Wir haben den Online-Sprachkurs Babbel ja schon auf Herz und Nieren getestet (zum Testbericht). Häufig erreicht uns allerdings die Frage, wie verhält es sich mit den Babbel Kosten? Genau dieser Frage möchten wir hier schnell und einfach auf den Grund gehen und bieten Ihnen einen Überblick der Babbel Kosten auf einen Blick.

Die Babbel Kosten auf einen Blick

Möchte man alle Babbelinhalte freischalten, dann fallen aktuell die folgenden Kosten an:

Babbel Kosten 2019Stand: Januar 2019

Dabei gewährt Babbel eine 20-Tage Geld-Zurück-Garantie und das erste Kapitel eines jenes Kurses kann man sowieso kostenfrei testen. Unser Tipp: Hier klicken und einfach einmal ausprobieren!

Babbel kostenlos testen

VORSICHT! Die Preise in der App sind meist deutlich teurer! Babbel gibt die Kosten für die App-Stores an die Kunden weiter. Deshalb sollten Sie immer hier über die Webseite buchen. Selbstverständlich können Sie den kompletten Sprachkurs dann auch auf dem Smartphone nutzen. So sparen Sie aber bares Geld!

Hinweis: Wir aktualisieren diesen Beitrag fortlaufend. Bitte prüfen Sie aber immer unbedingt auch die Angaben auf Babbel, da wir keine Gewähr für die obigen Angaben übernehmen können. Stand Januar 2019.

Nachstehend finden Sie die folgenden weiteren Informationen rund um das Thema Babbel Kosten:

Mögliche Bezahlarten

Das Prozedere ist immer gleich: Sie melden sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bei Babbel an, bestätigen diese und haben dann die Möglichkeit, per Kreditkarte, per PayPal, per elektronischem Lastschriftverfahren oder per Sofortüberweisung zu bezahlen. Auch eine Zahlung über iDeal oder eine Zahlung über einen Kauf im Apple AppStore oder Google Playstore ist möglich. Einige dieser Zahlungsarten sind begrenzt auf bestimmte Länder.

Ausgestaltung der Babbel Kosten

Bei Babbel gilt die Option: je länger ein Abonnement abgeschlossen wird, desto günstiger ist der Monatsbeitrag. Es gibt die Möglichkeit, eine einzige Lernsprache zu wählen oder einen Zugang für alle Sprachen zu bekommen.

Je Sprache kostet ein Zugang für einen Monat im Moment 12,99 € (alle Angaben entsprechen dem Stand Januar 2019). Wenn Sie gleich zu Beginn für drei Monate buchen, zahlen Sie insgesamt 29,97 €, das entspricht einem Monatsbeitrag von 9,99 €. Sollten Sie sich von Anfang an für ein Sechs-Monats-Abonnement entscheiden, kostet Sie das 47,94 €, entsprechend einem Monatsbeitrag von 7,99 €. Das günstigste Abonnement gerechnet auf den Monatsbeitrag ist das Jahresabonnement für 71,88 €, dies entspricht einem Monatsbeitrag von 5,99 €.

Sprachen lernen. Lass dich jetzt coachen.

Jetzt Neu. Bisher musste man sich direkt an Babbel wenden, wenn man ein Paket für alle Sprachen abonnieren wollte. Dies ist nun einfacher und mit einem Klick kann man sich alle Sprachen für ein Jahr freischalten lassen. Bei dieser Variante kostet Sie Babbel dann 99,00 Euro im Jahr (oder 8,25 Euro pro Monat).

Mit den vorgenannten Kosten sind immer sämtliche Kurse pro Sprache enthalten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eigene Vokabeln einzugeben und diese im Rahmen der Wiederholungseinheiten mitzulernen. Beachten Sie dabei, dass die eigenen Angaben weder bebildert noch vertont sind. (Mehr dazu in unserem ausführlichen Testbericht.)

Die Geld-Zurück-Garantie

Ein Wort noch zur Testphase. Diese Testphase kann unbegrenzt lange genutzt werden, beinhaltet aber immer nur die erste Lektion des jeweiligen Sprachkurses. Daher werden Sie, wenn Ihnen das System zusagt und Sie es mit dem Sprachenlernen mit Babbel ernst meinen, nicht um einen Bezahlaccount herumkommen. Sie haben aber die Möglichkeit, diesen Komplettzugang in Form des Bezahlaccounts 20 Tage zu testen – Babbel gibt innerhalb dieser Zeit eine Geld-Zurück-Garantie.

Informationen zu Alternativen

Wie schon erwähnt, haben wir bereits Artikel zu Babbel auf unserem Blog veröffentlicht. Sie finden unsere Testergebnisse in unserem Beitrag „Babbel Erfahrungen – Wie gut ist der Online-Sprachkurs wirklich?“. Weitere Informationen und die notwendigen Angaben zur Anmeldung für einen kostenfreien oder kostenpflichtigen Zugang zu Babbel finden Sie auf der Internetseite der Firma.

Zwei Alternativen zu Babbel möchten wir Ihnen ebenfalls mit an die Hand geben, obgleich wir immer empfehlen, die Kurse auszuprobieren und zu prüfen, ob sie einem persönlich zusagen. Ein Jeder lernt anders!

(Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Babbel zu Ihnen passt, dann empfehlen wir Ihnen, hier zu klicken. Sie gelangen zu einem Lerntypen-Kurs, um es herauszufinden.)

  • Rosetta Stone
    In Sachen Didaktik und Lernmethode schlägt Rosetta Stone aus unserer Sicht Babbel. Das ist nicht nur eine subjektive Empfindung, denn die Dynamic Immersion Methode von Rosetta Stone ist viel näher am natürlichen Lernprozess unseres Gehirns. Rosetta Stone ist teurer, aber definitiv einen Blick wert, da sie insgesamt in Form einer Lern-Suite mehr bieten, als einen reinen Sprachkurs. Viele unser Coaching-Kunden haben damit tolle Erfolge erzielt. (Mehr Informationen | Testbericht)
  • Duolingo
    Duolingo ist genau das Gegenteil zu Rosetta Stone und Babbel, wenn es um die Didaktik und die verwendete Lernmethode geht, die bei uns nicht so gut abgeschnitten hat. Dafür ist Duolingo in Sachen Preis (komplett kostenfrei) unschlagbar. Allerdings ist aus unserer Sicht sinnvoller die 5 – 10 Euro im Monat in Babbel zu investieren und einen didaktisch besseren Sprachkurs zu erhalten. (Mehr Informationen | Testbericht)

Fazit – Babbel Kosten

Bleibt die Frage, ob sich Babbel lohnt? Wir können uns hier nur unserem Fazit aus dem eigentlichen Testbericht zu Babbel anschließen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut fair und gut. Babbel sollte für jeden einen Blick Wert sein. Dank Geld-Zurück-Garantie hat man auch die wunderbare Möglichkeit, den Sprachkurs zu testen und die Babbel Kosten gegen den persönlichen Nutzen abzuwägen.

 

Babbel unverbindlich testen

Bildnachweis: © Babbel.com

Christine Konstantinidis

About Christine Konstantinidis

Autorin, Sprachlehrerin und Coach. Christine unterstützt Menschen seit Jahren beim Sprachenlernen. Passion ist Passion! Genau diese Leidenschaft plus kreative Lerntechniken bringt Christine in die Lernberatung und in die Blogartikel ein!

22 Comments

  • […] wieder erreichen uns Anfragen zu Babbel mit Fragen wie „Was kostet das Programm?“ oder „Welche Informationen gibt es zur Kündigung?“. Im letzten Artikel zu Babbel ging es um […]

  • […] Momentan (Stand März 2017) kostet ein Monatsabo 9,95 Euro pro Sprache, wenn Sie gleich 12 Monate buchen, zahlen Sie pro Monat nur noch 4,95 Euro pro Sprache. Das Gute daran: Babbel wirbt mit einer „20 Tage Geld-zurück-Garantie ohne Wenn und Aber“. Sie können das Programm also 20 Tage lang unverbindlich ausprobieren und haben innerhalb dieser Zeit eine Geld-zurück-Garantie. Mehr dazu auch in dem Artikel „Was kostet Babbel?“. […]

  • Michaela Kunz sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin an Englisch und Spanisch interessiert. Kann ich in der Praxis mich bei Babbel einloggen und dann meine z.B. Englischaufgaben lernen oder bekomme ich immer an meine EMail Adresse die Lektionen zugeschickt? Das Lerntempo bestimme ich ja! Also kann ich eine Lektion mehrmals wiederholen.
    Kann ich nach einem Jahr eine Wiederholung vom Gelernten machen? Wie geht es weiter? Kann man Zwischentest´s machen? Abschlußtest´s…
    Kann man Unterlagen ausdrucken oder lerne ich nur am PC?
    Werden Wörter / Sätze auch ausgesprochen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Michaela

    • Hallo Frau Kunz,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Schauen Sie doch am besten einmal in unseren Babbel Testbericht rein. Dort finden Sie auf Ihre Fragen die entsprechenden Antworten. Hier in diesem Beitrag geht es wirklich nur um die Kosten, da können wir nicht alle Fragen zu Babbel klären.

      Beste Grüße
      cR

  • Sandra Konnemann sagt:

    Hallo, ist Babbel eine Lernhilfe für Schüler, die Schwierigkeiten mit der Fremdsprache haben!?
    Viele Grüße

    • Hallo Frau Konnemann,

      das ist schwierig zu beantworten. Es hängt natürlich davon ab, wo die Schwierigkeiten beim dem Schüler liegen. Welchen Lerntyp hat er? Usw. … Grundsätzlich ist Babbel ein guter Sprachkurs, den wir gerne auch als Schule 2.0 bezeichnen. Das Lernen dort ist also eher traditionell, iSv Grammatik und Vokabellernen. Natürlich verbessert duch die Technik, die da viele Vorteile mit sich bringt.

      Allerdings ist Babbel nicht an irgendwelchen Lernplänen ausgerichtet. Das heißt, auf die nächste Klausur kann man sich damit nicht vorbereiten. Aber sehr wohl seine Sprachkenntnisse im Allgemeinen verbessern.

      Tipp: Lassen Sie es den/ die Schüler/in doch einfach mal ausprobieren, es gibt ja eine Geld-Zurück-Garantie. Wenn man nach zwei Wochen den Spaß verloren haben sollte, ich ja nix verloren.

      Beste Grüße
      cR

  • Ich habe Babbel (Spanisch) für ein Jahr abboniert, (März 2018) erste Lezion funkzionierte gut. Leider iedes Mal wenn ich meline Lezion weiter machen möchte anstelle meiner Lektion bekomme ich das app. von einer neuen Sprache zu kaufen. Was kann ich machen.? An wen kann ich mich wenden??

    • Hallo Edith,
      das klingt in der Tat komisch. Bist du denn auch mit dem Benutzer, mit dem du den Kauf durchführtest, in der App angemeldet? Es klingt so, wie wenn du nur Zugriff auf den kostenlosen Teil hast. Wenn das alles passt und es trotzdem nicht funktioniert, würde ich vorschlagen, du wendest dich direkt an den Babbel-Support.
      Viele Grüße
      cR

  • heinz Sever sagt:

    Ich lerne schon seit längerer Zeit mit grossem Erfolg mit Babbel spanisch. Es macht richtig Spass und man fühlt sich dabei sehr wohl. Ohne Druck,entspannt.
    Ich habe selbst viel Jahre Sprachen unterrichtet und sehe den Unterschied zwischen vielen angebotenen Methoden.

    Ich kann jedem raten,es zu probieren. Besonders jenen,die grosse angst vor dem Lernen der Grammatik haben. Es ist ein Leichtes.
    Mit liebben Grüssen
    Heinz Sever

  • Kohrmann sagt:

    Wenn ich ein jahr Abo nehme, wie viele unterrichten habe ich dabei. Sind die begrenzt? Oder steht mir alles zur Verfügung in dem Jahr?

  • […] bezahlen. Je länger der Zeitraum, für den Du ein Abo abschließt, desto günstiger der monatliche Preis. Dafür ist die Struktur aber gut und Du kannst schnell und effizient lernen und Fortschritte […]

  • Guten Tag,
    wie ist es, wenn ich eine 2. Sprache lernen möchte, kann man in einem Abo wärend des Jahres die Sprache wechseln? Englisch und Italienisch?
    Wie kann ich das buchen, mein Beitrag wäre wider am 21.12. fällig!

    Beste Grüße
    Jochen Badstübner

  • Gerd sagt:

    Danke für die Übersicht, die Infos sind auf Babbel ja schwer zu finden. Das finde ich eigentlich unsympathisch.

  • neuwirth romana sagt:

    kann ichein jahr englisch für anfänger buchen und mit erlagschein bezahlen.

  • Marcel Maszun sagt:

    Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Sprachkurs für Luxemburgischen. Habe diese Sprache auf eurer Infoseite leider nicht gefunden. Bietet Ihr das auch an?

Schreibe einen Kommentar