Online-Sprachunterricht: Anbieter im Vergleich

Online-Sprachunterricht verschiedener Anbieter im Vergleich

Bildnachweis: © Depositphotos.com/ArturVerkhovetskiy

Die Kombination aus Online-Sprachunterricht und Sprachkurs scheint das Beste aus zwei Welten zu vereinen. Wir vergleichen die beliebtesten Angebote und stellen fest: die Unterschiede beim Online-Sprachunterricht sind groß.

Ein genauer Blick hilft, das für sich beste Angebot zu finden. Denn jeder Anbieter hat andere Ansätze und Methoden. Wir bringen Licht ins Dunkel und stellen hier Sprachkurse in Vergleich, die zusätzlich Online-Sprachunterricht anbieten, sodass du genau das richtige Gesamtpaket für dich findest.

Unterschiede beim Online-Sprachunterricht-Vergleich

Unterricht ist nicht gleich Unterricht. Besonders in Kombination mit einem Sprachkurs gibt es zahlreiche Variablen, die sich je nach Anbieter unterscheiden. Dabei gibt es oftmals kein konkretes “Gut“ oder “Schlecht“: unterschiedliche Ansätze funktionieren für unterschiedliche Lerntypen, Präferenzen und das individuelle Sprachniveau.

Online-Sprachunterricht: Gruppe- vs. Einzelunterricht

Ein zentraler Punkt beim Vergleich von Online-Sprachunterricht ist die Frage, ob Gruppen- oder Einzelunterricht angeboten wird. Einzelunterricht eignet sich dabei grundsätzlich für jedes Niveau, besonders aber für fortgeschrittene Lerner. So muss man nicht den eventuellen Fehlern seiner Mitschüler zuhören, sondern kann sich ganz auf den eigenen Lernstand konzentrieren. Wir bei talkREAL präferieren diese Art des Online-Sprachunterrichts definitiv.


‒ DER BESTE SPRACHKURS? ‒

Wir testen dutzende Sprachkurse.
Doch nur einer ist die Nummer 1!


Gruppenunterricht hingegen sehen wir als suboptimal. Aus unserer Sicht hat er keine Vorteile gegenüber dem Einzelunterricht, außer, dass er meist günstiger ist.

Online-Sprachunterricht-Vergleich: Bezug zum Sprachkurs

Weiterhin sollte man darauf achten, ob die Inhalte der Stunde einen Bezug zum Sprachkurs haben: besonders für Einsteiger ist dies sinnvoll, um die Inhalte zu festigen und zu vertiefen. Ich arbeite den Kurs in Ruhe durch und kann die gelernten Inhalte schließlich im Unterricht anwenden.

Wer bereits sicherer spricht, etwa Niveau B1-C1, kann auch eine freie Themenwahl in Anspruch nehmen. So werden vor allem (freie) Konversationsfähigkeiten erworben. Aber auch hier kommt es letztendlich auf die persönliche Präferenz an!

Die Online-Sprachunterricht-Anbieter im Vergleich

Nachstehend haben wir alle Online-Sprachunterricht-Anbieter mit verschiedenen Eigenschaften verglichen. All diese Kurse und Unterrichts-Anbieter haben wir auch schon ausführlich getestet. Eine entsprechende Übersicht aller unserer Testberichte findest du hier. Hier nun der Vergleich der Online-Sprachunterricht-Anbieter:

Einzel Gruppe SprachenNiveauThemen freiBezug Kurs
Rosetta Stone 24A1-C1
Babbel2 (Englisch, Spanisch)A1-C1
Chatterbug3 (Englisch, Spanisch, Französisch)A1-C1
Busuu2 (Englisch, Spanisch)A1-B1
LingQ42 (davon 19 als Beta-Version)A1-C1
Anbieter und Leistungen im Vergleich

Zuletzt ist es natürlich wichtig, welche Sprachen und welches Niveau für den Online-Sprachunterricht zur Verfügung stehen. Einige Anbieter haben nur wenige, oftmals romanische Sprachen im Repertoire, während andere Dutzende anbieten.

Alternativen: Der private Online-Sprachunterricht

Im Vergleich zu den oben genannten Anbietern von Online-Sprachunterricht gibt es noch einige weitere, die keinen eigenen Sprachkurs entwickelt haben. Diese Plattformen sind vor allem dazu da, als Lerner eine passende Lehrkraft für sich zu finden. So eignen sie sich für alle, die schon einen Sprachkurs, wie beispielsweise Mondly, nutzen und zusätzlich ihre Koversationsfähigkeiten ausbauen wollen. Unsere beiden klaren Favoriten hierbei sind italki und Preply!

Beide Anbieter wirken als Vermittlungsplattform: Hier können private Tutoren ein Profil erstellen und Sprachunterricht anbieten. Als Lerner hat man dann freie Wahl, bei wem man unterrichtet werden möchte. Das hat zahlreiche Vorteile: zum einen kann man sich im Einzelunterricht ganz auf die eigenen Fehler konzentrieren, zum anderen können natürlich auch die im Unterricht behandelten Themen in der Regel frei gewählt werden.

Auch zeitlich sind private Lehrkräfte oft flexibler. Preislich liegen gute Lehrkräfte meist zwischen 12€ und 20€ die Stunde. Das lohnt sich besonders, wenn man schon relativ sprachsicher ist und kein monatliches Abonnement bei einem Anbieter zahlen muss.

talkREAL Tipp: Die besten Sprachkurse ohne Abo findest du hier!

Diese Art des freien Lernens ist in mehreren Aspekten sogar besser als vorgefertigter Sprachunterricht: Du kannst Inhalte frei wählen, sodass sie nicht nur für dich relevant, sondern meist auch interessanter sind als der Standard. Einen wunderbaren Ansatz für effektives, selbstständiges Sprachenlernen ohne lästiges Pauken bietet unsere transREAL-Methode, die sich perfekt mit Plattformen wie italki oder Preply kombinieren lässt.

Fazit: Online-Sprachunterricht im Vergleich

Verschiedene Anbieter haben verschiedene Ansätze – und das ist auch gut so. Wie bereits erwähnt, gibt es beim Online-Sprachunterricht keine ideale Methode. Je nachdem, wie unüblich Deine Lernsprache ist, wirst du vielleicht auch gar keine große Auswahl bei der Suche nach dem richtigen Anbieter für Dich haben.


‒ Upload a language to your brain! ‒

Lernen war gestern. Heute lädt man eine Sprache
einfach ins Gehirn. Wir zeigen, wie das geht.

+++ Kein Grammatiklernen +++ Kein Vokabelpauken +++


Hier sticht Rosetta Stone heraus, die für alle angebotenen 24 Sprachen auch Online-Sprachunterricht anbieten. Dieser kommt zwar in Form von Gruppenunterricht daher, aber bei unseren Tests waren wir fast immer im virtuellen Klassenraum alleine und hatten so quasi doch Einzelunterricht. Und dieser ist bei Rosetta Stone wirklich sehr gut auf den eigentlichen Sprachkurs abgestimmt.

Wenn wir den Blick auf das eigene Sprachniveau wenden, kann man sagen: Wer sich noch am Anfang des Lernprozesses befindet, ist besonders bei Rosetta Stone und Busuu gut aufgehoben. Für Fortgeschrittene Lerner empfehlen wir vor allem den Einzelunterricht bei Chatterbug und LingQ. Plattformen wie Preply und italki eignen sich prinzipiell für jeden, da natürlich jede Lehrkraft dort den Unterricht auf ihre eigene Art umsetzt.

Letztendlich sind das jedoch alles nur Empfehlungen: am besten probierst du die verschiedenen Anbieter einfach mal aus und schaust, worauf du persönlich Wert legst. Einen Anhaltspunkt dafür bietet unser obiger Sprachunterricht-Vergleich!

Übrigens! Viele Plattformen bieten eine kostenlose Probewoche an, sodass du kein Risiko eingehst, Geld zu verschwenden. So oder so – garantiert ist auch für dich der richtige Anbieter dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.