Yabla Erfahrungen – Der Videosprachkurs im Test

Mann testet Yabla am Laptop

Inhaltsübersicht:

Seite 01: Kurzfazit – Was wurde getestet – Umfang & Features
Seite 02: Benutzerfreundlichkeit – Didaktisches Konzept
>> Seite 03: Zielgruppe – Preis/Leistung – Alternativen – Fazit


Zielgruppe: Für wen eignet sich Yabla?

Yabla eignet sich nach meinen Erfahrungen für alle, die gerne durch Sehen und Hören eine Sprache lernen, außerdem für Fortgeschrittene, die sonst Schwierigkeiten haben, Material zu finden. Auch für Shadowing sind die Videos mit den Transkriptionen geeignet, vor allem, weil man die Sprechgeschwindigkeit regulieren kann. Das ist eine großartige Funktion, finde ich.

Lern-Tipp! Dies ist übrigens eine Lernstrategie, die wir im Detail in unserem SchattenHACK vorstellen. Einer von über 30 Sprachlerntipps auf unserer HACKlist.

Yabla Beispiel für Transkriptionen im Test
Dies ist ein Beispiel für die Transkriptionen in Yabla.

Allerdings: Yabla eignet sich nicht für Anfänger. Trotzdem einige Videos als Neulings- oder Anfängervideos ausgewiesen sind, sind diese für Totalanfänger meiner Meinung nach zu schwer.

Viele andere Aktivitäten sprachlicher Art wirst du nicht brauchen, um deine Wunschsprache zu lernen. Das einzige, was ich noch ergänzen würde, ist, Gespräche mit Einheimischen zu führen, zum Beispiel über Skype oder bei Fremdsprachenstammtischen.

Wie du dabei genau vorgehen solltest, findest du auch in unseren SprachlernHACKS umschrieben, inklusive Schritt-für-Schritt Anleitung.

Preis/Leistung: Lohnt sich der Yablakauf?

Die Preise sind höchst übersichtlich. Es gibt drei Preismodelle: für einen Monat, für sechs Monate und für ein Jahr. Die Währung kann eingestellt werden​. Allerdings, so zeigen es die Yabla Erfahrungen, sind auch hier die Preise in der App teurer als auf der Website. Wer hier über diese Seite geht, spart also bares Geld.

Yabla verschenken per Gutschein
So kann man Yabla per Gutschein verschenken.

Natürlich kann man dann auch mit dem Smartphone lernen. Nur der Kauf sollte über die Website ausgeführt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, Geschenkgutscheine zu kaufen. Das ist eine gute Möglichkeit, jemandem zu Weihnachten oder zum Geburtstag den Sprachkurs per Geschenk zu finanzieren.

Die aktuellen Yabla-Preise (März 2020) sind wie folgt gestaffelt:

Ein Monat kostet auf der Internetseite aktuell 11,95 €, ein halbes Jahr 49,95 € und ein Jahr 89,95 Euro. Wenn du mit den Leistungen nicht zufrieden bist, kannst du in den ersten 14 Tagen des Abonnements dein Abo stornieren und es findet keine Belastung statt. Dies ist eine Art Testphase. 

Yabla Preise auf einen Blick
Die Yabla-Preise im Überblick.

Für viele Lerner positiv zu sehen ist auch, dass das Überweisungskonto eine deutsche Kontonummer hat. An Zahlungsmitteln werden so ziemlich alle akzeptiert, auch PayPal ist möglich.

Yabla kostenlos testen

Ein Wort noch zur zweiwöchigen Testphase. Während meines Yabla Tests sendete mir der Anbieter zwei Tage vor Ablauf der Testphase eine E-Mail mit dem Hinweis, dass diese nun endet und ein kostenpflichtiges Abo startet. 

Dabei wurden auch ganz klar die notwendigen Schritte zur Kündigung aufgezeigt, wenn man sich doch nicht für das Angebot entscheidet. Das ist sehr kundenfreundlich und stark. Es zeugt nicht zuletzt von Yablas Selbstbewusstsein. Hier wird transparent kommuniziert. Da können sich andere Anbieter eine Scheibe von abschneiden.

Alternativen: Gibt es bessere Optionen als Yabla?

Yabla ist ein sehr gut umgesetzter Videokurs, mit dem sich nur wenige Anbieter messen können. Am ehesten fallen in diese Qualitätskategorie noch LinguaTV und Rosetta Stone, die beide auch auf (Bewegt-) Bilder setzten und so als Yabla Alternativen angesehen werden können.

LinguaTV

Du möchtest mit Videos eine neue Sprache lernen? Dann ist LinguaTV eine Top-Empfehlung, gerade wenn du noch neu in der Sprache bist.

In der Tat sehe ich LinguaTV als perfekten Einstieg und wenn du die Kurse durchgearbeitet hast, wirst du danach mit Yabla dein Sprachniveau weiter ausbauen. 

Rosetta Stone

Anstatt mit Videos, kommt Rosetta Stone mit Bildern daher. Allerdings sind diese professionell produziert. Und so lautete im Test damals auch das Fazit, dass kein anderer Sprachkurs Bilder so gut einsetzt, wie Rosetta Stone.

Das ist immer noch so und gleichzeitig bietet Rosetta Stone auch die Möglichkeit, Unterricht im virtuellen Klassenzimmer zu nutzen. So wendet man die Sprache auch gleich an.

Fazit: Yabla im Test

‒ Der perfekte „Sprachkurs“ für fortgeschrittene Lerner ‒

Videosprachkurse sind generell rar. Einen Umfang wie bei Yabla findet man nirgends. Allerdings sollte man schon Grundkenntnisse in der Sprache mitbringen und gerade für fortgeschrittene Lerner ist Yabla eine Top-Empfehlung. Wer ein höheres Sprachniveau hat, der weiß, wie schwierig es sein kann, gute Lerninhalte zu finden. Yabla ist hier ideal geeignet. 

Die ein oder andere falsche Übersetzung kann ich so übersehen, da ich einfach so viel authentisches Material finde. Und vor allem Material, das mich interessiert, dank der sehr guten Filterfunktion. Für unter 12 Euro pro Monat ist für mich Yabla eine klare Kaufempfehlung.

Auszeichnungen:

Yabla Testsieg Auszeichnung

Yabla

8.7

Didaktik:

9.0/10

Benutzerfreundlichkeit:

8.0/10

Preis-Leistung

9.0/10

Vorteile

  • Große Anzahl an Videos
  • Viele Übungen und tolle Diktatfunktion
  • Klasse Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Vielfältige Themenpalette
  • Sehr authentisches Material

Nachteile

  • Keine Führung des Lernenden
  • Kaum Lerninhalte für Anfänger
  • Keine Möglichkeit der eigenen Eingabe
  • Ungenaue Wörterbucheinträge
  • Nervige Spracheinstellung
Seiten: 1 2 3

2 Gedanken zu „Yabla Erfahrungen – Der Videosprachkurs im Test“

  1. Dieses Portal ist ein einziges nerviges Chaos. Nicht eine Lektion ist in der von mir gewählten Sprache dauerhaft zu bekommen. Während des Videos oder gar gleich von Anfang an ist die Sprache englisch. Auch während der Übertragung, wenn man sich schon freut jetzt klappt es, wechselt die Sprache wieder in Englisch. Werde die probezeit nicht verlängern.
    Fazit : Ich werde dieses Portal nicht nutzen.

    1. Hallo Huberta,

      ja, mit den Spracheinstellungen hatten wir ja wie im Yabla-Test erwähnt auch so unsere Schwierigkeiten. Allerdings ist es bei uns nicht innerhalb einer Übung umgesprungen. Das klingt sehr komisch. Nutzt du die App oder die Website? Hast du in deinem Browser vielleicht Cookies geblockt? Es passiert häufig, wenn man nicht alle Cookies zulässt, dass dann die Seite nicht richtig funktionieren kann. Vielleicht hilft das?

      Ansonsten können wir auch LinguaTV empfehlen, wenn du einen Videosprachkurs suchst. Im Gegensatz zu Yabla richtet sich Lingua-TV aber eher an Anfänger. Ich verlinke dir hier einmal unseren Lingua-TV-Erfahrungsbericht.

      Viele Grüße
      cR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.