene, didaktisch aufbereitete Aufgabenstellungen zum Üben des Gelernten.

Bei Jicki lernt man in hochwertigen, muttersprachlich vertonten Audiolektionen. Diese kann man aktiv, konzentriert lernen oder bei alltäglichen Tätigkeiten im Hintergrund laufen lassen – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, denn das Audio-Format eignet sich auch wunderbar zum Passivlernen, beispielsweise a là Birkenbihl.


‒ DER BESTE SPRACHKURS in 2024 ‒

Wir testen dutzende Sprachkurse.
Doch nur einer ist die Nummer 1!


Yabla bietet aktuell fünf Lernsprachen an, bei Jicki sind es neun. Vor allem die Zielgruppe unterscheidet sich: Jicki holt auch Anfänger mit ins Boot, für Yabla empfehlen wir, bereits Vorkenntnisse zu haben – diese dürfen aber auch gern etwas eingestaubt sein.

Yabla oder Jicki – Umfang und Features

Yabla und Jicki bieten beide Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch als Lernsprachen an. Zusätzlich kann man bei Yabla Chinesisch lernen, allerdings mit englischer Ausgangssprache. Jicki hat noch eine etwas breitere Sprachauswahl: Insgesamt kann hier 9 Sprachen lernen, neben den bereits genannten stehen aktuell Schwedisch, Russisch, Griechisch, Japanisch und Ukrainisch zur Verfügung.

Yabla sticht mit ihrer gut durchdachten Filterfunktion hervor. Hier kann man nach länderspezifischen Akzenten, Themengebieten oder Genres filtern. Generell zielt der Anbieter eher auf Fortgeschrittene Lerner und Wiedereinsteiger mit Vorkenntnissen ab. Jicki bietet hingegen auch viele Inhalte für Anfänger und führt diese Schritt für Schritt an die neue Sprache heran.

Punkt für Beide

Obwohl es sich in der folgenden Kategorie vielleicht nicht um das Herzstück eines Kurses handelt, ist eine intuitive und ansprechend gestaltete Benutzeroberfläche von Vorteil. Wer klickt sich schon gern durch drei Tabs, bis man endlich findet, was man sucht? Daher: Wie schneiden unsere Konkurrenten in dieser Kategorie ab?

Yabla vs. Jicki – Benutzerfreundlichkeit

Beide Anbieter haben eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und sind als App als auch im Webbrowser verfügbar. Das ist toll! Beide sind hell gestaltet und wirken freundlich. Alle Buttons sind beschriftet oder mit entsprechenden Symbolen versehen, sodass man sich gut grundsätzlich zurecht findet. Yabla punktet mit ausgeklügelter Filterfunktion, Jicki ist etwas geführter und leitet gut durch den Kurs. Auch hier ist eine Entscheidung kaum möglich, dementsprechend:

Punkt für Beide

All das ist natürlich schön und gut, aber kommen wir zum Herzstück des Kurses und dem mit Abstand wichtigsten Teil: Der Lernmethode und deren Umsetzung. Wer kann sich hier eher beweisen, Yabla oder Jicki?

Yabla oder Jicki – Lernkonzept

Beide Anbieter setzen auf freies Lernen mit bereitgestelltem Material als Herzstück ihres Sprachkurses. Diese werden entsprechend didaktisch Aufbereitet. Bei Yabla (links) gibt es Untertitel in zwei Sprachen (Lernsprache und Ausgangssprache), ein Transkript sowie die Möglichkeit, Videos in anderer Geschwindigkeit abzuspielen. Dazu finden sich passende Übungen, die hauptsächlich auf das Vokabellernen abzielen. Die gewünschten Inhalte und Formate kann man frei wählen.

Jicki Audiolektion

Jicki (rechts) arbeitet dabei mit Audio-Lektionen zu verschiedenen Themenbereichen und steigendem Niveau. Dazu gibt es ein Skript, um die richtige Schreibweise zu lernen oder bei aktiven Lern-Sessions mitlesen zu können. Anders als bei Yabla werden hier allerdings keine Übungsaufgaben angeboten, deshalb entscheiden wir uns hier für einen:

Punkt für Yabla

Ein Sprachkurs kann noch so gut sein – wenn er nicht genutzt wird, hilft er leider herzlich wenig. Neben dem Herzstück, einem guten Sprachkurs mit effektivem Lernkonzept, ist also auch die Umsetzung von Motivationselementen von Bedeutung. Wie schneiden Yabla und Jicki hier ab?

Yabla oder Jicki – Motivation

Keiner der beiden Anbieter hat besondere Motivationselemente. Jicki setzt eher auf ein dezent, aber ansprechendes Design und eine intuitive Benutzeroberfläche, Yabla hingegen punktet mit der freien Wahl und Bandbreite ihrer Inhalte. Hier kann man nicht nur mit Lernvideos, sondern auch mit Serien und Musikvideos. Jicki besticht damit, die Lektionen durch das Audio-Format besser in den Alltag einbauen zu können.


‒ WORK WITH US ‒

Werde Teil des talkREAL-Teams und
hilf uns, unsere Social Media Präsenz aufzubauen!

+ + + Flexible Arbeitszeiten +++ Tolles Team +++ Eigenverantwortlich arbeiten + + +


Besondere Motivationselemente gibt es allerdings in keinem der beiden Kurse – hier kann man selbst Abhilfe schaffen, beispielsweise mit Taktiken wie Self-Nudging oder unserem 1-Meter-HACK. Denn was hilft ein guter Sprachkurs, wenn man ihn nicht nutzt?

Punkt für Beide

Ein guter Sprachkurs ist schön und gut, aber auch der Preis sollte mit Hinblick auf die Leistung natürlich stimmen. Je mehr Features, Sprachen und je besser das Lernkonzept, desto eher rechtfertigt sich auch ein höherer Preis. Wie sieht es hier bei Yabla oder Jicki aus?

Yabla vs. Jicki: Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei Yabla kann man ab etwa 7,49€/pro Monat (je nach Abonnement-Option) eine Sprache lernen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, den Kurs für 14 Tage kostenfrei zu testen und es gibt eine ausgiebige Geld-Zurück-Garantie. Das ist sehr fair, besonders für den gebotenen Mehrwert.

Jicki hingegen startet bei 5,95€ monatlich (12 Monate Laufzeit) oder 9,95€ beim monatlichen Abo. Daneben gibt es eine zeitlich unbegrenzte Testmöglichkeit, die nicht in einer Abo-Falle ändert. So kann man sich mit zwei kostenlosen Lektionen pro Sprache an der Jicki-Konzept herantasten. Yabla ist etwas teurer, bietet aber auch etwas mehr Inhalte. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei beiden Kursen absolut stimmig.

Punkt für Beide

Das waren unsere fünf Kategorien im Detail. Schauen wir uns nun einmal das Endergebnis an:

Die Punkteübersicht

Yabla Logo

Umfang

Benutzer-freundlichkeit

Lernkonzept

Motivation

Preis-Leistung

versus

Jicki Logo

Umfang

Benutzer-freundlichkeit

Motivation

Preis-Leistung

Fazit: Wow, so knapp war es selten.

Im direkten Duell zwischen Yabla und Jicki geht Yabla mit 5:4 Punkten als knapper Sieger des Vergleichs hervor. Für den Anbieter sprechen besonders die gute Filterfunktion und bunte Mischung hochwertiger Inhalte. Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger finden hier eine kreative, spannende Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu festigen und vertiefen. Auch das Preis-Leistungsverhältnis ist angemessen – hier gibt es gravierende Unterschiede zwischen den bekanntesten Anbietern.

Heißt dies, dass ich Yabla bedenkenlos nutzen sollte? Der Anbieter gewinnt im direkten Vergleich, doch auch andere Anbieter haben gute Lernkonzepte. Und Jicki ist ebenfalls ein starker Konkurrent: Audio-Konzept und die Möglichkeit des Passivlernens sprechen für die hochwertige Lernplattform, und auch Benutzerfreundlichkeit und Preisstaffelung stimmen. Wer wenig Zeit im Alltag hat, wird mit Jicki bestimmt glücklich.

Egal, für welchen Sprachkurs du dich am Ende entscheidest, es ist wichtig, dass du diesen auch konstant nutzt. Wenn du dazu Fragen hast und wissen willst, wie du immer top motiviert bist, dann melde dich hier gerne für ein unsere E-Mail-Tipps an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert