Zum Inhalt springen

Englische Grammatik – Die besten Angebote

Englische grammatik lernen Apps und Kurse Cover

Bildnachweis: © Depositphotos.com/lamaip

Wir bei talkREAL sind ja bekanntlich nicht die größten Freunde des Grammatiklernens. Denn eine Sprache kann man auch ohne stures Pauken effektiv lernen und beherrschen!

Allerdings erreichen uns immer wieder Kundenanfragen nach guten Lösungen, um die englische Grammatik zu verstehen. Und hier kommt unsere Auswahl. Gegliedert in praktische Kategorien findest du in diesem Artikel:

  • Das beste Grammatikbuch
  • Den besten Online-Sprachkurs/die beste App
  • Die beste kostenlose Option
  • Bonustipp – Sprachenlernen ganz ohne Grammatikpauken

Das beste Nachschlagewerk für die englische Grammatik

Der absolute Klassiker zum Grammatiklernen: Bücher. Schon in der Schule soll man so einer Sprache näher kommen, doch an der Umsetzung mangelt es häufig. Viele Bücher sind langweilig gestaltet oder in ihren Lernmethoden veraltet. Wir haben jedoch einen Kandidaten, der es besser macht!

PONS – Grammatik in Bildern

Nicht ohne Grund bezeichnet unsere Redaktion die Bücher dieser Reihe als “Das beste Grammatikbuch, das ich je in den Händen hielt“. Denn obwohl wir für alternative Lernmethoden, wie etwa die transREAL-Methode, ganz klar bevorzugen, konnten uns die Werke dieser PONS-Reihe überzeugen.

Das einzigartige Konzept dieser Bücher bringt Lesern die englische Grammatik nicht nur mit Spaß am lernen bei, auch visuelle Lerntypen kommen hier auf ihre Kosten. Besonders bei oft sehr textlastigen Lehrbüchern zieht genau dieser Lerntyp meist den kürzeren, doch das Problem fällt hier komplett weg. Mehr Details uns ein paar Einblicke ins Buch findest du in unserem detaillierten Testbericht!

Für gerade einmal 17,99€ kann man die englische Grammatik hier bishin zu Niveau B2 lernen, was für die allermeisten Personen den Großteil ihres Lernprozesses abdecken sollte. Ein wirklich guter Deal!


‒ DER BESTE SPRACHKURS? ‒

Wir testen dutzende Sprachkurse.
Doch nur einer ist die Nummer 1!


Der beste Online-Kurs für englische Grammatik

Für alle, die gerne etwas mobiler Lernen, sind Online-Kurse und Apps oft die beste Wahl. Unsere digitale Empfehlung für die englische Grammatik bezeichnen wir auch gern als den Sprachkurs für die Hosentasche. Und sie lautet:

Babbel – Der Volkssprachkurs

Auch, wenn Babbel in den letzten Jahren ein wenig nachgelassen hat. Das was sie machen, machen sie gut. Und darunter fällt auch, Lernenden die englische Grammatik näher zu bringen. Hier bekommt man sinnvoll gegliederte Kapitel und detaillierte, aber nicht unnötig langgezogene Erklärungen.

Lernen mit Babbel - Erfahrungen

Passend dazu gibt es Übungen, um das Gelernte zu festigen und zu überprüfen. Zwar verfolgt Babbel einen sehr klassischen Ansatz, doch mittlerweile erweitert sich das Lernangebot. So bieten sie beispielsweise mit Babbel Live mittlerweile auch Sprachunterricht an, der eine gute Ergänzung zum Grammatiklernen darstellen kann.

Je nach Abonnement kann man auch preislich nicht meckern. Babbel ist zwar teurer als beispielsweise PONS, allerdings bieten sie mittlerweile viele Abo-Modelle und Zahlungsmöglichkeiten an. Besonders mit dem Lifetime-Angebot bekommt man hier wirklich viel für sein Geld. Und so hält sich der Anbieter nach wie vor in unseren Top 10 der besten Sprachlern-Apps!

Kostenlos die englische Grammatik lernen: Die besten Optionen

Für alle, die sich zunächst an die englische Grammatik herantasten wollen oder sich einfach ein kleineres Budget fürs Sprachenlernen gesetzt haben, sollte diese Kategorie interessant sein. Denn auch eine kostenlose Option muss nicht immer schlecht oder extrem abgespeckt sein – im Gegenteil.

Busuu – Toller Sprachkurs trifft aktive Community

Obwohl bei Busuu, wie bei fast allen anderen Anbietern auf dem Markt, einige Inhalte kostenpflichtig sind, lässt sich das Herzstück der App dennoch gratis nutzen: Der Sprachkurs. Und genau darauf kommt es ja letztendlich an. Was bietet Busuu seinen Nutzern im kostenlosen Bereich?

busuu Sprachlernsoftware

Mit Busuu lernt man kleine, aber feine Happen, die Nutzer die englische Grammatik problemlos verstehen lassen. Gepaart wird das ganze mit verschiedenen interaktiven Übungen, die auf alle Sinne abzielen. Und das ist noch nicht alles: Eine aktive Community bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Lernenden sowie Muttersprachlern auf der ganzen Welt zu vernetzen.

Wer doch bereit ist, ein Abonnement zu zahlen, erhält bei Busuu zusätzlich eine ganze Reihe nützlicher Features. Besonders ansprechend sind allerdings offizielle Sprachzertifikate, die das Gelernte bescheinigen. Auch hier ist zudem Sprachunterricht möglich. Genaueres dazu findest du im entsprechenden Testbericht!

talkREAL-Tipp: Wenn du mehr als nur die englische Grammatik lernen möchtest, aber nicht weißt, wo du anfangen sollst, lies diesen Artikel. Hier findest du die besten Möglichkeiten, Englisch zu lernen, gestaffelt nach nötigem Budget. So wird jeder fündig!


‒ Unglaublicher Trick garantiert Lernturbo ‒

Lernen war gestern. Heute lädt man eine Sprache
einfach ins Gehirn. Wir zeigen, wie das geht.

+++ Kein Grammatiklernen +++ Kein Vokabelpauken +++


Sprachenlernen24 – Das Nachschlagewerk für den nächsten Urlaub

Gut zum Nachschlagen geeignet: Der Anbieter Sprachenlernen24 hat auf seiner Website knapp 120 Lernsprachen zur Verfügung! Für jede dieser Sprachen gibt es ein kostenloses, frei verfügbares Grammatik-Lexikon mit vielen anschaulichen Beispielen. Darunter natürlich auch Englisch! Und das ganz ohne Anmeldung oder irgendwelche Probezeiträume.

So kann man beispielsweise schnell mal nachschlagen, wie man Verben noch gleich in die Vergangenheit bringt. Und was waren nochmal “if-Sätze“? Übrigens, wer auch bereit ist, doch ein wenig Geld auszugeben, findet hier zum vergleichsweise kleinen Preis gute und umfangreiche Sprachkurse. Und das bishin zu einem hohen Lernniveau.

Tipp: Für alle, die lieber in visueller Form lernen, kann sich auch Youtube zum nachschlagen eignen! Hier gibt es zahlreiche kostenlose Videos von unabhängigen, oftmals muttersprachlichen Erstellern. Voraussetzung hierfür ist nur, den (ungefähren) Namen der gesuchten Grammatik-Regel zu kennen.

Bonustipp: Sprachenlernen ohne Pauken

Auch, wenn es mittlerweile einige gute Kurse für die englische Grammatik gibt, sind wir bei talkREAL dennoch eher Fans von hirngerechteren Lernmethoden. Denn heutzutage gibt es einige Methoden und Sprachkurse, mit denen wir einfach weitaus schneller und effektiver Lernen, als wir es in der Schule getan haben.

Mondly – Motivation trifft Innovation

Nicht ohne Grund ist Mondly ganz an der Spitze unter den Top 10 der besten Sprachlern-Apps. Wir bezeichnen den Sprachkurs gerne als Motivationskönig, denn keine anderen App haben wir so lange nach unserem Test noch genutzt, wie Mondly.

Dabei unterstützen eine hohe Gamification und übersichtliche Benutzeroberfläche. Die Übungen an sich sprechen verschiedene Sinne an, verfallen aber nie in stures Auswendiglernen. Insgesamt werden verschiedene Lernmethoden kombiniert und in kurzweiligen, aber effektiven Lektionen umgesetzt.

Auch preislich kann man hier nicht meckern: Mondly bietet ein Angebot auf Lebenszeit, bei dem man für wenig Geld ganze 41 Sprachen lernen kann. Und das ganz ohne Abo!

Ebenfalls herausragend: Wer als Elternteil ein Mondly-Abonnement abschließt, bekommt kostenlos einen Mondly Kids Zugang geschenkt. Dieser ist eine der besten Sprachlernlösungen für Kinder, die zweisprachig aufwachsen sollen oder einfach Interesse am Sprachenlernen haben. Tolle Sache!

KOSYS – Buchkurs mal anders

Für alle, die keine Probleme mit fehlender Motivation haben, ist unsere Top-Empfehlung ganz klar ein Sprachkurs von KOSYS. Klassisches Pauken? Fehlanzeige! Aufbauend auf der Methode von Vera F. Birkenbihl erhält man hier Kurse in Buchform, die intuitives und hirngerechtes Lernen ermöglichen.

Optional lässt sich zusätzlich ein Ultraschallgeber, der sogenannte neoos, erwerben. Hiermit soll stundenlanges, passives Lernen über die Haut ermöglicht werden. Wie gut das tatsächlich funktioniert, kannst du in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen! Auch diese Masterclass vermittelt einen guten Eindruck, wie der Lernturbo neoos funktioniert.

Die Kurse von KOSYS und auch der neoos liegen zwar deutlich höher im Preis als andere Anbieter, dafür bekommt man hier ein einzigartiges Konzept und Kurse von hoher Qualität. Auf jeden Fall einen Blick wert!

talkREAL-Tipp! Ähnlich wie die Kurse von KOSYS baut auch unsere transREAL-Methode auf den Erkenntnissen von Frau Birkenbihl auf. Allerdings kann man hier komplett mit eigenen Inhalten lernen. Nutze zum Beispiel einfach dein Lieblingsbuch oder einen Film, den du gerne siehst. So sind Interesse und Motivation beim Sprachenlernen garantiert – ganz ohne lästiges Pauken.

Fazit: Womit lernst du die englische Grammatik am Besten?

Man sieht, es gibt einiges an Auswahl. Was eignet sich für dich am besten? Du solltest unbedingt deinen eigenen Lerntypen, deine Präferenz für die Lernmethode und natürlich auch dein Budget beachten.

Wer gerne analog lernt, sollte unbedingt einen Blick auf die „Grammatik in Bildern“-Reihe von PONS werfen. Digital empfehlen wir besonders Busuu und Babbel, die beide eher auf eine klassische Lernmethode setzen. Busuu sticht dabei mit der tollen Communityfunktion heraus, Babbel vor allem mit dem zusätzlichen Unterrichtsangebot Babbel Live.

Für alle, die sich gern auf etwas neues einlassen, empfehlen wir die modernen Ansätze von Mondly und KOSYS. Mondly eignet sich für alle visuellen Lerntypen, die sich gerne unterwegs weiterbilden. KOSYS dürfte besonders literarische Lerner freuen. Einen zusätzlichen Lernturbo bietet der neoos.

Zum Glück bieten mittlerweile fast alle Anbieter einen kostenlose Testphase oder eine Geld-Zurück-Garantie an. So muss man sich als Kunde keine Sorgen machen und verliert kein Geld, wenn man einfach mal ein paar der Angebote ausprobiert. Hier findest du die aktuell besten Rabatte und Gutscheine, mit denen du zusätzlich sparen kannst. Garantiert ist auch für dich etwas dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.