Zum Inhalt springen

Erfahrungen mit Sprachenlernen24 im Test

Junger Mann lernt mit Sprachenlernen24

Inhaltsübersicht:

Seite 01: Kurzfazit – Was wurde getestet – Umfang & Features
Seite 02: Benutzerfreundlichkeit – Didaktisches Konzept
>> Seite 03: Zielgruppe – Preis/Leistung – Alternativen – Fazit


Zielgruppe: Für wen eignet sich Sprachenlernen24?

Aus meiner Sprachenlernen24-Erfahrung heraus, kann ich das Programm empfehlen, wenn man eine der weniger weit verbreiteten Sprachen lernen möchte. Nicht etwa, weil das Programm hier so gut wäre, sondern vielmehr, weil es für Sprachen wie Urdu, Bengalisch oder Armenisch schlicht an Alternativen mangelt.

Hörer und Leser bevorzugt

Wir bei talkREAL haben ja auch immer einen starken Fokus auf das Thema Lerntyp. Wenn wir hier Sprachenlernen24 einordnen müssten, dann ist es in der Tat nur für die sogenannten „Hörer“ und „Leser“ empfehlenswert.

Gerade visuell und kinästhetische Lerner werden sich mit Sprachenlernen24 nach unserer Erfahrung schwer tun. 

(Mehr Informationen zum Thema Lerntyp gibt es hier.)

Preis/Leistung: Lohnt sich der Sprachenlernen24-Kauf?

Die Inhalte sind im Test bei Sprachenlernen24 recht umfangreich. Je nach Sprache verspricht man sogar, dass das Sprachniveau C2 erreicht werden kann. Doch was kostet der Spaß?

Die aktuellen Preise (März 2022)

Die Frage nach den konkreten Kosten für Sprachenlernen24 ist gar nicht so leicht zu beantworten. Die Preise variieren (genauso wie der Umfang) von Sprache zu Sprache. Innerhalb einer Sprache werden zusätzlich verschiedene Pakete angebote. On top bietet Sprachenlernen24 häufig Rabattaktionen an, die man hier findet.


‒ Bis zu 95% Rabatt auf Sprachkurse ‒

Verrückt! Wir testen seit über 10 Jahre Sprachkurse,
so günstig gab es sie noch nie!

+++ Black Friday +++Testsieger zum Schnäpchenpreis +++ Black Friday +++


Kostenfreies Lernen ist per Testlektion in jeder Sprache möglich. So verschafft man sich schon einmal einen Überblick darüber, wie die Methode funktioniert und ob einem diese Art des Lernens liegt. Zudem gibt es eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie. Letzteres gilt für die Download-Kurse, wenn man sie direkt über Sprachenlernen24 bezieht.

Preis-Leistungs-Verhältnis: „Gut“

Um eine ungefähre Idee der Größenordnung in Sachen Preis zu geben, hier zwei aktuelle Beispiele: Der Preis für den Englisch-Komplettkurs liegt bei 97 Euro, wobei Teilbereiche des Kurses günstiger zu haben sind.

Um zu den Preisen zu gelangen, muss man allerdings die gesamte, mit Informationen vollgepackte Internetseite durchsuchen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist jedoch gut, für den Preis erhält man sonst nur etwa drei Stunden Präsenzunterricht. Der Ägyptisch-Komplettkurs kostet aktuell 87 Euro, der Basiskurs 59,90 Euro. Allerdings bieten hier andere Anbieter, z.B. Mondly, für einen ähnlichen Preis bessere Sprachkurse. Allerdings ist die Anzahl der potentiell zu lernenden Wörter bei Sprachenlernen24 meist höher.

Im Sprachenlernen24-Test war die Zahlung per Kreditkarte, PayPal, Lastschrift oder Überweisung möglich.

Lohnt sich das wirklich?

Diese Frage lässt sich wohl am ehesten beantworten, wenn man sich die Konkurrenz anschaut. Damit du nicht das ganze Internet nach den einzelnen Sprachkursen durchforsten musst, haben wir eine praktische Übersicht erstellt. Hier findest du die besten sowie die gefragtesten Sprachkurse im Preisvergleich – auf einen Blick. Wir verraten dir auch einige Tipps, wie du am meisten für dein Geld bekommst.

Apropos Sparen: Sprachenlernen muss nicht teuer sein. Hier geht es zu den besten Gutscheinen und Rabatten, sodass du günstig in dein Sprachabenteuer starten kannst. Schnell sein lohnt sich. Neben den vielen tollen Sprachenlernen24-Alternativen, über die du gleich lesen wirst, sind noch weitere Anbieter mit innovativem Konzept dabei. Unbedingt mal reinschauen! 

Alternativen: Gibt es bessere Optionen als Sprachenlernen24?

Für Ägyptisch oder andere selten unterrichtete Sprachen wird es nur wenige Alternativen geben. Für Englisch jedoch gibt es einen großen Markt. Lerner, die nur Vokabeln lernen, Dialoge lesen und die Superlearning-Methode mit Musik ausprobieren möchten oder diese schon kennen, ist der Kurs empfehlenswert. Visuelle Lerner sind mit Anbietern wie Mondly oder Yabla besser bedient.

Mondly – Für Alle, für die Sprachenlernen24 zu trocken ist

Mondly ist der Geheimtipp der letzten Monate. Gerade, weil sie es sehr gut schaffen, mich zum Lernen zu animieren. Dies ist etwas, was bei Sprachenlernen24 definitiv zu kurz kommt. Darüber hinaus bietet Mondly mittlerweile auch 41 Sprachen an, was Sprachenlernen24 etwas den Vorteil nimmt. Wer einen toll designten Sprachkurs sucht, der auch innovative AR-Elemente bietet, der sollte sich Mondly anschauen.

Gerade das Sonderangebot weiß zu überzeugen. Denn für den Preis von einer Sprache bei Sprachenlernen24 erhält man dort lebenslang Zugang zu allen 41 Sprachen!

Yabla – Für fortgeschrittene Lerner der bessere Sprachkurs

Genauso wie das Angebot bei selten gelernten Sprachen übersichtlich ist, so dünnen sich die Sprachkurse ebenfalls aus, wenn es um fortgeschrittene Sprachinhalte geht. Hier schlägt Yablas Stunde.

Aktuell nur für die vier Hauptsprachen verfügbar bietet man hier einen Videosprachkurs, der seinesgleichen sucht. Fortgeschrittene Inhalte in Video, Audio und Text – Yabla spricht ebenfalls mehrere Sinne an und ist so auch für visuelle und kinästhetische Lerner besser geeignet.

Fazit: Sprachenlernen24 im Test

‒ Solider Vokabeltrainier und für Nischensprache empfehlenswert ‒

Die aktuelle Bewertung von Sprachenlernen24 in der Android-App liegt bei 2,8 von 5 Sternen. Die zwei ersten Bewertungen, die im Store sichtbar sind, unterscheiden sich beträchtlich: eine 5-Sterne-Bewertung und eine 1-Stern-Bewertung. Und zugegeben, nach meinen Erfahrungen mit Sprachenlernen24 muss ich sagen, auch ich hatte gemischte Gefühle während des Tests.

Dennoch – Sprachenlernen24 ist ein Sprachkurs, der viele Lernniveaus und auch selten unterrichtete Sprachen abdeckt. Dabei liegt der Fokus klar auf dem Erlernen neuer Wörter mit der nicht ganz so einzigartigen Langzeitgedächtnismethode. Wer also einen guten Vokabeltrainier sucht, der wird mit Sprachenlernen24 seine Freude haben.

Darüber hinaus ist der Lektionsaufbau niveaubasiert, lässt aber keine weitere Filterung der Inhalte zu. Für visuelle Lerner ist der Kurs weniger geeignet. Für selten unterrichtete Sprachen wie Ägyptisch ist der Kurs mangels Alternativen eine Kaufempfehlung, für Englisch eher nicht. Dafür stehen auf dem Markt bessere Programme, wie Mondly, zur Verfügung.

Sprachenlernen24.de

6.2

Didaktik:

5.0/10

Benutzerfreundlichkeit:

6.0/10

Preis-Leistung:

7.5/10

Vorteile

  • Fülle an Material und Sprachen
  • Sprachniveaus von A1 bis C2
  • Einstufungstest
  • Möglichkeit der Vernetzung
  • Möglichkeit der Einstellung der Lernzeit

Nachteile

  • Keine Möglichkeit der eigenen Angabe
  • Zu viel Information auf der Website
  • Keine Vokabel-Suchfunktion
  • Keine Wörterbuchfunktion
  • Zusatzinhalte nicht an Sprachniveau angepasst
Seiten: 1 2 3

123 Gedanken zu „Erfahrungen mit Sprachenlernen24 im Test“

  1. Pingback: ᐅ Empfehlung: Die Top 10 der besten Vokabeltrainer (2017)

  2. Marie die Sängerin

    Ich lebe seit knapp drei Monaten Polnisch, seit übe50 Tagen täglich. Gut finde ich, dass auch in dieser eher ausgefallenen Sprache das Niveau bis C2 geht. Auch gut: Das Vokabellernprogramm, das wirklich dazu führt, dass man auch schwere Vokabeln irgendwann lernt. Das Versprechen, nach 50 Lernstunden fließend zu sprechen, ist zumindest für Polnisch ein Witz. Auch die angeblich ausreichenden 17 Min. Lernzeit pro Tag sind ein Fake. Wählt man diese Zeit und lernt nach Vorgabe mit lautem Wiederholen der Vokabeln oder sogar mit Schreiben, so muss man locker die doppelte Zeit einrechnen. Die Grammatik halte ich für völlig unbrauchbar. Meine grammatikalischen Kenntnisse hole ich mir aus einem anderen Lernprogramm. Ganz schlimm ist die aggressive Werbung, ein no go! Fazit: Vieles ist gut, aber viele Versprechungen bezüglich der Lernzeit sind absolut übertrieben! Kann man kaufen, man kann sich aber auch anderswo umschauen.

    1. Hallo Marie,
      vielen Dank für deine Erfahrungen zu Sprachenlernen24. Das hilft anderen Lernern in der Entscheidungsfindung sicherlich weiter. Darf ich fragen, welches Lernprogramm für die Grammatik nutzt?
      Viele Grüße
      cR

      1. Hallo Christian Roth!
        Ich bin Klaus Mahsarski und lerne Thai. Erst seitdem ich Rentner bin habe ich die erforderliche Zeit, mir Thai richtig anzueignen. Ich will Thai fließend lesen, schreiben und sprechen können und bin inzwischen weit fortgeschritten.
        Dabei habe viel Geld in Apps und Online-Kurse gesteckt und festgestellt, dass es nur sehr wenig gutes Lehrmaterial gibt.
        Nun konkret zu deiner Frage: „Lernprogramm für die Grammatik“
        Für Thai kann ich dir eine konkrete und ehrliche Antwort geben: Die beste Grammatik für die Sprache Thai enthält der Kurs Thai von sprachenlernen24.de. Die Grammatik ist hervorragend aufbereitet für deutsche Muttersprachler. Und natürlich gibt es viele Fehler (Flüchtigkeitsfehler: Schreifehler, falsch geschriebene Wörter und zu Aussprachen). Aber: Es übewiegt die hervorragende Beschreibung und Erklärung der thailändischen Grammatik.
        Viele Grüße
        Klaus Mahsarski

    2. Hallo,
      also ich lerne jetzt die 3. Sprache mit Sprachenlernen 24.

      Und meine Erfahrungen sind durchweg positiv.Im übrigen stimmt euer Test nicht ganz (es gibt eine Vokabelsuchfunktion und man kann auch die Vokabeln selber eingeben).

      Ich finde auch die Motivation durch das Freispielen von anderen Sprachen super. Ich war noch nie so begeistert am Sprachen lernen. Es macht einfach Spaß.

      Sie geben auch sehr gute Tipps und ich habe mein Sprachen lernen dadurch sehr verändert. Und das Wiederholungsprogramm mit den Vokabeln wende ich auch auf andere Bereiche und Sprachen an.

      Man kommt mit den 17 Minuten auch hin, natürlich nicht wenn man selber alles aufschreibt, muss man aber auch nicht, weil es super Karteikarten gibt. Ich lerne meistens nicht mal so lange, sondern eher so 13 Minuten. Man braucht zwar länger bis man die Vokabeln alle kann, aber es drängt mich ja keiner.

      Zusätzlich bekommt man zu jeder Sprache eine sehr ausführliche Grammatik und eine Kurzgrammatik. Ich finde die richtig gut. Habe schon viele Grammatiken gehabt, aber vieles blieb mir verwehrt. Die Erklärung hier mag ich wirklich sehr und verstehe den Kram auch endlich.

      Das einzige was mich genervt hat, war dass ab und zu bei zu langem nicht lernen (2-3 Monate), alle freigespielten Sprachen u selbst zugefügte Vokabeln gelöscht wurden. 2021 ist das Programm jetzt überarbeitet worden, ich hoffe, es ist jetzt besser.

      Also ich liebe Sprachenlernen 24. Ich hatte schon bubble und fand es sau teuer und irgendwann ist da halt Schluss. Außerdem ist bei vielen Sprachapps alles auf Urlaub ausgerichtet, das nervt mich persönlich.

      Mondley hab ich auch getestet, total unübersichtlich und irgendwie nur für den Anfänger, reicht auch mal wieder nur für den Urlaub.

      Drops nehme ich, um einfach Vokabeln zu lernen und welche die mir bei englisch „durch die Lappen“ gegangen sind zu lernen und aufzufrischen. Die haben nämlich auch eher ungebräuchlichere Vokabeln, die man selten verwendet z.B. von exotischen Früchten usw.

      1. Hallo Lee,
        Danke für dein Feedback und cool, dass du deine Lerngewohnheiten einfach mit anderen Sprachen fortführst und so eine Sprache nach der anderen lernst.
        Bezüglich deiner Kritik an unserem Test, das schauen wir uns gerne bei der nächsten Überarbeitung des Artikels an.Danke dir auf jeden Fall für den Hinweis.
        Viele Grüße
        cR

      2. Lee, ein ganz direkte Frage, hast du, sofern du europäische Sprachen lernst, deinen erreichten Sprachlevel jemals mit dem Selbsttest DIALANG https://dialangweb.lancaster.ac.uk/ überprüft? Wenn ja, würde mich das Ergebnis einmal interessieren. Ich habe vor einigen Jahren einmal mit Sprachenlernen24 Swahili (Suaheli) gelernt. Es waren viele Fehler im Kurs, die auch nie korrigiert wurden, aber grundsätzlich konnte ich mich in Tanzania damit rudimentär verständigen. Den Vokabeltrainier bei Sprachenlernen24 fand ich super, besser, als die ganzen angeblichen KI-Systeme anderer Anbieter. Nur Duolingo vermittelt die Vokabeln noch besser, da ständig im Kontext und die Lektionen wiederholen die Vokabeln auch immer wieder.

        Zum Thema Werbung, ich habe einmal ganz vorsichtig bei Sprachenlernen24 nach Spanisch gefragt. Seitdem bekomme ich täglich 4 E-Mails. Ich weiß, dass das nach einigen Monaten ohne Reaktion allerdings aufhört. Zumindest war es vor einigen Jahren so.

        1. Hallo,
          Also ich habe nach einstufungstests gegoogelt, weil ich auch wissen wollte ob ich mich zb verbessert habe, also tatsächlich jetzt im b-Level bin etc. Diesen speziellen Test habe ich glaube ich nicht gemacht. Ich habe da festgestellt dass ich besser geworden bin. U auf welchem Level ich bin.
          Ich lerne aber auch so wie sprachenlernen 24 es vorschlagen, Bücher, Nachrichten usw im in der entsprechenden Sprache. Aber als erstes baue ich den Vokabelgrundstock auf. Hab sogar Radiosender in Afrikaans gefunden. Duolingo mag ich auch sehr u würde es mit empfehlen. U kombiniere es auch gerne mal. Da ist halt schade, dass du auf deutsch so eingeschränkt bist u nur auf englisch ne Grammatik hast.

          Bei Suaheli kann ich es nicht sagen, aber bei den anderen Sprachen gibt es immer wieder, dass ich denke oh, Vokabel falsch u dann Google ich. Die Vokabeln waren bis lang richtig, auch wenn nicht immer 1. Wahl von pons u co. Es liegt dann oft daran dass du total unterschiedliche Vokabeln für ein u das selbe Wort hast. Deshalb finde ich die Empfehlung von denen mit Radio, Kinderbüchern, Headlines etc. wirklich gut. Auch den Hinweis der Übersetzungsübungen und wie du am besten vorgehst…
          im Endeffekt liefern sie dir ja quasi als pdfs alles was du brauchst gleich mit.

          1. Ich lerne mit der Basissprache Englisch, nicht Deutsch. Ich habe festgestellt, dass ich bspw. Spanisch damit bei Duolingo etwa doppelt so schnell lerne. Hinzu kommt, dass der Spanischkurs mit Basissprache Deutsch bei Duolingo absolut unterirdisch ist. Der Kurs mit Basissprache English ist weit umfangreicher und besser gepflegt. Er wird auch ständig weitergepflegt, indem immer neue Lektionen hinzu kommen.

  3. Marie die Sängerin

    Ich lerne die Grammatik über Babbel, dort ist sie wirklich sehr gut erklärt. Nachteil bei Babbel: Das geht in Polnisch nur bis zum Niveau A1, und das schon seit Jahren. Die entwickeln es nicht weiter.
    Außerdem habe ich die Pons Verbtabellen, da hat man eine gute Übersicht.
    Viele Grüße von Marie.

    1. Hey Marie,

      ja, für Grammatikerklärungen ist Babbel wirklich gut und genau den Punkt der Nicht-Weiterentwicklung haben wir auch in unserem gerade erneuerten Babbel-Test kritisiert. Das finde ich schon grenzwertig, wie wenig Neues da kommt. Wenn du magst, kannst du das hier auch mal in die Kommentare schreiben, in der Hoffnung, dass Anbieter das mal lesen und sich an die eigene Nase packen. Häufig hat das schon geklappt.

      Auf jeden Fall Danke für das Teilen deiner Erfahrungen. Immer schön zu sehen, wie Lernende sich ihre eigene Lernstrategie bauen 🙂

      Viele Grüße und guten Rutsch
      cR

      1. Hallo Sebastian,
        Absolut richtig. realPolish.pl ist auch nach meiner eigenen Erfahrung die wohl beste Seite, mit der man Polnisch lernen kann. Für blutige Anfänger etwas schwierig. Es sind Grundkenntnisse in Englisch erforderlich, da das Vokabular nicht in Deutsch vorhanden ist. Aber man kann sich ja die Seiten ausdrucken und selbst übersetzen.
        Gruss
        Hans

  4. Hallo, Christian,
    eigentlich wollte ich nur die Bewertung von Babbel lesen, konnte dann aber nicht widerstehen und habe mir auch die Beschreibung von „Sprachenlernen24“ angesehen.
    Du hast die Testerfahrungen für Ungarisch und den Kommentar einer Polnisch-Lernenden (Marie) erwähnt. Beide Male wird eine Reihe von Fehlern im Lernprogramm erwähnt, denen du aber – meine ich – keine große Wichtigkeit beigemessen hast. Ich wollte mit „Sprachenlernen24“ Portugiesisch lernen und habe den Anbieter schon 2019 SEITENWEISE mit Fehlerangaben versorgen müssen, auf die erst nach ziemlichem Drängen von meiner Seite überhaupt eine Reaktion kam. Es hieß, der Kurs sollte sowieso völlig überarbeitet werden. Von einer Überarbeitung ist nichts, aber auch gar nichts, zu merken. Jemand, der eine Sprache ohne alle Vorkenntnisse lernt, wird mit Fehlern vollgestopft, ohne dass er reagieren kann: Er hält alles, was er lernt, für richtig – so, wie es von einem guten Sprachkurs vermittelt werden sollte.- Übrigens: Im Netz finden sich reichlich Kommentare mit ähnlicher Tendenz. Meiner Meinung nach sollte man von diesem Sprachkurs eindeutig abraten.
    Werner Meyer

    1. Hallo Werner,
      danke für deinen Erfahrungsbericht zu Sprachenlernen24. Es ist in der Tat ein Anbieter, der die Gemüter zu spalten scheint. Man findet im Netz häufig „Finger weg“ oder „Absolut grandios“ Kommentare. Wir haben uns da bewusst etwas in der Mitte positioniert. Die Unzulänglichkeiten haben wir ja adressiert und empfehlen insbesondere bei den Hauptsprachen, zu alternativen Sprachkursen zu greifen. Wenn es aber um sehr selten gelernte Sprachen geht, die andere einfach nicht im Programm haben, da bleibt einem fast nix anderes übrig. Und da ist es eben besser, einen Kurs mit Fehlern zu haben, als gar keinen Sprachkurs zu haben. Ich weiß, dass es nicht optimal ist und wir hoffen auch, dass sich der Anbieter ein Herz nimmt, die Fehler endlich aus der Welt schafft.
      Viele Grüße
      cR

      1. Hallo Christian!
        Ich habe mit vor ein paar Tagen das große Paket syrisches Arabisch von Sprachen 24 gekauft. Ich habe schon ein paar Volkshochschulkurse Arabisch hinter mir und wollte speziell die Besonderheiten des Syrischen Dialekts erfassen. Der Vokabeltrainer scheint mir ganz okay, soweit ich das beurteilen kann, da es anscheinend sehr verschiedene syrische Unterdialekte gibt. Die Grammatik dagegen ist einfach eine normale arabische Grammatik, die 0 in Worten Null auf syrische Besonderheiten eingeht. Von diesen Besonderheiten gibt es zahlreiche in Bezug auf Verlaufsform, Satzbau Konjugation von Verben.Selbst Langenscheidts „Arabisch mit System“ das Syrische nur am Rande behandelt geht mehr darauf ein.
        Das zweite Problem : Ich bin nicht sehr Internetaffin, mag an meinem Alter liegen(68). Die ZipDateien konnte ich auf dem Tablet nicht öffnen. Das Servicetelefon war nicht besetzt und die Emailanfragemaske ließ nur Standardfragen zu.

        1. Hallo Kurt,
          Danke für das Teilen deiner Erfahrungen, das hilft anderen Lernenden mit Sicherheit weiter. Und schade, dass SL24 insbesondere von der Grammatik nicht so toll ist. Das wäre natürlich gut, wenn die das vor dem Kauf entsprechend kommunizieren würden. Vielleicht ist es am besten, sich auf das zu konzentrieren, was sie gut können, den Vokabeltrainer. Gerade bei weniger häufig gelernten Sprachen ist es ja schwierig, gutes Material zu finden. Da muss man sich manchmal die Rosinen rauspicken. Was hast du denn für ein Tablet? Ich habe ein Chrome OS Tablet und da ist das mit zip Dateien kein Problem. Das sollte doch heute eigentlich Standard sein. Hast du jemanden, der dir dabei vielleicht helfen kann?
          Viele Grüße
          cR

          1. Kurt Westerholt

            Hab ein älteres IPad. Meine Tochter meinte jetzt, das würde schwierig sein. Aber auf dem Laptop läuft alles, das reicht mir einstweilen. Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

          2. Hallo Kurt,

            ich vermute einmal, dass du ein Android Tablet hast. Vergiß dann einfach die ZIP-Dateien und nutze nur den Online-Zugang über das Internet. Der ist einfacher, als der Versuch mit den ZIP-Dateien auf einem Android Tablet zu hantieren. Der läuft im Browser und sollte auch auf einem Tablet ohne Probleme funktionieren. Hat übrigens nichts mit dem Alter zu tun, ich bin 67 und arbeite täglich mehrere Stunden im Internet.

      2. Hallo Werner,
        das ist genau meine Erfahrung mit Portugiesisch bei Sprachenlernen24. Ich schicke denen immer wieder Hinweise auf Fehler über das Kontaktformular, bekam aber noch nicht eine Rückmeldung. Wenn mir etwas seltsam vorkommt, schaue ich auf DeepL und dict.cc nach und habe so einige Fehler entdeckt, vermutlich aber auch einiges falsch gelernt, weil es mir nicht aufgefallen ist,
        Bei so einem Umgang mit Kunden kann ich auch nur von diesem Sprachkurs abraten.
        Michael Gerloff

      3. Ja, da kann ich nur zustimmen. Ich lerne jetzt seit einigen Monaten portugiesisch und stelle wirklich viele Fehler bei den Vokabeln fest. Ich habe auch mehrfach rückgemeldet, dass ich empfehle, das Rückmeldesystem bedeutend zu vereinfachen. Man muss jedes Mal sehr viele Angaben machen, um das Rückmeldeformular überhaupt benutzen zu können, z.B. auch die Rechnungsnummer. Und es gibt auch sehr viele Programmfehler. Die haben offensichtlich kein Interesse an der Zufriedenheit der Nutzer und daher sollte von der Verwendung dieses Programmes abgeraten werden. Schade, das Programm hat einige positive Seiten, aber wenn man sich häufig über die Fehler ärgert, macht das ganze ja keinen grossen Spaß.

        1. Da stimme ich zu. Fehler nerven und sorgen einfach für eine doofe Unsicherheit beim Lernen, die kontraproduktiv ist. Das die Fehlermeldung nun so kompliziert ist, hilft da leider nicht wirklich. Allerdings kann ich es etwas nachvollziehen. Viele Sprachanbieter haben wohl das Problem, dass diese Fehlermeldefunktion häufig missbraucht wird und da bewusst auch falsche Sachen (iSv bewusst Fehlangaben machen z.B. zu Dingen, die richtig sind) gemeldet werden. Das macht die Überprüfung für die Anbieter kompliziert und langwierig. Vielleicht hat man deshalb jetzt die Hürde höher gelegt, dass wirklich nur noch Meldungen von tatsächlichen Kunden eingehen. Für Sie als eifriger Nutzer ist es aber natürlich sehr ärgerlich, wenn man a) die Fehler hat und b) der eigene Einsatz des Meldens nicht einmal belohnt wird. Vielleicht wollen Sie sich einmal das Selbstlernprogramm der Polyglot Akademie anschauen? Das Herzstück ist ein Vokabeltrainer, der auf Anki basiert. Dies ist vielleicht das vielseitigste Karteikartenprogramm am Markt (was es nicht gerade zu einem Wunder der einfachen Bedienbarkeit macht). Man hat hier den Vorteil, dass man Anbieter-unabhängig lernen kann und etwaige Fehler auch einfach selbst ausbessern kann. Eine gute Alternative könnten auch Lingq und Yabla sein, wenn Sie mittlerweile schon Vorkenntnisse haben.
          Viele Grüße
          cR

          1. Guten Tag zusammen
            Also ich verstehe nicht, weshalb sich die Leute so nerven wegen Sprachenlern24.de. Ich lerne seit einigen Monaten damit Englisch und Spanisch, seit einigen Wochen auch sporadisch etwas Slowenisch, da ich bald dorthin in die Ferien fahre. Mein Wortschatz hat sich in allen drei Sprachen innert Wochen massiv verbessert, da ich jeden Abend in jeder Sprache ca. 20 Minuten den Wortschatz wiederhole bzw. lerne. Bei Babbel habe ich das lebenslängliche Abo gekauft. Mein Wortschatz wird in Spanisch in Kürze bei B1 sein. Dann werde ich vermehrt wieder bei Babbel lernen. Wenn ich bei Sprachenlernen24 Unsicherheiten habe mit einem neuen Wort, dann gehe ich auf diverse Internetseiten und studiere die Synonyme. Also viele Fehler habe ich noch nicht festgestellt. Ich bin nun in Spanisch soweit, dass ich mit meinem Wortschatz die meisten Serien auf Netflix (mit Untertitel) zu 60% bis 80% verstehe. In Englisch verstehe ich mittlerweile fast alles. Dieses Niveau habe ich mir mit dem Kurs von Sprachenlernen 24 angeeignet. Den Grammatikteil habe ich bei Sprachenlernen24 ausgeschaltet, da ich mich nur auf die Vokabeln konzentrieren will. Ich finde diesen Kurs echt gut, um den Wortschatz innert kurzer Zeit massiv erweitern zu können. Da ich der typische Selbstlerner bin, ist diese Art zu lernen effizient für mich. Ausserdem möchte ich daran erinnern, dass dieser Sprachkurs für wenig Geld für die nächsten 10 Jahre benutzt werden kann. Ich verstehe deshalb nicht, weshalb hier der Kurs von den Leuten so kritisch betrachtet wird. Wie gesagt, um Grammatik zu lernen ist Babbel besser geeignet. Für den Wortschatz ist Sprachenleren24 jedoch viel besser.

      4. Werner Spielmann

        Hallo Werner,
        ich kann Dir nur zustimmen und bin mehr als verärgert darüber, dass die sich in keinster Weise um die Anregungen, die man ihnen gibt, kümmern. Man versucht ja zu helfen und was passiert? Nichts.
        Ich rate mittlerweile allen Bekannten davon ab, dieses Kurs zu benutzen.
        Es ist wirklich schade, der Kurs hat einige angenehme Punkte aber mit dieser Ignoranz und Sturheit verhindern sie Verbesserungen und verärgern die Nutzer.
        Werner Spielmann

    2. Guten Tag, stimme voll zu. Ich bin jetzt 71 und lerne derzeit Online mit Sprachenlernen24 Filipino, also das Tagalog seit einiger Zeit, sagen wir seit 1 1/2 Jahren, weil ich seit 8 Jahren hier lebe und versuche mir zumindestens einige Begriffe in diese Sprache zu merken. An einer aktiven Unterhaltung kann ich trotzdem nicht teilnehmen. Da bleibt es beim Englisch. Also – diese agressive Werrbung von Herrn Udo Gollub und sorry auch von Babel. Jeder kann jede Sprache innerhalb von 30 Tagen lernen – halte ich fuer masslos uebertrieben. Wird wahrschein aus Geschaeftsinteresse so gesagt. Nicht jeder von uns ist so super talentiert wie Herr Gollub oder kann sich Dinge im Geiste vorstellen, damit der Begriff besser im Gehirn haengen bleibt. So, das ist das eine. Das andere ist – dazu ziehe ich die Aussage der Berlitz School von vor ueber 40 Jahren heran: Berlitz akzeptiert z.B. keine neuen Schueler, die aelter als 58 Jahre sind. So – was ist denn nun: Kann ich bis 90 Jahre alles lernen und auch alles aneignen, vorausgesetzt ich bin gesund – oder ist mit 70 Jahren definitiv Schluss mit allem – seufz. Das naechste ist, worueber ich mich ueber das Verhalten von Herrn Udo Gollub sehr geaergert habe ist: Bis gestern konnte ich mich mit meinen Zugangsdaten und Passwort problemlos in den Sprachkursus Filipino einloggen – ab heute geht das nicht mehr – es sei denn ich kaufe noch ein zusaetzliches Sprachprogramm, z.B. Deutsch – Filipino fuer meine Frau. Dann wird es wahrscheinlich wieder gehen. Mein persoenliches Fazit: Finger davon! Es gibt bessere Sprachprogramme, z.B. Rosetta Stone, welches komplett ohne Uebersetzung auskommt. Das war es. Viel Glueck und Spass euch beim Sprachenlernen. Gruss Wolfgang

      1. Hallo Wolfgang,

        vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Ich stimme dir voll zu. Rosetta Stone ist didaktisch um Welten besser. Allerdings verfolgen sie auch einen ganz anderen Ansatz als Sprachenlernen24. Auf diesen muss man sich auch einlassen, dann funktioniert es aber wunderbar. Ich verlinke hier mal unseren Rosetta Stone Testbericht, für alle die es interessiert.

        Bezüglich des Lernen im Alter wäre ich sehr entspannt. Wir haben hier einen Artikel veröffentlicht, wo wir mal im Detail schauen, warum es sogar einfacher ist, als älteres Semester eine Sprache zu lernen. Das Berlitz das anders sieht, ist ihr gutes Recht. Wahrscheinlich sind älter Menschen aber einfach nur kritischer und sehen, was da zu 90% für ein Quatsch in den Sprachschulen läuft. Das wäre meine Vermutung. Egal wann ich eine Sprachschule getestet habe, die Lehrer waren nie auf dem neusten Stand, was Lerntechniken etc. angeht. Ich verweise hier nur auf unseren KorrekturHACK, der leider leider fast in keinem Klassenraum angewendet wird. Sehr traurig, da hier soviel Lernpotenzial verschenkt wird.

        Was ich nicht ganz verstehe. Wieso kannst du dich auf einmal nicht mehr einloggen? War der Zugang zeitlich begrenzt? Bei Sprachenlernen24 erwirbt man doch einen dauerhaften Zugang oder hat sich da etwas geändert?

        Viele Grüße
        cR

      2. Marie die Sängerin

        Lieber Wolfgang, das sehe ich genauso!Ich bin 63 Jahre alt und lebe seit drei Monaten in Polen.Mit der polnischen Sprache beschäftige ich mich schon länger,aber jetzt natürlich intensiv. Das Vokabeln lernen ist zwar gut, aber es gibt viel zu wenige Anwendungsbeispiele. Kommt dann mal ein Text, so werden dort Vokabeln verwendet, die man noch gar nicht gelernt hat. Die Grammatik ist völlig unbrauchbar, die lerne ich bei Babbel und aus Büchern. Rosetta Stone habe ich auch. Das ist ein ganz anderer Ansatz. Ich benutze es parallel. Die Werbung von Udo Gollup ist sehr aggressiv, jede Mail kommt mindestens zweimal, manchmal sogar dreimal. Oft ist Werbung beim Login vorgeschaltet.Man muss dann mehrfach etwas wegklicken, bevor man anfangen kann, unmöglich. Ich arbeite jeden Tag an meinem Polnisch.Trotzdem kann ich natürlich noch nicht wirklich sprechen bzw. wie versprochen eine Unterhaltung verstehen. Ich spreche noch zwei weitere Fremdsprachen ziemlich fließend, bin also nicht ohne Erfahrung. Aus diesem Programm ziehe ich mir das heraus, was mir hilft. Das ist leider nicht besonders viel. Babbel ist viel besser, bietet aber Polnisch nur bis zum Niveau A2 an, und das seit Jahren…. Ich wünsche dir viel Glück beim weiteren Lernen. Lass dich wegen deines Alters nicht verunsichern. Natürlich kannst du deine Sprache noch so lernen, dass du dich verständigen kannst. Viel Glück dabei wünscht dir Marie.

    3. Leider muss ich Herrn Werner Meyer absolut Recht geben, was die Fehlerhaftigkeit im Portugiesischkurs von Sprachenlernen24 anbetrifft. Einstmals Lateinschüler, der jetzt Portugiesisch lernt, habe ich mich schon immer gern mit romanischen Nachfolgern der Römersprache befasst und dabei gerade auch speziell mit der spanischen, italienischen und französischen Schriftsprache. Mithilfe von Kenntnissen in diesen Sprachen und unter Zuhilfenahme eines Portugiesisch-Lexikons war es für mich nicht schwer, eine große Anzahl von Fehlern vor allem im Vokabular auszumachen. Das hat mir die Motivation, mir in diesem Kurs Vokabeln zu den einzelnen Lektionen anzueignen, restlos genommen, denn diesem Vokabular kann ich beim besten Willen nicht trauen! Auch die deutschen Übersetzungen der Dialogtexte wollen mir nicht immer einwandfrei vorkommen.
      Immerhin erschließt sich mir ziemlich problemlos der eigentliche Sinn der einzelnen portugiesischen Sätze der Dialogtexte, und da sie wohl auch von Muttersprachlern gesprochen werden, sehe ich für mich zumindest die Möglichkeit, zwecks besseren Hörverstehens und Sprechens die – mir alles andere als einfach erscheinende – portugiesische Aussprache in den Sätzen, die mir nachvollziehbar korrekt vorkommen, zu erlernen. Viel mehr vermag ich dem Kurs allerdings nicht abzugewinnen.
      Fazit: Den Warnungen von Herrn Meyer davor, als Portugiesisch-Anfänger ohne Vorkenntnisse die Sprache mit diesem Kurs erlernen zu wollen, ist unbedingt zuzustimmen. In jedem Fall ist lernwilligen Anfängern von diesem Sprachenlernen24-Kurs abzuraten, solange, wie Herr Meyer schreibt, von der angekündigten „völligen Überarbeitung“ – und die müsste äußerst gründlich sein! – nicht das Geringste zu spüren ist!

      Was wäre da eine brauchbare Alternative? Ich hatte ganz zu Anfang eine Zeitlang mit dem Online-Kurs von Babbel gearbeitet. Als Einstieg sagte mir die dort vermittelte brasilianische Variante des Portugie-sischen zum Erwerb von Grundlagen der Sprache zunächst zu. Das für mich eigentlich interessante euro-päische Portugiesisch findet im Babbel-Kurs jedoch kaum Beachtung und wird allenfalls sporadisch touchiert: Der Schwerpunkt liegt – für mich derzeit nicht relevant – auf brasilianischem Portugiesisch und auf dem Land Brasilien. Daher habe ich diesen Kurs gekündigt.

      Vielleicht gibt es ja noch ein paar bessere Online-Kurse, die ich nicht kenne. Ich habe mich jedoch inzwischen entschlossen, vorerst nicht im Internet weiterzumachen und statt dessen mit dem Lehrbuch „Portugiesisch mit System“ von Langenscheidt mit vier Audio-CDs zu arbeiten. Sie enthalten die gesprochenen Dialoge der insgesamt 15 Lektionstexte, einen Wortschatztrainer zu allen Lektionen und ein Hör- und Sprechtraining. Das Lehrbuch enthält u. a. neben dem jeweiligen Dialogtext mit entsprechenden Vokabelseiten, wie ich finde, einen recht guten grammatischen Teil und auch entsprechende Übungen. Ebenso finden sich einwandfreie deutsche Übersetzungen der Lektionstexte und Lösungen zu den Übungen. Ich meine jedenfalls, damit am zuverlässigsten lernen zu können – und allein mit diesem Lehrbuch gibt es für mich immer noch genug zu lernen, obwohl ich seit ca. drei Jahren (freilich nicht kontinuierlich!)dabei bin.

      1. Hallo, Danke für die ausführliche Rückmeldung. Da muss Sprachenlernen24 wirklich mal ran.

        Bei Rosettta Stone gibt es glaube ich einen Kurs für brasilianisches Portugiesisch und einen für europäisches, wenn ich mich recht erinnere. Das wäre ggfs. noch eine Alternative, für Lerner, die sich nicht motivieren können mit einem buchgebundenen Sprachkurs zu arbeiten. (Ja, ich bin einer davon ;-)) ASSiMiL könnte auch noch einen Blick wert sein.

        Viele Grüße
        cR

    4. Auch ich muss den KommentatorInnen Recht geben. Nach meiner Erfahrung ist Sprachenlernen24 für Anfänger ungeeignet, was evtl. auch von der zu erlernenden Sprache abhängig ist. Da wir uns oftmals in den Niederlanden aufhalten, liegt es auf der Hand auch diese Sprache zu lernen. Seit etwa 30 Jahren beschäftige ich mich mit dieser Fremdsprache und kann inzwischen mit den native-speaker(n) recht gut mithalten. Aus Neugierde bin ich vor etwa 3 Jahren auf Sprachenlernen24 gestoßen, den ich mir zunächst als Offline-Kurs gekauft habe.
      Dabei habe ich folgende Erfahrung gemacht: Auf Mehrfachbedeutungen von Worten und Adjektiven wird kaum oder überhaupt nicht hingewiesen. Teilweise waren die Vokabeln in ihrer deutschen Entsprechung falsch. Die einzuübenden Texte werden ziemlich frei in die deutsche Sprache übersetzt. Ein Anfänger wird sich kaum damit zurecht finden können. Die Fehlerhaftigkeit dieses Kurses habe ich mehrfach dem Service gemeldet. Von einigen wenigen Berichtigungen abgesehen, hat sich auch in der Online-Version nichts geändert.
      Weiterhin ist die Werbung von Herr Gollup ziemlich aggressiv/aufdringlich und macht dadurch den Kurs unsympatisch. Man muss sich durch durch einige Seiten klicken, um zur eigentlichen Lernseite zu gelangen.
      Als Motivationshilfe bietet dieser Kurs ca. 20 Ranglisten an, in denen sich die Lernenden miteinander vergleichen können. Leider sind diese teilweise so schlecht programmiert, dass man mehr Frust als Lust empfindet. Meldungen an den Service scheinen keinerlei Wirkung zu erzeugen.
      Hervorzuheben ist die Grammatik, die relativ gut erklärt ist, aber den 1:1 Bezug zum Text vermissen lässt.
      Alles in Allem, der niederländische Sprachkurs von Sprachenlernen24 ist nach meiner Meinung, für Sprachanfänger dieser Sprache absolut ungeeignet!

      1. Hallo Ulrich,
        vielen Dank für das Teilen deiner Sprachenlernen24-Erfahrungen. Darf ich fragen, was bei dir den Ausschlag gegeben hat, bzw. wie du es schlussendlich geschafft hast, die niederländische Sprache auf sehr hohem Niveau zu sprechen. Unsere Leser könnten da sicherlich auch von deinen Erfahrungen profitieren 🙂 Viele Grüße cR

        1. Hallo,
          …das war für mich nicht so ganz einfach! Die Vokabeln habe ich nach althergebrachter Schulmanier gelernt (rechte/linke Seite abdecken). Die Grammatik hat mir der Niederländischlehrer der VHS vermittelt. Des weiteren höre ich mir auf youtube Vorträge, besonders die Debatten der 2. Kammer an. Da bekommt man das eine oder andere neue Wort mit bzw. die Hörverständlichkeit wird dadurch verbessert. Wenn wir uns in den Niederlanden aufhalten, gehe ich keinem Gespräch aus dem Weg. In Restaurants/Gaststätten/Geschäften spreche ich grundsätzlich die Landessprache, um in der Redegewandtheit zu bleiben. Im Übrigen frische ich jeden Tag meine Vokabelkenntnisse auf, wobei mir die von mir berichtigte Offline-Verson von Sprachenlernen24 hilft.

          1. Ok, da musste ich kurz schmunzeln, ob wir mal einen unserer SprachlernHACKS zum Thema politische Debatten entwickeln sollten 😉 Danke dir auf jeden Fall für das Feedback. Immer wieder schön, die verschiedenen Lernstrategien zu beobachten. LG cR

      2. Eine Ergänzung zu meinem Kommentar. Vllt ist es wichtig zu wissen, dass der Niederländisch-Kurs suggeriert (wahrscheinlich ist es in anderen Kursen ebenso), mit einem gelernten Vokabelschatz von mehr als 5.000 Worten befände man sich auf der Stufe C2 (fließende, auf Feinheiten achtende Nuancen, vom natitve speaker kaum unterscheidbar), was ein sehr großer Irrtum ist, denn der Kurs geht nicht auf allgemein übliche Sprachwendungen ein. Die Stufe B2 ist Voraussetzung um das Staatsexamen NT2-II zu bestehen. Wer sich dieses Niveau durch ein Buchstudium angeeignet hat, weiß, dass das schon schwer genug ist.

    5. Ich habe vor rund 4 Jahren mit Sprachenlernen24 einmal angefangen Swahili zu lernen. Das Lernkonzept hat sich seitdem deutlich weiterentwickelt. Der Vokabeltrainer war eine der Stärken des Programms. Die Mängel, die andere hier erwähnen, waren damals auch schon vorhanden. Vor allem viele Fehler, die auch nie korrigiert wurden. Support war damals langsam, aber vorhanden. Andererseits, das Geschäftsmodell ist nicht nachhaltig. Mit einem lebenslangen Einmalpreis für alle Sprachen statt eines Abo-Modells, fehlen irgendwann die Einnahmen. Also muss überall geknausert werden.

      1. Hallo Joachim,
        das stimmt, wirtschaftlich sind Abos wesentlich besser. Das kann ich selbst hier von talkREAL sagen, da wir das einmal getestet haben. Aus Kundensicht finde ich persönlich die Einmalpreise aber besser. Gerade bei so langfristigen Projekten wie dem Sprachenlernen. Aber klar, man muss stets neue Kunden gewinnen, um am Markt bestehen zu können. Da Sprachenlernen24 allerdings mit 17Minutes auch sein Angebot auf Englisch anbietet, meine ich, dass die Zielgruppe groß genug ist, dass man mit den Einnahmen bestehende Kurse auch verbessern kann, zu mal, wenn die Kunden die Fehler melden, wie wir hier in den Kommentaren häufiger lesen. Wünschenswert wäre es zumindest.
        Viele Grüße
        cR

    6. Ja, sollte man meinen. Ich habe mir einmal die Version mit Ausgangssprache Englisch angesehen. Na ja, das Englisch stammt nicht von einem Muttersprachler. Andererseits, das Problem kenne ich schon von Duolingo, teilweise sehr merkwürdige Formulierungen. Das bisher beste Englisch habe ich bei Worddive gefunden, echtes Englisch. Ich lerne derzeit Spanisch aus der Ausgangssprache Englisch bei Duolingo und Worddive. Von Worddive muss ich allerdings abraten. Allen vollmundigen Aussagen zum Trotz handelt sich, für Spanisch, um ein reines Vokabellernprogram. Ich schließe nächste Woche deren Level B2 ab und konnte bei Sprachtests maximal A1 erreichen und auch dies eigentlich nur dank Duolingo. Erschwerend kommt hinzu, dass das Vokabellernen längst nicht so ausgefuxt ist, wie bei Sprachenlernen24.

      1. Danke für das Teilen deiner Erfahrungen. Und spannend, dass du bei Duolingo gelandet bist. Diese konnten uns im Test nicht wirklich überzeugen, gerade wegen der sehr merkwürdigen Formulierungen. Richtig gutes Englisch bietet meines Erachtens auch Rosetta Stone. Von der Qualität der Sprache sind auch insbesondere die Videokurse von LinguaTV grandios. Wenn du schon einige Kenntnisse im Spanischen hast, dann ist ggfs. auch die Videoplattform Yabla etwas für dich. Bei letzterem sollte man aber ca. ein Niveau von A2 haben, damit man mit den Videos richtig Spaß hat. Weiterhin viel Erfolg wünscht cR

        1. Mit der Ausgangssprache Englisch geht Duolingo. Ausgangssprache Deutsch war gruselig. Ausgangssprache Englisch ist um ein vielfaches umfangreicher, dennoch landet man am Ende maximal auf Level A2. Einige Bekannte haben das einmal mit DIALANG getestet. Bei 2 Stunden täglich ist man dann allerdings gut ein Jahr beschäftigt. Das ist meines Erachtens zu langsam. Deswegen suche ich nach einer vernünftigen Alternative. Auch ist problematisch, dass Duolingo das Spanisch aus Mittelamerika (Mexico) unterrichtet. Die Unterschiede zum Spanisch in Spanien sind erheblich, größer, als zwischen US Englisch und UK Englisch.

          Ich bin auch der Meinung, dass, wenn ein Anbieter schreibt er bringt einen auf Level C1/C2, dann muss der Anbieter sich auch an dieser Aussage messen lassen und nicht darauf verweisen, dass man zusätzlich YouTube Videos, Filme etc. nutzen muss. Man muss also den Selbsttest bei DIALANG für das entsprechende Niveau bestehen. Und da wird es für die meisten Anbieter ganz eng.

          1. Hui, da setzt du die Latte für die Sprachanbieter aber hoch 😉 Wir bei talkREAL unterstützen Menschen nun ja schon seit einigen Jahren beim Sprachenlernen. Und mal von ganz seltenen Fällen abgesehen, wo jemand nur sein Hörverständnis trainieren wollte, um in Verhandlungen einen Vorteil zu haben, gibt es kaum jemanden, der nur mit einer App oder einem Sprachkurs eine Sprache gelernt hat. Alles andere sind Marketingfloskeln in meiner Sicht. Wir empfehlen immer, dass ein Sprachkurs ein Teil einer Lernstrategie sein sollte. Nicht mehr und nicht weniger. Aber wie immer, hängt all dies von den eigenen Zielen ab. So auch die Entscheidung, welches Spanisch man lernt. Die Unterschiede sind in der Tat groß. Bei argentinischem Spanisch kommen noch mal einige andere Wörter dazu. Hier kann ich nur empfehlen, sich an dem zu orientieren, wofür man die Sprache später braucht. Und gute Sprachkurse unterscheiden die verschiedenen Sprachen auch, wie bspw. Rosetta Stone oder ASSiMiL. VG cR

    7. Finde ich nicht. Die Anbieter sollen sich ehrlich machen. Wenn ich – wie bei Worddive – gesagt bekommen, Level C1/C2 und dann umfasst der Spanischkurs knapp 1600 Vokabeln, gar kein Training zur Bildung von Sätzen und der Support kennt den Selbsttest DIALANG nicht einmal, dann ist das in meinen Augen schlicht unseriös.

      1. Ich bin da ja inhaltlich bei dir. Nur ist es mittlerweile so üblich, dass da einfach irgendwas behauptet wird, ich habe mich wohl schon dran gewöhnt, auch wenn ich es nicht glaube. Wie viele Sprachkurse von PONS und Co. gibt es, die den Namen tragen „Spanisch in 4 Wochen“ oder ähnliches. Das ist am Ende ja vergleichbar. Was du von Worddive sagst, ist aber auch schon extrem. Selbst die 1.600 Vokabeln sprechen ja gegen das genannte Niveau. Da ist ja sogar Sprachenlernen24 realistischer. cR

    8. Der Englisch-Kurs von Worddive soll sehr gut sein. Allerdings auch fast 6.000 Wörter. Die haben sogar ein Programm für Abiturienten, da gibt es das ganze Geld zurück, wenn die in der Prüfung nicht eine bestimmte Note erreichen.

    9. In der ersten Zeit funktionierte Fremdsprachen 24 über eine App ganz hervorragend. Nach einiger Zeit wurden dann englische Vokabeln nicht mehr wiederholt was ich aber benötige um die richtige Aussprache zu lernen. ich habe daraufhin in die App gelöscht und wollte sie neu installieren. Zu meiner Überraschung konnte ich in die App für mein Tablet nicht mehr installieren weil Google Play den Hinweis gibt die App sei in diesem Land (Deutschland) nicht verfügbar. Ich habe daraufhin den Service angeschrieben und bekomme dort nur immer wieder den gleichen Hinweis ich sollte eine URL mit dem Fehler angeben. mein Hinweis dass es keine URL gibt und es sich um einen Audio Fehler handelt werden einfach ignoriert. Ich glaube nicht dass ich das Programm weiter nutzen werde

      1. Hallo Loknupp, das klingt in der Tat nach einem ärgerlichen Fehler. Hast du mal in deiner persönlichen App-Bibliothek geschaut? Ich weiß nicht genau, ob Google da unterscheidet, wenn man eine App neu installiert versus man hatte sie schon einmal gekauft/ installiert. Vielleicht klappt es aus deiner persönlichen App-Bibliothek heraus. Ansonsten auf dem Tablet einfach über deren normale Homepage gehen, die sollte ja auf dem größeren Screen wunderbar zu nutzen sein. Falls du weiter mit SL24 lernen willst. cR

        1. Hallo, also mir ist das mit der App komplett neu.
          Normalerweise geht nur pc da die gar keine App haben. In meinem AppStore wird auch keine App von denen angezeigt…

          Zu den sprachniveaus muss ich sagen, dass nicht mal englisch bis klasse 12 mich auf nen c Level gebracht hat. Sprachen lernst du nämlich in dem du sie anwendest u da gehören notfalls auch englische Filme usw dazu.
          Als ich das später beherzigt habe kam ich auch auf das Niveau, zb bei sl 24.

    10. Hallo,

      auf der Suche nache einer weiteren Sprachlernmöglichkeit, bin ich auch auf „sprachenlernen24“ gestossen.

      Ich habe die 48 Stunden nutzbare Testversion gestartet, und eine Lernzeit von „30 Minuten“ ausgewählt.

      Obwohl ich sehr skeptisch war, war ich positiv überrascht:
      – zunächst hat der Test des Sprachniveaus ein realitätsnahes Ergebnis zu Tage gefördert,

      – der Kurs hat Spaß gemacht, weil er
      – schön aufgemacht ist,
      – ansprechende Aufgaben hat,
      – immer wieder motivierende Einblendungen zeigt, wie „Glüchwunsch für
      dein Langzeitgedächtnis“ o.ä.,
      – ungeheuer penetrant nicht gewußte Vokbalen immer wieder abfragte,
      – zwischendurch eine Gymnastikübung „auftauchte“, um die Sauerstoffversorgung des
      Gehirns zu verbessern
      – zum Schluß eine „Belohnung“ bereit hielt: hier eine Meditation
      – die Hintergrundmusik fand ich gut, und – ja – auch entspannend.

      Was mir nicht so gefallen hat, war
      – diese o.g. Penetranz der Vokabelwiederholung: irgendwann war es doch „zu viel“,
      – die relative Stumpfheit: immer wieder Vokabeln wiederholen: zu wenig Abwechslung,
      – die ziemlich heftige Grammatiklektion zwischendurch: „aus dem Nichts aufgetaucht“ und
      ordentlich Zeit gekostet,
      – die Zählung der „Lernzeit“, siehe unten,
      – Einblendungen wie: „Wieder 5 Wörter im Langezeitgedächtnis abgespeichert“
      Wie realistisch ist so eine Aussage?
      – keinerlei Zugriff auf ein Wörterbuch oder auch auf Grammatik

      Einerseits fand ich den Kurs erfrischend, und er hat auch Spaß gemacht, zumindest ist die Präsentation und Begleitung ideenreich.

      Wenn aber nicht mehr kommt, als ganz überwiegend Vokabeln – mit Bildzuordnung – zu lernen,
      wird es wohl schnell langweilig werden.

      Ich könnte mir vorstellen, daß der Kurs als Begleit- oder Ergänzungskurs zu einem „literarisch“ ausgerichteten Kurs von Nutzen sein kann.

      Nun ein Wort zur einstellbaren „Lernzeit“.
      Und hier wundere ich mich, daß der o.g. Test dieses Kurses nicht darauf eingegangen ist.

      Auf der HP von sprachenlernen24 steht:
      „Lehrt“ [Sprache] „wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden – und das bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag“.

      Wer zu Beginn eine „Lernzeit“ einstellt, z.B. bei mir: 30 Minuten, oder auch die von sprachenlernen24 angegebenen 17 Minuten, wird überrascht sein:
      wenn man nicht super fix ist, lernt man deutlich länger, obwohl doch diese Voreinstellung vorhanden ist:
      bei meiner Einstellung von 30 Minuten bin ich schließlich bei ca. 100 Minuten gelandet!

      Des Rätsels Lösung:
      sprachenlernen24 läßt die voreingestellte „Lernzeit“ rückwärts laufen, aber:
      für jede Aufgabe ist jedoch scheinbar nur eine gewisse Zeitspanne eingeplant, meist ein paar Sekunden, sagen wir 20 Sekunden: nach Verstreichen dieser „Lernzeit“ stoppt sprachenlernen24 die Zeit!
      Benötigt man also länger, hat man zusätzliche Lernzeit, die nicht erfaßt wird!

      So können aus „17 Minuten“ 25, 50, ….. Minuten werden…., aber gezählt werden nur 17!

      So kann man es natürlich auch machen.

      Leider trübt das das Bild etwas, ebenso die plakative, reißerische und informationsüberladene Aufmachung der HP.

    11. Hallo,
      dass Sprachenlernen24 Eingaben nur per Mausklick entgegennimmt und über keine Spracherkennung verfügt ist nicht ganz richtig. Eine Spracherkennung ist möglich, aber nur mit dem Chrome Browser von Google und auch nur auf einem Chromebook, oder PC/Laptop. Auf der Android App, auch im Chrome Browser funktioniert das nicht.

      Die Fehler im Kurs selber, sowohl bei falscher Grammatik als auch bei falschen Übersetzungen sind schlicht gravierend. Ein „terminal“ ist ein Terminal und keine Abflughalle. Und ein Satz im Deutschen Präteritum sollte dann auch im Englischen im Imperfekt stehen und nicht im Perfekt.

      Ich habe diesen Sprachkurs letztes Jahr im September erworben und muss leider sagen, das war rausgeschmissenes Geld. Es waren zum Glück nur 64 Euro. Aber eben rausgeschmissen. Belegt habe ich den Kurs in amerikanischem Englisch.

      Ich habe dann aufgehört und beabsichtige nunmehr einen Online Kurs von Rosetta Stone zu buchen.

      Gruß

      1. Das stimmt nicht.
        Ich habe einen mac und das funktioniert die Spracherkennung. Ich mache mittlerweile chrome da safari bei vielen Programmen Ärger macht. Aber die sprachenfunktion klappt bei beiden u sogar auf dem iPad! Voraussetzung ein Micro bzw headset.

        Auch eine Funktion Vokabeln schriftlich abzufragen ist dabei. Manches ist nicht sofort ersichtlich, aber jeder kann das beste vokabelnlernen für sich raussuchen

    12. Ich lerne seit 2 Jahren – mal mehr, mal weniger bei Babbel. Die Grammatik lernt man dort gut. Allerdings finde ich, dass es mit dem Wortschatz zu langsam vorwärts geht. Deshalb habe ich Sprachenlernen24.de ausprobiert. Mit dem Wortschatz kommt man dort echt gut voran! Nimmt man die Kombination von beiden Anbietern und schaut man noch zusätzlich eine Serie mit Untertitel, kann man eine Sprache schon gut lernen. Man darf auch nicht vergessen, dass die Kosten bei Sprachenlernen24.de recht günstig sind. Das Programm kann man 10 Jahre lang nutzen. Auch bei Babbel finde ich die Kosten nicht so hoch. In einer Sprachschule wäre es viel teurer. Die Qualität ist dort nicht besser – meine Erfahrung. Für mich sind diese Programme optimal, um Sprachen zu lernen.

      1. Hallo Erich,

        Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich stimme dir voll zu. Eine sinnvolle Lernstrategie mit verschiedenen Medien ist meist wesentlich effektiver als eine Sprachschule.

        Du bist da auf einem richtig guten Weg. Weiterhin viel Spaß an der Sache.

        LG
        cR

    13. Hallo Ihr!
      Ich lerne nun seit 14 Tage mit Sprachenlernen24 französisch. Das Vokabellernen macht richtig süchtig. Die motivierende Einblendungen, z.B. „Du bist ein Sprachgenie“ oder ähnliches, von denen oben auch Dietmar erzählt, machen Spaß. Man bekommt eine Liste mit allen „Heute nicht gewussten Wörter“, die man extra lernen und sogar mit einem Audiotrainer anhören kann. Die zu lernen zählt aber nicht zu der angegebenen Zeit, die währenddessen stehenbleibt. Die Meditationsmusik finde ich nervig, und ich stelle sie immer aus. Die Texte sind sehr schwer, wenn man nur immer Vokabeln lernt. Aber dank meinem vierjährigen Schulfranzösisch komme ich da mit. Aber die noch extra zu lernen, braucht viel mehr Zeit als die angegebenen 17 Minuten. Auch stimmt es, dass die Zeit oft anhält und man immer viel länger braucht, als die angegebene Zeit. Die Grammatik verstehe ich auf Sprachenlernen24 nicht wirklich. Ich glaube, darauf legt Udo Gollub keinen Wert, diese richtig zu verstehen. Dafür habe ich noch meine alte Schulgrammatik, die mir manches besser erklärt. Was ich toll finde von Udo Gollub ist, dass er sagt, man ist nie zu alt fürs Sprachenlernen und dass JEDER SpracheN lernen kann!!!Ich suche mir jetzt im Netz einfache Sprachtexte, möchte einfache französische Podcasts hören und hoffe irgendwie so Mankos von Sprachenlernen24 auszugleichen. Ich glaube als Sprachanfänger wäre ich bei den Texten völlig aufgeschmissen. Deshalb kann es sein, dass die Kurse nicht praktisch sind für Sprachanfänger!?! Aber ansonsten geht es mir wie Lee: Man kann bei Sprachenlernen24 Spaß haben mit deinem Lernen.
      Aber, obwohl vlt. manche Fehler vorhanden sind, macht es mir riesigen Spaß und ich bleibe dabei!
      Viele Grüße!

      1. Hey Mia,
        Klasse. Wir hier bei talkREAL haben ja das Motto „Jeder lernt anders!“. Und wenn du einen Kurs gefunden hast, der dir Spaß macht und dich motiviert, dann ist er auch genau der Richtige. Und du machst das total toll, wenn du schaust, wo der Kurs Schwächen für dich hat und wie du diese durch andere Lerneinheiten ausgleichen kannst. Da bist du ein Vorbild! 🙂
        Viele Grüße
        cR

    14. Hallo Herr Roth, ich habe die Möglichkeit den Chinesisch Basiskurs für 49,90 von Sprachenlernen 24 zu nutzen. Gibt es Erfahrungen dazu? Angeblich soll Sprachenlernen 24 den besten chinesisch Kurs anbieten? Nachdem, was ich hier in den Kommentaren gelesen habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass es in Chinesisch besser sein soll, als in den anderen schlecht gepflegten Sprachen? Deswegen meine Frage, wer kann dazu etwas sagen?
      Gruß DrCK

      1. Hallo Dr.CK
        Sprachenlernen24 wird auch in der Chinesischen Sprache nicht fehlerfrei sein, da bin ich mir ziemlich sicher, obgleich ich den Kurs nicht getestet habe. Aber die wenigsten Kurse sind das. Ich möchte Ihr Augenmerk aber gerne auf zwei sehr gute (und m.E. bessere) Alternativen richten. Da ist zum einen der Chinesisch-Kurs der Polyglot-Akademie. Hier handelt es sich um eine Mischung aus Sprachlern-Tipps in Kombination mit einem hervorragenden Vokabeltrainer. Desweiteren hatten wir gerade die Sprachkurse von KOSYS im Test, die uns restlos überzeugt haben. Sie bieten den Vorteil, dass man auch nebenbei viele Stunden passiv lernen kann, dem neoos sei Dank. Mehr dazu finden Sie hier im KOSYS-Testbericht.
        Beste Grüße
        cR

    15. Hallo Christian Roth! Welches Sprachprogramm wird bei französisch empfohlen, wenn Sprachenlernen24 so fehlerhaft ist?
      Grüsse,
      Maria Iankova

      1. Hallo Maria,

        es ist immer schwer, eine pauschale Aussage zu treffen, ohne Näheres zu wissen. Was ist Ihr Lerntyp? Welches Sprachniveau haben Sie aktuell, was ist Ihr Ziel? Was wollen Sie für den Kurs ausgeben? Wie viel Zeit haben Sie zur Verfügung? Wie ist Ihr bisheriges Sprachenlernen verlaufen, wo liegen etwaige Probleme?

        Es ist meist nicht immer nur der richtige Sprachkurs, sondern wir sehen diesen immer als Teil einer Lernstrategie, die sehr individuell ist. Der Ergebnisreport dieser Lerntypen-Analyse hilft dabei enorm.

        Darüber hinaus haben Sie beim Französischlernen eine wesentlich größere Auswahl, als beispielsweise bei asiatischen Sprachen. Ohne die Antworten auf die oben genannten Fragen zu kennen, finden wir Mondly sehr gut und die bereits in den Kommentaren erwähnten KOSYS Sprachkurse.

        Ich hoffe, dies hilft ein wenig weiter.

        VG
        cR

      2. Sebastian Matthes

        Hallo,
        es gibt mittlerweile viele gute Angebote im Internet. Ich persönlich würde innerfrench.com und https://www.francaisauthentique.com/ empfehlen. Allerdings sind das keine Angebote „from the scratch“. Den allerersten Anfang kann man durchaus mit sprachenlernen24.de machen. Oder Duolingo. Modernes Sprachenlernen nach dem Prinzip von Stephen Kaufman funktioniert besser und macht meiner Meinung nach mehr Spaß.

    16. Ich bin sehr enttäuscht von dem Kundenservice von Sprachenlernen24.de
      Ich bin auf den Dienst durch einen Freund aufmerksam gemacht worden der eigentlich mit dem Programm sehr zufrieden ist. Ich habe daraufhin den Thai Komplettkurs für knapp 50 Euro bestellt und leider per Kreditkarte bezahlt. Bei der Eingabe meiner Daten ist mir ein Schreibfehler bei der Emailadresse unterlaufen. Dies bedeutet das Speachenlernen24.de mir keine Zugangsdaten senden kann. Jetzt versuche ich seit 10 Tagen das Unternehmen telefonisch bzw. Per Email zu erreichen. Leider gibt es aber nur einen No-answer Email service. Und die Telefonnummer ist einfach nicht erreichbar bzw. Niemand reagiert. Das bedeutet für mich das ich die knapp 50 Euro für nichts ausgegeben habe. Auch Internetrecherchen haben keine Email ergeben bei denen das Unternehemn antwortet. Ich bin sehr enttäuscht um nicht zu sagen wütend über diese Art von Kundenservice.

      1. Hallo Herr Urbanek,
        das hört sich eher nach gar keinem Service an. Das ist unschön, verwundert mich aber doch ein bisschen. Haben Sie hier das Anfragenformular genutzt? Man muss sich etwas durchklicken, aber zum Schluss kann man eine Anfrage absenden. Außerdem befindet sich in den AGBs hier ein entsprechender Passus zum Widerruf, der anscheinend auch schriftlich an die Postadresse erfolgen kann. Das würde ich auf jeden Fall noch mal versuchen. Und lassen Sie uns hier gerne wissen, ob es geklappt hat.
        Viele Grüße
        cR

        1. Das Problem ist das dieses Kontaktformular eine Rechnungsprüfung. Erwartet die ich nicht habe da ja die Email Adresse falsch war. Ich hoffe das das Unternehmen sich vielleicht hier meldet

          1. Dann klick doch auf „Ich habe noch keinen Sprachkurs gekauft und habe eine Frage“ , wenn man dann runterscrollt, erscheint die Möglichkeit ein Kontaktformular auszufüllen, dass keine Rechnungsprüfung verlangt. Das sollte funktionieren. LG cR

            1. Schön wäre es. Nach Verfassen der nachricht kommt immer die Meldung
              “ konnte nicht versandt werden da Angaben fehlen“ Es werden aber keine Angaben abgefragt. Es ist zum verzweifeln

      1. Alles klar. Trotzdem vielen Dank. Habe gerade wieder die Meldung bekommen das ich auf eine „No replay“ email geschrieben habe.
        Na ja. Das Geld kann ich wohl abschreiben

          1. Ja. Das ist auch eine „no replay“ Adresse. Ich habe den Eigentümer jetzt über sein Facebook Profil angeschrieben. Mal sehen ob ich da eine Antwort bekomme.

          2. Ja. Die Email habe ich auch probiert. Die wollen aber die Rechnungsnummer. Und die kan ich ja nicht geben weil ich keine erhalten habe. Und wenn man keine Rechnungsnummer eingibt dann wird die e-mail nicht abgeschickt. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit wenn mir jemand eine alte Rechnungsnummer zur Verfügung stellen könnte. Ich könnte dann in der e-mail darauf hinweisen das es nicht meine Rechnungsnummer ist.

            1. Versuchen Sie doch einfach mal eine siebenstellige Zahlenfolge. In der E-Mail zu der Bestellung (schon länger her), stand keine explizite Rechnungsnummer, sondern eine Bestellnummer, die wohl als Rechnungsnummer gilt. Dies war einfach eine 7-stellige Zahl. Ich hoffe, es hilft weiter. LG cR

      2. Ich habe mehrere Sprachenlernen24 Komplettpakete gekauft. Sie enthielten verschiedene Wortschatzrubriken(Gastronomie, Flirten, usw.). Nach einige Monate wurden diese Wortschatzrubriken ohne Ankündigung entfernt und seitdem werden auf die „Ihr Zugang“ Schirmen pro Sprache die entfernten Vokabelnrubrike + eine Videokurse für € 29,95 angeboten. Ich fühle mich betrogen.
        Bitte entschuldigen Sie die Fehler in diesem Text, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

        1. Hallo Hedy,
          das klingt wirklich unschön. Hast du mal in den Vertrag beim Kauf geschaut, manchmal sind digitale Produkte ja zeitlich begrenzt. Vielleicht ist das bei den Wortschatzrubriken auch so. Wenn alles andere aber funktioniert, macht es eigentlich keinen Sinn… Hast du dich schon einmal an deren Support gewandt? Vielleicht können die dir weiterhelfen?!
          Viele Grüße
          cR

          1. Es ist mehrmals passiert (mit Kursen, die in verschiedenen Jahren gekauft wurden) und nein, es gab nichts über die Entfernung der Wortschatzrubriken in den E-Mails.
            Ich habe den Kundenservice von Sprachenlernenen24 nicht kontaktiert aufgrund negativer Erfahrungen mit dem Kundenservice in Bezug auf andere Probleme.

        2. Hallo,
          Ja ich hab das gleiche Problem. Allerdings hab ich die Pakete schon seit Jahren.
          Die scheinen die Kurse überarbeitet zu haben. In den neuen Kursen sind zb auch nicht mehr die Karteikarten dabei. Die waren immer so süß allein u schon druckbereit.
          Da der Wortschatz in den Paketen aber generell in dem Kurs enthalten ist, nur eben nicht sortiert unter gastro oder Tiere usw.
          Sehe ich das jetzt nicht so als Riesen Verlust.

          Außerdem hab ich bei den alten kursen die belohungskurse die ich frei spielen kann u da sind die auch bei

      3. Ich kann leider nur bestätigen was hier schon beschrieben wurde. Grundsätzlich ist der Kurs ganz gut, aber er hat auch Fehler. Die Firma ist aber nicht interessiert, diese zu korrigieren und reagiert auf entsprechende Nachrichten am besten gar nicht. Die Werbung ist schrecklich und ich habe sie direkt in den Spam Ordner umgeleitet.
        Es ist alles leider nur Business ohne die geringsten Bemühungen auf die Kunden einzugehen

      4. Ich bin immer wieder überrascht wie unterschiedlich die Erfahrungen sind. Ich hab sehr gute Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht. Hab zb gerade einen Kurs über einen Gutschein erstanden. War aber dumm genug weder Name noch mal Adresse abzugeben Unzahl war der Gutscheincode ungültig u ich ohne Kurs. Also Service kontaktiert. Problem erklärt. Und in nicht mal 24 h einen neuen Kurs gehabt.

        Zu den „falschen“ Vokabeln kann ich mir sagen, wenn man tatsächlich mal Synonyme googelt wird man fündig. Ich hab unzählige Vokabeln geahnt wo ich der Meinung war, die sind total falsch. Pons u co haben mich eines besseren belehrt.

        Und ich hab mich von Rosetta Stone über babble Drops u co gearbeitet. Und alle durch. Ende vom Lied, bei allen gibt es ab und an Fehler u teilweise rattige Supports. Aber da selbst Schulbücher nicht Fehler frei sind, sehe ich das entspannt. U ich bin dazu übergegangen mit grundsätzlich zwei bis drei verschiedenen Medien zu lernen. U eines ist meistens ein schnödes altes Lehrbuch. Wenn man so vorgeht kann man auch Fehler entdecken, die übrigens nicht so häufig sind u für sich das beste aus Erklärungen raussuchen u auch ergänzen.

        Für mich die beste Alternative u kann ich nur weiter empfehlen

      5. Werner Spielmann

        Hallo Lee, Du bist hier der einzige, der die Fahne für Sprachenlernen24 hochhält. Wirst Du vielleicht von denen bezahlt?
        Ich sehe das nicht entspannt, wenn die Fehler haben und sie nicht beheben wollen. Fehler passieren immer und überall, keine Frage, aber wenn man einen Fehler entdeckt und kennt, muss er sofort beseitigt werden. Und das machen die nicht, das ist, was mich ärgert. Außerdem, ich will nicht zwei oder drei verschiedene Medien benutzen, dazu habe ich weder Zeit noch Lust. So ein Kurs muss einwandfrei funktionieren, ohne dass ich da Vergleiche mit anderen Medien anstelle.
        Darüber hinaus: erkläre mir mal, wie Du diesen Blödsinn hier mittels Pons aufklären willst: die Sprachenlernen widersprechen sich ja selbst in ihrem eigenen Verzeichnis.
        Da steht:
        der Umweg o desvio, o atalho
        die Abkürzung o atalho

        1. Sicherlich nicht. Weil ich mich auch schon geärgert habe. Aber ich hab genauso mich über Drops, Babbel u co geärgert. Überall mal was moniert. Usw. Ich bin einfach kein Freund von wir schlagen auf einen drauf und meinen der andere ist top. Und ich habe nicht die fahne hochgehalten sondern neutral meine Erfahrungen mit geteilt. Es ist aber schade, dass wenn man nicht auf den wir schlagen drauf Zug mit aufsteigt, gleich als Fahne hochhalten tituliert wird und einem unterstellt wird, man wird bezahlt.
          Weiter oben habe ich übrigens auch gesagt, dass mir die Lernpäckchen (Natur Tiere usw) fehlen. ich kann mich jetzt darüber ärgern, oder es neutral betrachten u sagen, na gut, es ist ja nichts weg, die Vokabeln sind weiterhin da, u ich habe auch die Möglichkeiten die Pakete freizuspielen. Was ich wirklich vermisse sind die Karteikarten in den neueren Kursen. Ist aber nun so.
          Bei Drops gab es ebenfalls so eine Nummer. Als ich damit angefangen bin, konnte ich alle sprachen lernen. Jetzt geht nur noch eine. Oder ich muss was kaufen. Meine Kritik hat den Support wenig gejuckt.

          Babble hat sich auch verschlechtert usw.

          Das scheint wohl in einer Konsumgesellschaft dazugehören.

          Deshalb auch ganz klar mein Ansage, ich lerne auf ganz verschiedenen Medien.

          U wie oben bereits jmd sagt. Schaut euch den Preis an. Ich glaube wer bei 30 oder 50 Euro für den großen Kurs für 10 Jahre, sich aufregt hat zuviel Zeit. Sprachen lernen ist nicht billig. U demnach muss einem auch klar sein. Wenn ich ein Programm kaufe was mir die Vokabeln in den Kopf hämmert, für nicht viel Geld, ist der Support nicht unbedingt der geilste u müssen Abstriche gemacht werden. Und wie gesagt, manchmal sind Synonyme echt verwirrend. Ich habe auch Vokabeln auf die karteikärtchen geändert weil mir anderes geläufiger ist. Und manchmal sind die Bilder einfach nur total verwirrend, zb bei streichen. Im Englisch gibt es für wand und Brot streichen unterschiedliche Worte. Das Bild dazu ist bei beiden gleich.

          Ansonsten kann ich nur sagen, die Grammatik mag ich persönlich bei Sprachenlernen. Ich hab hier für englisch teilweise 3 noch aus der Schulzeit, aber nicht verstanden. Die ihre verstehe ich. U bei anderen sprachen nehme ich teilweise ein Lehrbuch dazu. Zb indonesisch. Und Duolingo.

          Ich glaube wer wirklich eine Sprache lernen will so dass er sie sprechen kann, muss auf unterschiedliche Medien zugreifen und irgendwann auch mit Personen reden. Alles andere ist augenwischerei.

          Und es gibt immer noch einen Unterschied zwischen gesprochener und gerlernter Sprache. Das Oxford Englisch ist meiner Schulzeit hat höchst wenig mit dem allgemein gesprochen zu tun.

          Ps: wenn ich es richtig verstanden hab, ist dieses ja eine allgemeine Seite zum Erfahrungsaustausch und keine wir bashen …

        2. Ich lerne auch Vokabeln mit Sprachenlernen24.de und bin durch die Firma NICHT bezahlt. Grammatik würde ich damit nie lernen wollen. Auch wenn es ab und zu falsche Übersetzungen gibt in den Karten, finde ich es – nur schon wegen des günstigen Preises – kein Problem. Ich lerne deshalb auch mit andren Seiten wie z.B. reservo.com oder Leodict. Das macht das Lernen doch interessanter.

      6. Ich habe keine Lust, mich hier rumzustreiten, dazu ist mir das Thema viel zu unbedeutend.
        Nur noch dieses: ich verstehe die Argumente, den Kurs schönzureden und einfach nur positive Argumente, teils an den Haaren herbeigezogen, nicht. Ein Beispiel: der Kurs kostet nicht 30 oder 50 Euro, wie Du schreibst, sondern 100 Euro. Dass die Sonderangebote herausgeben bedeutet ja nicht, dass jetzt die Qualität deswegen nur noch eine 30-Euro-Qualität sein darf denn was würden die Kunden dazu sagen, die 100 Euro bezahlt haben? Und was hat die Beurteilung der Qualität des Kurses mit dessen Preis zu tun? Wie würdest Du denn z.B. ein Auto beurteilen, welches Du zu einem sehr niedrigen Preis gekauft hast, aber es springt nicht an und läuft nicht. Nach Deiner Logik würdest Du sagen: ein tolles Auto weil es sehr billig war, wenn es nicht anspringt benutze ich halt ein anderes Auto oder das Fahrrad. Findest Du nicht, dass Deine Beurteilung sehr unlogisch ist? Und der miese Service, den hab ich gar nicht beanstandet denn ich habe ihn nicht benutzt. Das ganze ist doch genau umgekehrt. Ich habe denen meinen Service angeboten und will denen helfen ihren Kurs zu verbessern. Das würde nämlich zu guten Beurteilungen führen und damit zu mehr Kunden. Aber da reagieren die überhaupt nicht drauf, das ist nicht nur wenig intelligent und kurzsichtig, sondern auch extrem unfreundlich.
        So, jetzt reichts, wie gesagt ist das Thema für mich nicht sehr bedeutend, es gibt ja andere Anbieter. Wenn Du die Sprachenlernen24 gut findest, dann benutze sie fleißig aber versuche doch nicht, mit fadenscheinigen Argumenten andere Leute in diese Falle zu locken, sonst darfst Du es mir nicht übelnehmen, wenn ich Dir irgendwelche Interessen unterstelle.

        1. Sorry,
          Aber des entbehrt jeglichem was ich gesagt hab. Und auf die Diskussion möchte ich mich auch nicht einlassen.

          Ich habe für ALLE KURSE 30 Euro bezahlt. Bis auf einen der 50 kostete.
          Vielleicht sollten Sie noch einmal in Ruhe MEINE Erfahrungen durchlesen.
          Mag ja sein, dass Sie unzufrieden sind. Das müssen Sie aber nicht an mir auslassen.
          Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Wochenstart

          1. Sehr geehrter Herr/Frau Lee, Ihre Erfahrungen kann ich auch nicht teilen. Im Großen und Ganzen muss ich mich den Vorschreibern anschließen. Ich lerne eine Sprache für die es kaum bis wenige Alternativen gibt, Vor 3 Jahren habe ich das Komplettpaket für ca 100€ von Sp24 heruntergeladen. Da ich die Sprache in großen Teilen beherrsche, kam mir Sp24 als Vokabeltrainer gerade recht. Nur musste ich leider feststellen, dass viele Worte nicht korrekt wiedergegeben wurden bzw, falsch waren. Dutzende Mails gingen an den Service – keine bis sehr schwache Reaktion. In Übrigen sind die Zusatzpakete, die ich damals mit gekauft und bezahlt habe, in der Onlineversion verschwunden. Falls ich sie nutzen will, muss ich erneut 49,95€ bezahlten. Ob das ein korrektes Verhalten von SP24 ist, sollte ein Anwalt klären. Im Übrigen sollten Sie wissen, dass auch Anfänger eine Sprache erlernen möchten, bei zahlreichen Fehlern im Vokabelschatz dürfte das ein großes Hindernis sein.

      7. Hallo Zusammen,

        hier eine kleine Bitte von uns, talkREAL. Ihr könnt gerne kontrovers diskutieren und Meinungen austauschen, aber bitte sachlich bleiben.

        Es ist einfach ein Phänomen bei SL24, dass hier die Meinungen sehr auseinander gehen. Und ich kann beide Seiten sehr gut verstehen.

        Zum Einen ist es unschön, wenn man Verbesserungen einreicht und damit den Anbieter unterstützen will, davon aber nichts umgesetzt wird. Das nervt und man bekommt ein misstrauisches Gefühl beim Lernen, das ist kontraproduktiv.

        Zum Anderen kann ich auch Lee sehr gut verstehen und stimme zu, dass es immer sinnvoll ist, einen Methodenmix zu nutzen. Das ist meist für die Motivation sehr hilfreich und so werden häufig auch mehr Sinne zum Lernen genutzt, was immer von Vorteil ist.

        Ob es nun am Ende Sprachenlernen24 wird oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Unser Motto ist ja aus gutem Grund, ein Jeder lernt anders. Und so liegt dem einen das eine besser als das andere Programm. Ausprobieren und/oder das Programm nutzen, dass dem eigenen Lerntyp am ehesten entspricht. Das wäre hier mein Rat.

        Viele Grüße
        cR

      8. Ich lerne Estnisch und Englisch mit Sprachenlernen 24. Überzeugt hat mich, dass man nicht monatlich bezahlen muss, sondern lernen kann, wenn man Zeit hat und der Kurs 10 Jahre verfügbar ist. Leider habe ich bei Estnisch auch gar keine große Auswahl, es gibt sonst keinen deutschen Anbieter.
        Gut finde ich den Vokabeltrainer, aber ich finde, man müsste selber einstellen können, in welchem Abstand die Vokabel wiederholt wird. Bei Englisch habe ich die Vokabel tatsächlich nach 16 Tagen intus, bei Estnisch würde ich mir wünschen, dass nach 2 und 4 Monaten noch mal eine Abfrage kommt, denn da vergesse ich die meisten Vokabeln sehr schnell wieder, wenn ich sie nicht regelmäßig brauche.
        Die Grammatik für Estnisch kann man völlig vergessen. Es werden Wörter verwendet, die man noch nie gesehen hat und die Grammatik ist zu komplex um dann da trotzdem durchzuschauen. Es wird auch viel zu schwer erklärt, für mich als ältere Person völlig unmöglich zu verstehen.
        Richtig angefressen bin ich aber vom Support, der anscheinend gar nicht existiert. Unter der angegebenen Telefonnummer geht niemand ans Telefon und Nachrichten kann man schicken wie man will, eine Antwort kommt nie. Außerdem strotzen die Wörter vor Fehlern. Auf der Seite gibt es eine Funktion „Fehler melden“, doch korrigiert wurd nichts.
        Für mich ist der Kurs seit Monaten nicht mehr nutzbar weil ich beim Support niemanden erreiche. Der Login funktioniert nicht mehr, wenn ich mir ein neues Passwort zusenden lasse, bekomme ich ein neues für den Englischkurs. Insofern ist Sprachenlernen24 für mich ein einziges Ärgernis.

      9. Hallo,

        ich lerne Griechisch mit der Sprachenlernen24 und ist bisher das Beste, das ich nach verschiedenen Tests gefunden habe. Ich habe auch mal meine zwei griechischen Freundinnen dazu geholt als ich gelernt habe (30 Minuten mal gemacht) und die hatten nur einen einzigen Fehler bisher gefunden. Die Aussprache fanden die auch sehr gut. Ein Freund wechselt jetzt von Mondly zu Sprachenlernen24, denn bei Mondly gibt es keinen Schrifttrainer, den es bei Sprachenlernen24 gibt.
        Und es gibt übrigens auch eine Vokabelsuchfunktion und Vokabeln selber eingeben funktioniert auch.
        Die Musik ist auch nichts für mich, mein Mann dagegen findet das super und ist entspannter, das ist wirklich Ansichtssache. Die Zeitangabe allerdings ist wirklich nicht korrekt, da die Zeit immer stoppt während man überlegt. Dass zwischen Vokabeln und Grammatik und Lückentext usw. geswitcht wird, finde ich sehr gut. So lernt man abwechslungsreicher. In der Schule oder Sprachschule lernt man auch nicht nur Vokabeln oder nur Grammatik. Auch da wird gewechselt.

        Viele Grüße
        A.
        Mondyl fand ich im Test auch nicht gut. Unübersichtlich und nicht für Anfänger geeignet.

        1. Hi, Danke für deine Erfahrungen! Das hilft anderen Lernen bestimmt weiter. Mondly hingegen finde ich persönlich sehr übersichtlich, man muss sich doch nur von links nach rechts vorarbeiten. Mich spricht das Mondly-Design zumindest mehr an. Aber so kann ja jeder das nutzen, womit er besser zurecht kommt. 😀 cR

      10. Sicher ist SL24 kein schlechtes Programm, aber es ist wie mit anderen Gütern, das Gekaufte ist so gut wie sein Service. Und der ist hier nicht einmal eine Katastrophe, er ist schlicht nicht existent. Das Formular funktionert wohl absichtlich nicht, offensichtliche Fehler werden nie korrigiert. Ich habe zusätzlich noch 1:1 Unterricht mit einem Türkisch Muttersprachler und der lacht sich über bestimmte Wörter krumm.
        Und dann die Ranglisten, die sind doch lächerlich! Da hat es Leute darunter, welche alle 50 Sekunden eine neue Vokabel beherrschen.

      11. Sprachenlernen24 absolut super

        Ich lerne Finnisch mit Sprachenlernen 24 was genau eine der seltenen nirgends angebotenen Sprachen ist. Ich finde es hervorragend und auch für 100 Euro bekommt man super viel für sein Geld. Man muss mal sehen was da alles drin steckt und wie einfach einem das Lernen gemacht wird, man bezahlt für manche Grammatik- oder Sprachlernbücher 50 60 70 Euro wo nur ein Bruchteil enthalten ist und man die Lernarbeit mühselig selbst tun muss, die dazu noch Platz brauchen und schwer zu tragen sind für unterwegs. SL24 motiviert, macht Spaß, man kann mal kurz 5 min zwischendurch lernen und muss dazu keine Bücher und Materialien raussuchen oder bei sich haben. Ich bin begeistert und das alles noch für eine seltene Sprache!

      12. Hallo zusammen, ich habe Sprachenlernen24 Ende Oktober 22 gekauft. Einmal alle 39 Sprachen für 99 Euro und dann noch Hindi für 47 Euro. Als ich Hindi gekauft hatte, hätte ich die 39 Sprachen für 47 Euro kaufen können… Habe versucht mit dem Support in Kontakt zu kommen per Kontaktformular oder Telefon, um zu schauen ob ich das noch ändern kann und alle Kurse für 47 Euro kaufen kann. Keine Reaktion bisher.

        Nun gut, kann ich notfalls noch mit leben, aber nicht mit dem was dann passiert ist. Ich habe angefangen mit meinen 3 Sprachen (Italienisch, Portugiesisch und Spanisch). Habe die Einstufungstest gemacht, da ich keine Anfängerin mehr bin. Ist soweit ok. Nicht alles gefällt mir, aber die Gamingfunktion hat mich gefesselt und ich habe jeden Tag gelernt. Die Musik fand ich klasse dazu und hat für eine Lernsteigerung gebracht.

        Leider ist ein technischer und sehr ärgerlicher Fehler passiert: Mein spanischer Lernstand ist weg bzw. scheint er vertauscht. Ich war als KateSP angemeldet und beim Stand B1. Vor ca. 1.5 Wochen erscheint dann nach der Anmeldung nicht mehr mein Name, sonder der Name „Matejkovac22“ und hat einen Lernstand von 169 von 5447 Vokabeln, 2 von 126 Texten, 2 von 157 Grammatik-Übungen!!!!!!!!!! SCHOCK ERSTMAL! Habe versucht mich nochmal neu einzuloggen. Keine Änderung seither. Mein Lernstand ist weg!!!

        Bei Italienisch und Portugiesisch alles in Ordnung. Bei Portugiesisch habe ich noch Kate Br :2083 von 5472 Vokabeln, 57 von 126 Texten,4 von 252 Grammatik-Übungen.

        Was mich wirklich, wirklich ärgert ist, dass man den Support nicht erreicht. Weder über Telefon – Du kannst anrufen wann Du willst, es geht keiner ran… Das gleiche mit dem Anfrageformular. Ist zunächst zäh mit dem Ausfüllen. Haber mehrfach hingeschrieben. Keine Antwort.

        Ich denke ich werde vom Rücktritt Gebrauch machen. Irgendwie habe ich das Vertrauen verloren. Es ist mega ärgerlich seinen Wissensstand /Lernstand zu verlieren und dann keinen beim Support zu erreichen, der einem hilft. DAS GEHT ECHT NICHT! Vor allem regt es mich auf, dass ich täglich irgendwelche Werbeemails bekomme, aber keine ANTWORT AUF MEIN PROBLEM! Da gibt es sicherlich bessere Anbieter…

        1. In einer ähnlichen Variante habe ich das auch erlebt. Mein PW wurde plötzlich nicht mehr genommen. Da ich den Support weder schriftlich noch fernmündlich erreichen konnte, habe ich es mit Zurücksetzung versucht. Da ging der Login dann zwar, aber zu einer anderen Sprache, die ich gebucht habe. Ich konnte also mit beiden Passwörtern nur die andere (nebensächliche) Sprache erreichen. Nach 3 Monaten habe ich endlich eine Antwort auf mein Problem bekommen. 3 Monate ohne Lernen ist echt Mist. Und dann genau wie bei dir: Lernstand weg. Wieder reklamiert und auch eine zeitnahe Antwort bekommen mit einer Anleitung, wie ich den Lernstand wieder herstelle. Das hat auch funktioniert, stimmt aber nicht. Also das Ganze noch mal von vorne. Nicht ganz so dramatisch bei mir, weil ich die Hälfte wieder vergessen habe. Aber nun der Oberhammer: Nachdem ich alles wieder aufgeholt habe und beim Stand A1 bin, den ich zuvor schon erreicht habe, stehe ich nun plötzlich von jetzt auf gleich auf A2 und der Kurs ist zuende.
          Wenn der Vokabeltrainer für mich nicht so gut wäre (aber auch nur der! alles andere taugt gar nichts), würde ich das schmeißen. Problem ist nur, dass es für meine Sprache kaum Kurse gibt.

      13. Hi Kate! Ja! Das ist wirkich ärgerlich. Da rackert man sich ab und dann wird man vertauscht!!!!! Kann man mit dem Programm Hindi lernen-so ganz alleine???
        Dann kriegt es doch einiges hin!
        Ich bin auf die guten alten Bücher zurückgekommen und leihe sie aus der Bibliothek…Ihr habt mir ein biśchen das Vertrauen in die Richtigkeit der Vokabeln eingeflößt….
        Tolle Diskussion hier! Danke, Christian!
        Bis bald,
        Maris

      14. Ich habe bisher Rosetta Stone gehabt und angefangen. Zu Hindi bei Sprachenlernen kann ich noch nicht wirklich etwas sagen. Allerdings wie oben beschrieben, wenn der Lernstand auf einmal wieder weg ist… Deswegen denke ich werde ich auf Mondly oder so umsteigen und Sprachenlernen24 zurück geben. Ich habe da echt keine Lust drauf.

      15. @Birgit: Das ist ja super ärgerlich… 3 Monate? Ich denke ich mache von meinem Rückgaberecht Gebrauch… 30 Tage… hieß es. Mal schauen, ob das funktioniert. Habe Udo Gollub sogar auf Linkedin angeschrieben… Er hat meine Nachricht gelesen, aber keine Antwort… Am Wochenende lass ich nochmal einen Freund draufschauen, ob Hindi gut ist… Wenn nicht, dann gebe ich es zurück… Ob ich mein Geld so einfach zurück bekomme? Echt schade, dass die sich so benehmen…

      16. 3 Monate nach mehrmaligem Hinschreiben. Danach ging die Kommunikation flott, aber nutzt ja auch nichts, wenn man solche Probleme hat. Allgemein kann man sagen, dass die Wörter vor Fehlern nur so strotzen. Man kann Fehler melden, aber das scheint keiner zu lesen. Wenn man ein Gefühl für die Sprache hat, erkennt man das. Spricht trotzdem nicht für einen hochwertigen Sprachkurs.

      17. Ja, scheint so. Lohnt sich wohl öfter zu probieren. Ich würde lieber mehr für den Kurs bezahlen als mich mit so einem schlampigen Support rum zu schlagen.

      18. Hallo Ihr nochmals, die ihr so unzufrieden mit sprachenlernen24 seid!
        Ich habe ca. vier Monate mit Sprachenlernen24 mitgemacht. Es hat mir mega Spaß gemacht und es gibt ganz tolle Tools dort, die hier schon teilweise angesprochen werden…
        Ihr habt alle hier so ein negatives Feedback gebracht und ich wollte auf keinen Fall die Sprache falsch lernen…Ich habe mir jetzt kostenlos in der Stadtbücherei (Reutlingen) von PONS Sprachkurs, Grammatik plus tolle Übungsbücher ausgeliehen und lerne damit bereits seit drei Monaten. Die Bücher in der Bücherei sind die neuesten Auflagen, man darf sie vier Wochen behalten plus viermal Verlängerung, wenn keiner sie anfordert. Also eine der billigsten Lösungen überhaupt. Ich habe festgestellt, dass ich unheimlich viel Wissen von dieser kurzen Zeit mitgenommen habe und einen guten Anfangsgrundwortschatz besitze-wegen Sprachenlernen24. Ich habe nichts entdeckt, was ich jetzt falsch gelernt hätte. Ich empfehle dieses Programm UNBEDINGT WEITER!
        Danke fürs Lesen! Maria

      19. Hallo Maria, was hast Du gelernt? Deutsch? 🙂
        Ich habe SL24 nun fast 6 Monate für Türkisch benutzt und hebe gestern das Premium Abo bei Mondly bezahlt. SL24 ist eine Milchkuh, welche noch so lange ausgemolken wird, bis auch der letzte begriffen hat, dass es hier nur noch um’s Geld geht.
        Der Support ist nicht-existierend, das Supportformular ist – wohl absichtlich – defekt. Auch auf Verbeserungsvorschläge oder Korrekturen wird nicht reagiert. Mein Türkischlehrer, ein Muttersprachler mit Hochschulabschluss, hat mir bei einigen Übersetzungen klar und eindeutig gesagt, dass sie so falsch sind, aber das interessiert bei SL24 niemanden.
        Jeder, der dieses Programm mehr als nur ein paar Monate benutzt hat und es immer noch lobt, muss ich als bezahlten Promoter ansehen.
        Und dann die Bestenlisten! So ein Unfug, da gibt es Leute, welche alle 50 Sekunden eine Vokabel lerne und schon 5000 Vokablen auf dem Konto haben. Ausserdem werden da Äpfel mit Birnen verglichen. Es ist nun mal ein Unterschied, wenn ein Deutsch-Muttersprachler, welcher wie ich auch Französisch als erste Fremdsprache hatte, nun Englich lernt oder ein Portugiese Tschechisch. Was an solchen Ranglisten motivierend sein soll, ist mir schleierhaft. Ach ja, Spass muss sein!

        1. Also ich benutze es, um Vokabeln in Englisch und Spanisch zu lernen. Allerdings prüfe ich die Übersetzung regelmässig bei leo.dict. Ich finde es nicht schlecht, um Vokabeln zu lernen. Ich habe auch schon Fehler gefunden. Die anderen Funktionen wie Grammatik, etc. habe ich ausgeschaltet. Die Grammatik lerne ich nach wie vor bei Babbel.
          Man darf einfach nicht vergessen, dass man schliesslich auch wenig bezahlt dafür. Also einen Ferrari für die paar Euro darf man nicht erwarten.
          Ich bin garantiert kein Promoter. Das mit der Rangliste nehme ich auch nicht ernst.

        2. Hallo Heinz! Ich kenne Udo Gollub nicht und ich glaube auch, dass der Support nicht gut ist, von dem, wa ich schon hier von euch gehört habe.. .Aber ich habe teilweise in jeder freien Minute Wörter gelernt und war oft erste in der Rangliste! Wie mich das angespornt hat👍👍👍😃🙋🏻‍♀️Ich bin Deutschmuttersprachlerin und lerne französisch! Ich habe durch Sprachenlernen24 sehr schnell die französische Aussprache kapiert ohne groß das extra zu lernen. Ich finde das ganze hat was geniales! Und ich habe das Programm zufällig bei einer Werbung gefunden.. Mondly habe ich mir-auf Empfehlung von Christian Roth hier- auch vollständig, mit allen Sonderzugängen gekauft(so dass nicht monatlich abgezogen wird)… Ich habe bis heute die Grammatik bei Mondly nicht gefunden!!!

          1. Hey Mia, die wirst du auch nicht finden. Mondly hat einen komplett anderen didaktischen Ansatz. Dort gibt es keine Grammatikerklärungen. Ich verstehe, dass es Lerner gibt, die ohne Grammatik nicht zurecht kommen und für die ist es auch ok, wenn sie ein Programm mit Grammatikübungen etc. nutzen. (Übrigens hatten wir gerade Gymglish im Test und das ist mit Abstand der beste Kurs für Grammatik, den ich je genutzt habe). Allerdings gibt es eben auch viele Lernansätze, die auf das Grammatiklernen komplett verzichten (siehe Birkenbihl, transREAL, etc.) und da gehört auch der didaktische Ansatz von Mondly dazu. Ich hoffe, ich konnte damit etwas Licht ins Dunkel bringen. LG cR

      20. Hallo Erich! Die Grammatik von Sprachenlernen sind Sätze auswendig zu lernen. Und das ist ein sehr guter Ansatz um in eine Sprache schnell reinzufinden!! Das Belohnungssystem hat mich sehr begeistert…

      21. Naja, jeder hat seine Methoden und Präferenzen. Tschechisch habe ich am Anfaneg (ca. 200 Lektionen 1:1) bei Berlitz gelernt, und den Rest in Bars, Betten usw. :). Die Grammatik interessiert mich nicht so sehr, ich will reden. SL24 ist ok für Vokabeln zu trainieren, aber der Herr Gollup hat ja dazu auch ein Büchlein geschreiben, wie man das ohne den Kurs auch schafft.
        Es kann natürlich sein, dass bei Spanisch und Englisch viel weniger Fehler sind als bei Türkisch, welches eine sehr spezielle Sprache ist. Jednefalls habe ich mich wegen Übersetzungen von Google schon fast mit einem Türken zerstritten (DeePL ist viel besser!), aber ein Sprachkurs sollte dann mindestens die Korrekturmöglichkeit bei Fehlern anbieten

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.