Zum Inhalt springen

Die Mosalingua Kosten im Überblick (2024)

Mosalingua Kosten Cover

Bildnachweis: © Katrin Adam

Was kostet Mosalingua? Wir haben den Anbieter bereits auf Herz und Nieren getestet. Häufig erreicht uns allerdings die Frage, wie es sich genau mit den Mosalingua Kosten verhält. Genau dieser Frage möchten wir hier im Detail auf den Grund gehen – im Folgenden ein Überblick der Mosalingua Kosten auf einen Blick.

Kostenfrei bei Mosalingua lernen – Geht das?

Mosalingua bietet eine ganze Bandbreite an Funktionen an – einige davon sogar kostenlos! Darunter fällt vor allem das Herzstück des Anbieters, der Vokabeltrainer. Dieser funktioniert nach SRS-Konzept (Spaced Repetition System) – man wiederholt dabei Vokabeln genau dann, wenn man kurz davor ist, sie wieder zu vergessen. Auch ein paar der Zusatzinhalte lassen sich auch ohne Abonnement nutzen, etwa einige der Grammtiklektionen und Hintergrundinfos rund um Sprache und die dazugehörige(n) Kultur(en).

Allerdings zeichnet sich Mosalingua vor allem durch die vielen hochwertigen Inhalte aus, die nur in der bezahlten Version freigeschaltet sind. Darunter fällt etwa das Erstellen eigener Karteikarten, die wunderbar integrierte Nutzung von künstlicher Intelligenz oder didaktisch aufbereitete Lernvideos. Die gute Nachricht: Mosalingua hat eine kostenlose Testphase im Programm, die die Möglichkeit bietet, alle Funktionen der bezahlten Abonnements einmal auszuprobieren. Dazu später mehr.

Die Mosalingua Kosten auf einen Blick

Falls du dich für ein Mosalingua-Abonnement interessierst, gibt es aktuell zwei Optionen, die stets verfügbar sind. Zusätzlich gibt es hin und wieder ein Lifetime-Angebot für eine Einmalzahlung, etwa zu Black Friday.

Wichtig! Die folgender Preise beziehen sich auf den Kauf über die Mosalingua Website. Wenn du über denn App- oder PlayStore kaufst, werden teils zusätzlich bis zu 30% des Kaufpreises als Gebühr aufgeschlagen. Deshalb am besten immer über die Website buchen!

  • Monats-Abo: 9,99€ pro Monat
  • Jahres-Abo: 4,87€ pro Monat (jährliche Abrechnung von 58,31€)

Das 1-Monats-Abonnement wird monatlich abgerechnet mit je 9,99€. Pro Jahr ergeben sich so knapp 120€, was schon recht viel ist. Das Jahresabo kostet in etwa die Hälfte: 4,87€ pro Monat (bei Buchung über die Website) rechnen sich aus der jährlichen Abbuchung von knapp 60€.

Man sieht, viel Auswahl gibt es nicht. In unseren Augen lohnt es sich ganz klar, das Jahresabonnement zu wählen. Denn eine Sprache lernt man ohnehin nicht in vier Wochen, und so kann man stolze 50% sparen. Top!


‒ Nie mehr beim Sprachenlernen scheitern ‒

Diese drei einfachen Schritte sind genial!

+ + + So sprichst du souverän und voller Selbstvertrauen eine neue Sprache! + + +


Noch besser ist allerdings das Angebot auf Lebenszeit, was jedoch nicht permanent verfügbar ist. Mosalingua bietet diesen Deal nur zu ausgewählten Zeitpunkten und Sales an. In diesem Artikel findest du alle aktuellen Rabatte und Angebote – regelmäßig reinschauen lohnt sich.

Am Black Friday 2023 gab es beispielsweise für einmalig 99€ einen lebenslänglichen, unbeschränkten Zugang auf Mosalingua – inklusive aller angebotenen Sprachen, aktuell zehn. Das kann sich sehen lassen und lohnt sich in unseren Augen ohne jeden Zweifel. Wer Mosalingua länger als ein Jahr nutzt, hat hier schon gespart. Augen offen halten und immer die Website checken!

Die kostenlose Testphase bei Mosalingua

Wie bereits erwähnt, gibt es die Möglichkeit, Mosalingua Premium für 15 Tage kostenlos zu testen. Anschließend läuft das Profil automatisch in ein Jahresabonnement über. Das ist üblich bei den meisten Anbietern.

Abgebucht wird erst nach Ablauf der zwei Wochen, allerdings sollte man rechtzeitig kündigen, bevor das eigene Konto unerwünscht belastet wird. Das geht auch schon direkt, nachdem man sich für die Testphase angemeldet hat! In dieser Zeit kann man dann alle Premium-Funktionen von Mosalingua nutzen, ohne, dass dafür Kosten anfallen.

Mögliche Bezahlarten

Aktuell kann man über die Mosalingua-Kurse auf der Website mit einer Debit- oder Kreditkarte sowie per Paypal erwerben. Damit sollten die meisten Personen eine Bezahlmöglichkeit haben! Man meldet sich per E-Mail Adresse und entsprechenden Zahlungsdaten an – der Vorgang ist unkompliziert.

Über den App- oder PlayStore kann man zusätzlich mit entsprechendem Guthaben zahlen, welches sich wiederum über Aufladekarten im Einzelhandel oder im Internet erwerben lässt. Natürlich kann man auch einfach die im jeweiligen App-Store hinterlegte Kreditkarte mit den Mosalingua Kosten belasten lassen, so man das denn möchte.

Geld-Zurück-Garantie

Eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie bietet Mosalingua dann an, wenn man nach der kostenlosen Testphase nicht zufrieden mit dem Kurs ist. Wer vergessen hat, rechtzeitig zu kündigen, kann sich also einfach an den Support wende, beispielsweise per E-Mail. Hier ist Mosalingua wesentlich großzügiger als viele andere Anbieter, wie auch unser Preisvergleich der besten Sprachkurse zeigt.


‒ DER BESTE SPRACHKURS in 2024 ‒

Wir testen dutzende Sprachkurse.
Doch nur einer ist die Nummer 1!


Alternativen zu Mosalingua

Der Anbieter Ist nichts für dich oder die Mosalingua Kosten sind dir schlichtweg zu hoch für den gebotenen Inhalt? Wir haben hier zwei tolle Alternativen, die einen Blick wert sind.

cabuu – Ein kreativer Vokabeltrainer

Bei cabuu lernt man Vokabeln mit Gesten, die garantiert im Gedächtnis bleiben. Neben dem spannenden Konzept zeichnet sich die App auch ganz besonders durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit aus: Vokabellisten können durch Kooperation mit Lehrbuchverlagen ganz einfach heruntergeladen werden, ebenso können handschriftliche Listen gescannt oder eigens erstellte per QR-Code geteilt werden. Zusätzlich lassen sich individuelle Lernpläne erstellen oder alles in einem schnellen Lernsprint am Stück abfragen.

cabuu ist, ähnlich wie Mosalingua, in einer abgespeckten Version kostenlos zugänglich. Jedoch bietet die umfangreiche Premiumversion ein so gutes Preis-Leistungsverhältnis, dass wir dieses nahezu uneingeschränkt empfehlen können. cabuu bietet zudem permanent eine Einmalzahlung an, um sich nicht mit Abonnements herumschlagen zu müssen. Zum Vergleich: Hier findest du die aktuellen Kosten der beliebtesten Sprachkurse.

Mondly – Der Motivationskünstler

An Mondly kommt man kaum vorbei, wenn man sich für weniger gängige Lernsprache entscheidet. Mit einem Angebot von mittlerweile 41 Sprachen werden hier die meisten Lernenden fündig. Und das ist natürlich bei weitem nicht alles, was für Mondly spricht!

Denn während unserem Test konnte kaum ein anderer Anbieter unsere Redaktion so gut zum Lernen motivieren wie Mondly. Abgerundet wird das ganze Paket mit einem kreativen Lernkonzept und hochwertigen Inhalten. Top!

Der kleine Haken: Kostenlos ist Mondly nicht. Dafür bieten sie ein tolles Angebot, bei dem man für aktuell gerade einmal 89,99€ mit einer Einmalzahlung alle 41 Sprachen lebenslänglich nutzen kann. On top kann man mit diesem Zugang auch die Mondly Kids freischalten und in der virtuellen Realität lernen. Auch eine kostenlose Testphase wird geboten, sodass man kein Risiko eingeht.

– Fazit: Mosalingua Kosten im Jahre 2024 –

„Learn words, enjoy the world“ – diesem simplen Slogan wird Mosalingua in unseren Augen ganz klar gerecht. Lohnt sich Mosalingua also? Hier können wir uns erneut dem Fazit aus unserem Testbericht anschließen.

Mosalingua ist ein starker Vokabeltrainer und eignet sich für alle, die gern selbstständig mit einer Mischung aus eigenen und vorgegeben Inhalten lernen. Auch als Vorbereitung für Tests wie des IELTS oder zum Erlangen eines Business-Vokabulars eignet sich Mosalingua wunderbar. Am Ende schafft es Mosalingua so weit nach oben in unsere Top 10 der besten Sprachlern-Apps.

Aus diesen Gründen sehen wir Mosalingua Entwicklung sehr positiv, besonders nach der klugen Integration von KI und den hochwertigen Zusatzinhalten. Auch die Sprachauswahl und Quantität der Kursinhalte wird regelmäßig optimiert und erweitert.

Hast du bereits Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht und hältst auch du die Mosalingua Kosten für angemessen? Lass es uns gerne deine Sicht in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert